BIKE Header Campaign
Schlepplift fahren Schlepplift fahren

Mountainbike Fahrtechnik: Schlepplift fahren

So klappt das Schlepplift fahren mit dem Bike

Stefan Loibl am 02.07.2019

Für viele Biker ein Graus: Die Fahrt mit dem Schlepplift. Mit der richtigen Technik ist die Fahrt am Haken jedoch kinderleicht.

Mit diesem sechs Tipps meistern Sie die Fahrt mit dem Schlepplift ohne Schweißausbrüche. Los geht's:

AUFSTEIGEN

1 Ruhe bewahren: Die Sattelstütze ist eingefahren oder abgesenkt. Positioniere das Bike so, dass der innere Bügel auf die Sattelstütze läuft. Stelle Dich im 90-Grad-Winkel zu Deinem Bike. Visiere den Bügel an.

2. Greif zu! Jetzt kommt der wichtigste Punkt. Greife entspannt zur Bügelstange und führe den Bügel unter den Sattel. Der nächste Punkt folgt im flüssigem Übergang ...

Schlepplift fahren

Bild 1 + 2

3 Überschwung: … schwinge das rechte Bein über den Bügel und setze Dich auf den Sattel. Gleichzeitig stellst Du die Füße auf die Pedale. Jetzt kannst Du entspannt mit beiden Händen zum Lenker greifen. Der Bügel kann so nicht verrutschen.

Schlepplift fahren

Bild 3

Schlepplift fahren

Geschafft!


ABSTEIGEN

4 Bein heben! Das Aussteigen ist einfacher. Etwas Beweglichkeit vorausgesetzt. Greife an die Schleppliftstange, hebe das rechte Bein wie ein Hund beim Pinkeln und ziehe die Stange nach hinten außen.

Schlepplift fahren

Bild 4

5 + 6 Sicher loslassen: Führe dann den Bügel vor den Lenker, bevor Du ihn loslässt. Nur so sorgst Du dafür, dass er sich nicht am Lenker verhakt. 

Schlepplift fahren

Bild 5

Schlepplift fahren

Bild 6


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 10/2018 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

iTunes StoreGoogle Play Store

Stefan Loibl am 02.07.2019