Fahrtechnik Pumptrack Steffi Marth Fahrtechnik Pumptrack Steffi Marth

Mountainbike-Fahrtechnik mit Steffi Marth

Move des Monats: Sicher auf dem Pumptrack

Steffi Marth am 16.01.2020

Ob auf dem Pumptrack oder auf dem Trail – wer Bodenwellen geschickt nutzt, ist schneller unterwegs. Die mehrfache Deutsche Fourcross-Meisterin Steffi Marth zeigt, wie man das Gelände geschickt nutzt.

1. Hoch

Egal, ob Teerwelle oder Mulde auf dem Trail: Es geht darum, das Bike in die Senke zu drücken und so Tempo zu generieren. Falls vor der Senke ein kleiner Anstieg kommt (wie beim Pumptrack) führen die Arme das Vorderrad über den Hügel, der Körper geht mit.

2. Runter

Sobald das Vorderrad in die Senke rollt, drückst Du das Bike aktiv in die Mulde. Der Impuls kommt aus den Armen, 90 Prozent des Pushs aber aus den Beinen und der Hüfte. Drücke das Heck kraftvoll in die Senke, die darauf folgende Streckung lässt Dich aus der Senke schnellen.

3. Weiter!

Für den nächsten Hügel führen die Arme das Vorderrad wieder geschmeidig über die Bodenwelle für maximalen Bodenkontakt. Du wirst schnell merken: Der Rhythmus und das Timing sind entscheidend. Suche auf dem Trail nach natürlichen Senken und wende die Technik an.

Fahrtechnik Pumptrack Steffi Marth

Die Knackpunkte (1, 2 und 3 – von rechts nach links)


Diesen Artikel finden Sie in BIKE 11/2019. Die gesamte Digital-Ausgabe können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im DK-Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes StoreGoogle Play Store

Steffi Marth am 16.01.2020