Seite 4: Fitness auf langen Mountanbike-Touren

So schaffen Sie 2500 Höhenmeter am Tag - Teil 4: Herausforderung Wetter - Regen, Kälte, Hitze

  • Björn Kafka
 • Publiziert vor 4 Jahren

2500 Höhenmeter, 80 Kilometer – bei einer solchen Alpencross-Etappe zucken Biker zusammen. Aber solche MTB-Touren muss man nicht fürchten: Mit der richtigen Form, Taktik und Ernährung schaffen Sie es.

WETTER: So trotzen sie Regen, Kälte und Hitze


HITZE limitiert die Leistung und zwar schon ab 20 Grad. Deshalb gibt es drei Möglichkeiten, mit der Hitze fertigzuwerden:


1. Kühlen Sie sich – ständig. Wer sich Tour-de-France-Profis anschaut, sieht schnell, dass nur die Hälfte der Trinkflaschen wirklich getrunken wird. Die anderen, zumindest bei großer Hitze, kippen sich die Sportler über den Kopf. Nehmen Sie deshalb eine Extraflasche im Rucksack mit, die Sie immer wieder auffüllen können. Die besten Stellen zum Kühlen sind der Kopf, die Brust, die Handgelenke und der Nacken. Ideal ist eine Kühlung alle 15 Minuten.

Erfrischung bei Hitze


2. Passen Sie sich an die Hitze an. Die Anpassung an Hitze vollzieht sich nur, wenn man sich mindestens fünf Tage in der Hitze belastet. Wichtig: belasten, nicht ausruhen. Fahren Sie dabei etwa zwei Stunden im Grundlagenbereich. Was passiert? Bei mehrtägigem Hitzetraining (Außentemperatur über 30 Grad) kommt es zur Zunahme der Schweißbildungsrate und zu einem salzärmeren Schweiß.

Wichtig: Sonnenschutz auf langen Touren


3. Ein früher Start gilt als bestes Mittel, um der stechenden Sonne zu entgehen. Scheuen Sie sich nicht, schon um sechs Uhr morgens die ersten Höhenmeter zu fahren. Bis elf Uhr sollten Sie dann schon den Großteil der Tour geschafft haben. Wer möchte, kann der Mittagshitze so auch auf einer Hütte entgehen (12 bis 15 Uhr).


KÄLTE wirkt, genau wie Hitze, leistungsmindernd. Natürlich kommen Sie selten in die Gefahr zu erfrieren, aber Schneefall kommt öfter in den Alpen vor, als man denkt. Durch die plötzlichen Temperatureinbrüche muss der Organismus Schwerstarbeit leis­ten. Bei intensivsten Belastungen kommt es bei extremen Wetterumschwüngen schnell zu lebensbedrohlichen Situationen (Erfrierungen, Kreislaufkollaps). Deshalb sollte der Rucksack – egal wie die Wetterprognose ist – mit Regenjacke und Regenhose, langen Handschuhen (als trockenes Wechselpaar) sowie einem Wechsel­unterhemd gepackt werden. Dünne Rettungsfolien nehmen kaum Platz weg und können im Ernstfall zusätzlich vorm Auskühlen helfen. Damit Ihr Organismus mit der Temperaturbelastung gut zurechtkommt, müssen Sie ausreichend Brennstoff nachschieben. Im Klartext heißt das: essen, essen, essen. Nur so kann die zusätzliche Heizarbeit aufrechterhalten werden.

Der natürliche Feind des Bikers: Kälte


REGEN, vor allem im Hochsommer, bringt meist eine willkommene Erfrischung. Doch die Dusche von oben hat ihre Tücken. Durch den Verdunstungseffekt und den Fahrtwind kühlen Sie extrem schnell aus. Zudem kriecht durch die dünne Lycra-Kleidung Dreck, der schnell zum Wundscheuern führt. Beiden Problemen entgehen Sie, indem Sie Regenkleidung mitnehmen. Ideal: kurze Regenhose, lange Regenjacke.

Achtung vor der Verdunstungskälte bei langen Etappen und Fahrten im Regen

...

  • 1
    Alpenüberquerung: Fit für lange Mountanbike-Touren
    So schaffen Sie 2500 Höhenmeter am Tag
  • 2
    Fitness auf langen Mountanbike-Touren
    So schaffen Sie 2500 Höhenmeter am Tag - Teil 2: Schmerzen auf langen Touren
  • 3
    Fitness auf langen Mountanbike-Touren
    So schaffen Sie 2500 Höhenmeter am Tag - Teil 3: Ernährung und Training für lange Alpen-Touren
  • 4
    Fitness auf langen Mountanbike-Touren
    So schaffen Sie 2500 Höhenmeter am Tag - Teil 4: Herausforderung Wetter - Regen, Kälte, Hitze
  • 5
    Fitness auf langen Mountanbike-Touren
    So schaffen Sie 2500 Höhenmeter am Tag - Teil 5: Interview mit Touren-Guide Sascha Müller

Schlagwörter: Alpen Alpenüberquerung Fitness Langstrecke Tour Touren-Fitness Training


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Videos: Pezziball-Training

    23.10.2008

  • Training: Übungen gegen Rückenschmerzen
    Was tun bei Rückenschmerzen?

    18.07.2010

  • Special für Alpen-Überquerer

    05.07.2011

  • Express-MTB-Alpenüberquerung in 2 Tagen
    Video: Henri Lesewitz auf Transalp in zwei Tagen

    10.07.2012

  • Fahrtechnik: Besser balancieren auf dem Mountainbike
    MTB-Fahrtechnik: Balance halten

    23.09.2014

  • Trainings- und Ernährungspläne zum Download
    Abspecken in 6 Wochen: Training inkl. Ernährungsplan

    30.06.2015

  • Hütten-Touren in den Alpen für Mountainbiker
    Die 7 schönsten Hütten-Touren in den Alpen

    15.05.2015

  • MTB Training: Übungen für Rücken und Beine
    Krafttraining: Starker Rücken für starke Beine

    13.07.2015

  • MTB Training: Individuelle Trainingssteuerung
    Die richtige Dosis für effektives Mountainbike Training

    13.07.2015

  • MTB Training für Alpenüberquerer
    Entspannt über die Alpen mit dem Mountainbike

    13.07.2015

  • Die 20 längsten Singletrails in den Alpen: MTB Tourplanung
    Epische Alpen-Trails - Liste der besten Trails

    20.05.2016

  • Salzkammergut Trophy 2016: Sieger und Ergebnisse
    Trophy-Gewinner Seewald und Sommer mit neuen Bestzeiten

    11.07.2016

  • Vulkan-MTB-Tour Sizilien
    MTB-Abenteuer am Ätna

    02.04.2019

  • BIKE Transalp 2019 - Die Strecke
    Das ist die Strecke der BIKE Transalp 2019

    11.12.2018

  • Österreich, Zillertal-Special: Tour 7 Lämmerbichl

    29.08.2007

  • Revierguide Alpen in der BIKE App
    Die schönsten Touren im gesamten Alpenbogen

    06.07.2016

  • Mountainbike Training und Muskelkater
    Mythos Muskelkater: Wie kommt er? Wie verschwindet er?

    25.08.2018

  • Alpentour-Trophy 2018
    Anmeldung zum 4-Tage-Etappenrennen läuft

    17.11.2017

  • Sportler-Rezept Reis-Quark
    Reis-Quark

    28.04.2019

  • Video: Zwei Mountainbikerinnen & ihre Liebe zum Biken
    Mountainbiken: Ein Rezept für Zufriedenheit?

    22.09.2015