Was essen MTB Profis? Tipps von Simon Stiebjahn

Simon Stiebjahn: Der Allesesser

  • Björn Kafka
 • Publiziert vor 4 Jahren

So mag es Stiebjahn: das Steak außen schön angebraten, innen rosa und dann das Ganze ganz zart zuschneiden. So wie man es in den Gourmet-Zeischriften sieht und selber eigentlich nie hinbekommt.

Simon Stiebjahn steckt sich den Bissen in den Mund und lehnt sich zurück. Vier Stunden Rennzeit hat er in den Beinen. Vier Centurion-Vaude-Fahrer machten ihm das Leben auf der Etappe mächtig schwer. "Puh, wenn die alle am Horn ziehen, ist das wie ein Mannschaftszeitfahren. Da muss ich mich schon richtig strecken, um dranzubleiben. Wenn Kaufmann dann noch antritt, gehen einem auch mal die Lichter aus", erklärt Stiebjahn und schneidet das nächstes Stück ab. Was er da gerade isst, interessiert ihn nicht so wirklich, Hauptsache es schmeckt. "Ich mache mir nicht die allergrößten Gedanken über das, was ich esse. Ich zähle keine Kalorien und verzichte nicht auf Süßigkeiten", sagt der Schwarzwälder, der sich heute im Sprint gegen Kaufmann durchgesetzt hat und die Etappe gewann. "Klar kann es sein, dass ich mit einer total perfekten Ernährung schneller fahren würde. Jemand wie Markus Kaufmann macht sich da viele Gedanken, und seine Leistung zeigt ja, dass es was bringt. Aber derzeit sehe ich immer noch Leistungsfortschritte – auch mit meiner Ernährung."

Also einfach drauflos essen? Stopft der Deutsche Sprint-Meister und Gewinner der Trans Zollernalb alles einfach rein – ein menschlicher Müllschlucker etwa? "Nein, ich achte natürlich darauf, dass ich Gemüse, gutes Fleisch und vernünftige Kohlenhydrate esse. Ich lebe bei meinen Eltern und esse dort mit. Meine Mutter kocht so, dass es zu einem Job als Profi passt. Zumindest meistens", lacht der 24-Jährige. Das sah vor einigen Jahren noch etwas anders aus. Allein ein Blick auf alte Bilder zeigt, dass beim Gewicht viel passiert ist. "Ich war definitiv schwerer, hatte noch Babyspeck. Wie viele Kilos kann ich gar nicht so genau sagen. Ich habe gegessen, worauf ich Lust hatte und was es eben gab. Das mache ich zum Teil immer noch, aber zur Saison hin stelle ich auf gesündere Kost um und versuche, nicht zu spät zu essen." Gewichtsschwankungen hat der 24-Jährige dennoch. Vier Kilo legt der Bulls-Profi im Winter zu. "Das ist gut so. Mit der Substanz kann man das Grundlagentraining im kalten Deutschland gut durchstehen. Nennen wir es eine Thermo-Schicht. Zum Cape Epic hin versuche ich in Top-Form zu sein. Da schaue ich darauf, dass ich mehr Gemüse esse. Allein das bringt es, da das Grünzeug gut sättigt." Das Steak ist weg. Stiebjahn schaut sich um, sucht nach einer kleinen Nascherei. Die findet er auch gleich: belgische Vanillewaffeln mit Sahne. Dann mal guten Appetit.


STIEBJAHNS SPEISEN – Was isst der deutsche Sprint-Meister am liebsten? Welche Laster hat er?

Steaks stehen bei Simon Stiebjahn hoch im Kurs. Auf seiner Webseite hat er extra eine Steak-Statistik laufen. Derzeit sind es 326 Stücke – medium.

Naschkram Darum macht er keinen Bogen – meistens. Der Schwarzwälder isst dennoch in Maßen und streicht Zuckerzeug nur für Highlights vom Speiseplan. 

Grünzeug Mutter sei dank: Durch Mutters Küche bekommt Stiebjahn genug Gemüse und Salat. Mit den Jahren achtet er aber selbst vermehrt auf die Grünzufuhr.


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 10/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

Gehört zur Artikelstrecke:

Was deutsche Mountainbike Profis essen


  • Ernährung: Was essen MTB Profis?
    Essens-Lehre: Proteine, Fette, Kohlenhydrate

    17.06.2016

  • Was essen MTB Profis? Tipps von Jochen Käß
    Jochen Käß: Auf die innere Stimme hören beim Essen

    17.06.2016

  • Was essen MTB Profis? Tipps von Elisabeth Brandau
    Elisabeth Brandau: Weniger aufs Geld schauen beim Essen

    17.06.2016

  • Ernährung: Warum sind MTB-Profis so schnell?
    Was deutsche Mountainbike-Profis essen

    18.06.2016

  • Was essen MTB Profis? Tipps von Sabin Spitz
    Sabine Spitz: Der Spezialplan für die Ernährung

    17.06.2016

  • Was essen MTB Profis? Tipps von Simon Stiebjahn
    Simon Stiebjahn: Der Allesesser

    17.06.2016

Themen: ErnährungFitnessSimon Stiebjahn


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Ernährung: Essen auf der Mountainbike-Tour
    Diese Snacks geben Power auf der MTB-Tour

    04.02.2020

  • Strava: neues Bezahlmodell & neue Funktionen
    Strava-Update: neues Abo-Modell & neue Funktionen

    18.05.2020

  • Dehnen im Radsport
    Macht Dehnen für Radsportler Sinn?

    11.12.2014

  • MTB Training: Übungen für entspanntes Biken
    Endlich spannungsfrei Mountainbiken

    13.07.2015

  • Notfallplan: In 3 Monaten fit werden & Bike warten
    Saisonstart für Bike und Body

    10.05.2013

  • Sportler-Rezept Apfel-Ingwer-Energiekugeln
    Apfel-Ingwer-Energiekugeln

    02.07.2019

  • NEU: Polar FT80 – der neue Alleskönner

    13.01.2009

  • Pezzi Spezial: Der Bike Ball von Ledragomma

    10.02.2012

  • "Essen & Siegen" Ernährungs-Serie Teil 5: Rennen

    10.07.2014