BIKE Header Campaign
Rezept Weizen-Risotto Lachs Christian Henze Rezept Weizen-Risotto Lachs Christian Henze

Sportler-Rezept Weizen-Risotto mit Frischkäse & Lachs

Weizen-Risotto mit Frischkäse und Lachs

Stefan Loibl am 28.04.2019

Zusammen mit Bitburger 0,0% und Sternekoch Christian Henze stellen wir 25 Rezepte zum Nachkochen vor. Diesmal: als Regerationsgericht ein Weizen-Risotto mit Frischkäse und Lachs.

Zutaten für 2-4 Personen

Lachs:

  • 2 EL geröstetes Sesamöl
  • 1 EL Honig
  • 1 TL helle Sesamsamen
  • 1 Msp. Kreuzkümmel
  • 2 Msp. gemahlenes Kurkuma
  • 2 Lachsfilets (à 170 g)

Risotto:

  • 1 weiße Gemüsezwiebel
  • 1 EL Butter
  • 200 g Ebly (Hartweizen)
  • 1 Tasse Weißwein
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Frischkäse
  • 1 Handvoll geriebenen Parmesan
  • Salz
  • frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer

Zubereitung


Für die Marinade Honig, Sesamöl, Sesam, Kurkuma und Kreuzkümmel vermengen. Mit Salz abschmecken.

Zunächst die Haut vom Lachs entfernen und den Lachs in 2-3 Streifen schneiden. Die Lachsstreifen marinieren.
Pfanne erhitzen und den Lachs von beiden Seiten anbraten.

In der Zwischenzeit für das Risotto die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin anschwitzen. Ebly dazugeben und gut verrühren, so dass die Weizenkörner komplett von der Butter überzogen sind.
Mit dem Weißwein ablöschen und die Flüssigkeit etwas einkochen lassen. Nun nach und nach wie bei einem klassischen Risotto die Gemüsebrühe Schöpflöffel für Schöpflöffel angießen und jedes Mal den Weizen die Flüssigkeit komplett aufnehmen lassen. Frischkäse und Parmesan unterrühren, mit Salz abschmecken und mit dem Lachs servieren.


 

Christian Henze Koch

Das Rezept für das Weizen-Risotto mit mariniertem Lachs stammt von Sternekoch Christian Henze. Er ist passionierter Läufer und steigt selbst hin und wieder aufs Bike.

Das sagt Diplom-Ökotrophologe Günter Wagner dazu:

„Gute Regenerationsmahlzeit mit einem hohen Proteingehalt (über 30 Gramm pro Portion bei 25 kcal%) und einem sehr günstigen Omega-6- zu Omega 3 Fettsäureverhältnis (pro Portion rund 7 Gramm Omega 6 Fettsäuren zu 3 Gramm Omega 3 Fettsäuren). Der enthaltene Mineralstoff Jod trägt zur normalen Produktion der Schilddrüsenhormone und der normalen Schilddrüsenfunktion bei. Das Vitamin B 12 kann zur Verminderung von Müdigkeit und Erschöpfung beitragen sowie zur normalen Funktion des Immunsystems.“

Günter Wagner Deutsches Institut für Sporternährung

Günter Wagner, Diplom-Ökotrophologe vom Deutschen Institut für Sporternährung in Bad Nauheim.

Stefan Loibl am 28.04.2019