Sporternährung: 5 Müslis im Vergleich

Frühstück: Wie gut ist Müsli vor dem Mountainbiken?

  • Florentin Vesenbeckh
 • Publiziert vor 3 Jahren

Müsli zählt bei Sportlern zu den beliebtesten Mahlzeiten am Morgen. Doch wie gut ist es wirklich vor dem Biken? Fünf Müslis im Test: vom günstigen Aldi-Müsli bis zum 10-mal so teuren Porridge.


Diese fünf Müslis haben wir verglichen (beraten hat uns Ernährungsexperte Robert Gorgos von Formkante.de ):


Dr. Oetker Vitalis Schoko Müsli

600 Gramm, 2,99 Euro

Dr. Oetkers Schoko-Müsli besitzt am meisten Zucker. "Mehr Süßigkeit als Frühstück", sagt Experte Robert Gorgos. Als ideale Mahlzeit für Sportler kann man es daher nicht sehen. Trotzdem eignet sich das Müsli nach dem Sport, weil es dank der vielen Kohlenhydrate die Reserven wieder schnell auffüllt. Aufgrund des vielen Fetts ist man mit Cornflakes jedoch besser beraten. Als Ener­giequelle vor dem Training ist das Schoko-Müsli unpraktisch.

Inhalt   3 von 6 Punkten

Dr. Oetker Vitalis Schoko Müsli



Kellogg’s Cornflakes

375 Gramm, 2,49 Euro

Der Klassiker. Doch auch für Sportler? Ja, sagt Experte Gorgos. Cornflakes eignen sich besonders als Recovery-Mahlzeit mit Milch oder Yoghurt. Sie besitzen viele Kohlenhydrate und füllen die Energiereserven so schnell wieder auf. Vor der Tour eignen sie sich eher weniger, weil sie nur kurzfristig Energie liefern. Auch hier gerne Obst dazumischen. "Die teuren Cornflakes von Kellogg’s müssen es übrigens nicht sein”, sagt Experte Gorgos.


Inhalt   4 von 6 Punkten

Kellogg's Cornflakes



Knusperone, Trauben-Nuss Müsli

1000 Gramm, 1,79 Euro

Das Trauben-Nuss Müsli von Aldi ist das günstigste im Test (1000 g). Von den Inhalten her punktet es mit vielen Ballaststoffen und Zutaten wie Traube und Nuss. Direkt vor der intensiven Belastung eignet es sich deswegen weniger – eher für danach. "Um die Nährwerte der Roggen- und Weizenflocken ideal nutzen zu können, müsste man das Müsli eigentlich aufkochen oder über Nacht einweichen lassen," sagt Experte Gorgos.


Inhalt   4 von 6 Punkten

Knusperone Trauben-Nuss-Müsli



Kölln Haferflocken

500 Gramm, 1,25 Euro

Haferflocken sind ideal für Sportler. Besonders vor dem Sport. Denn sie sind enorm nährstoffreich. Noch besser als die Zubereitung mit Milch, ist es, die Flocken mit heißem Wasser aufzukochen und etwas ziehen zu lassen. So schont es die Magenschleimhaut und ist verträglicher. "Ob teure Haferflocken, oder welche vom Discounter – das macht kaum einen Unterschied", sagt unser Experte Gorgos. Viel Inhalt für wenig Geld. Top.


Inhalt   6 von 6 Punkten

Kölln Haferflocken



P. Jentschura Morgenstund

1000 Gramm, 17,50 Euro

Morgenstund ist kein typisches Müsli – sondern Porridge. Es muss mit kochendem Wasser aufgegossen werden. Vom Nährwert her liegt es im Test ganz vorne. Dank vieler wichtiger Inhalte, die ideal sind vor der intensiven Belastung. Morgenstund schmeckt nahezu neutral – es muss also mit Obst, Nüssen etc. angereichert werden. Und: Es ist teuer. "Die günstige und fast genauso gute Alternative sind Haferflocken", sagt Experte Gorgos.


Inhalt   6 von 6 Punkten

P. Jentschura Morgenstund



Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 11/2017 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

Themen: ErnährungMüsli


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • "Essen & Siegen" Ernährungs-Serie Teil 1: Protokoll

    03.03.2014

  • Schneller durch richtige Ernährung

    05.09.2005

  • Buchtipp: Mountainbike Marathon

    01.03.2012

  • Sportler-Rezept Kichererbsen-Couscous
    Kichererbsen-Couscous

    04.06.2019

  • Verlosung: Dextro Energy-Pakete zu gewinnen

    28.03.2014

  • "Essen & Siegen" Ernährungs-Serie Teil 2: Analyse

    08.04.2014

  • Trainingslager: Ernährungs- und Trainingspläne
    So nutzen Sie Ihr Trainingslager optimal

    27.03.2013

  • Was essen MTB Profis? Tipps von Simon Stiebjahn
    Simon Stiebjahn: Der Allesesser

    17.06.2016

  • Fast Food für Mountainbiker
    Ernährung: Fast Food Guide

    03.10.2012