Ernährung und Training gegen den Winterspeck

Fett weg: So halten Sie ihr Gewicht im Winter

  • Björn Kafka
 • Publiziert vor 6 Jahren

Zwar zählen Biker nicht unbedingt zu den Übergewichtigen, aber den unliebsamen Winterspeck wollen sie dennoch loswerden. Mit unserem Plan geben wir die perfekte Anleitung.

Die Zahl ist eine Ohrfeige für all die Diätprodukte, Fitnessprogramme und Ernährungsgurus: 52 Prozent der Deutschen sind übergewichtig – Tendenz steigend. Irgendetwas läuft schief im Land. Die jüngsten Zahlen des statistischen Bundesamtes bestätigen diesen Trend: Als übergewichtig gilt, wer einen Body-Mass-Index (BMI) über 25 hat. Fettleibigkeit beginnt bei einem BMI über 30. Was bedeutet: Ein 1,80 Meter großer Mann gilt ab 81 Kilogramm als übergewichtig und ab 97 Kilogramm als stark übergewichtig. Für die meisten Biker stellt sich das Problem zwar weniger. Sie schleppen eher selten ein Bäuchlein mit sich herum. Aber über Herbst und Winter bildet sich gerne einmal ein unliebsames Speckröllchen unterm Trikot. Um das Hüftgold entspannt loszuwerden, haben wir Ihnen einen Zehn-Punkte-Plan zusammengestellt. Wer diese Punkte über einen Zeitraum von drei Wochen in seinen Alltag integriert, verliert definitiv Pfunde. Dabei sollten Sie besonders die Ernährungshinweise beherzigen, denn diese geben den Ausschlag beim Abnehmen. Kein Training der Welt kann eine schlechte Ernährung ausgleichen. Wer nach fünf Stunden auf dem Bike im Fast-Food-Imbiss einkehrt, stopft meist mehr Energie in sich rein, als er verbraten hat.

Deutsche Männer haben mehr auf den Rippen als Frauen.

Bewusstsein entwickeln statt Radikal-Diäten

Aber seien Sie nicht zu streng mit sich. Besonders jetzt nicht, wenn die Plätzchenteller warten. In unseren Interviews sagen Ihnen selbst die gestandenen Profi-Biker Wolfram Kurschat und Daniel Geismayr, dass sie nicht das ganze Jahr über Kalorien zählen. Was zählt ist, dass Sie im Laufe der Zeit ein Bewusstsein für eine gesunde Lebensweise entwickeln. Dadurch müssen Sie sich keinen strengen Diätregeln unterwerfen und schaffen es leichter, Ihr Gewicht zu reduzieren, beziehungsweise zu stabilisieren.

Deutschland – ein Butterfass in Zahlen

52 %

Mehr als die Hälfte der Deutschen schleppen zu viel mit sich herum. Das Erschreckende: Hochrechnungen von
Wissenschaftlern zeigen, dass die Zahl aufgrund des demografischen Wandels bis 2030 auf 80 Prozent steigen wird.

62 %

Hart, aber so ist es: Die Männer in Deutschland haben mehr auf den Rippen als die Frauen. Das Risiko für Herzinfarkte und Diabetes ist somit besonders beim männlichen Geschlecht erhöht.

43 %

Nicht viel besser als ihre männlichen Kollegen: Fast die Hälfte der deutschen Frauen ist zu dick. Das Risiko für Schlaganfälle und Diabetes schnellt dadurch empor. Besonders gefährdet: Frauen, die zusätzlich rauchen und/oder die Anti-Baby-Pille nehmen.

Der Zehn-Punkte Plan

Sie wollen das lästige Speckröllchen loswerden? Hier finden Sie die Lösung. Unser Zehn-Punkte-Plan führt Sie Stück für Stück an Ihr persönliches Wunschgewicht.

Der 10-Punkte-Plan

10 Bilder

MTB-Profi Daniel Geißmayr im Interview


BIKE: Du bist Zweiter der BIKE-Transalp geworden. Hatte die Ernährung Anteil am Erfolg?
Daniel Geißmayr: Na ja, erst einmal natürlich das Training. Aber auch das Körpergewicht hat eine wichtige Rolle gespielt. Ich wog früher immer etwas mehr. Durch die Körpergewichtsreduktion konnte ich definitiv besser klettern.


Hast Du Dich an eine strenge Diät gehalten?
Überhaupt nicht. Viel entscheidender ist, dass man ein Bewusstsein für gute Ernährung bekommt. Gemüse, gutes Fleisch und die richtigen Kohlehydrate sind entscheidend. Eines sollte man sich merken: Nicht das Training, sondern die Ernährung bestimmen den Abnehmerfolg.


Hat man nicht auch mal Heißhunger?
Klar, und dem sollte man auch voll nachgeben. Einmal in der Woche gönne ich mir gerne viel vom Zuckerzeugs. Wer jeden Tag nascht, fährt mit seinem Insulinspiegel Achterbahn und neigt dazu, immer einen kleinen Kalorienüberschuss zu haben.


Und im Training?
Da haben Kohlenhydrate ihre Berechtigung. Es gilt: Je härter und länger gefahren wird, desto mehr gehören sie in den Tank.

Daniel Geißmayr wurde bei der BIKE-Transalp Zweiter und weiß, wovon er spricht.

Themen: abnehmenErnährungFettGewicht haltenTippsTrainingWinter


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Trainingspläne 90 Tage Challenge: Teil 2
    90 Tage Challenge: Trainingspläne Teil 2

    28.03.2013

  • Training: Rückkehr nach der Krankheit
    So werden Sie schnell wieder fit

    28.09.2016

  • Kaufberatung: günstige Indoor-Rollentrainer
    5 gute Smarttrainer unter 800 Euro

    17.11.2020

  • Schmiermittel für die Fahrrad-Werkstatt
    Wundermittel aus der Dose

    07.10.2020

  • Herzfrequenz-Messung in der Strava-App
    Update: Herzfrequenz-Messung in Strava-App zurück

    20.11.2020

  • SWR "Sport erklärt" | Energieverbrauch im Radsport [Video]
    Ernährung: Das Essen im Radrennsport

    09.09.2020

  • Fit in 7 Tagen: Notfallplan für Spätstarter

    02.04.2013

  • Naturdoping: leistungsfördernde Lebensmittel
    Riegel und Gel: Alternativen aus der Natur

    19.11.2013

  • BIKE Winterangebot 2018 - Nur noch bis 31.12.
    Jetzt BIKE bestellen oder verschenken

    05.12.2018