Alkoholfreies Bier im Vergleich

Alkoholfreies Bier: Isotonisches Wundergetränk?

  • Laurin Lehner
 • Publiziert vor 3 Jahren

Prost: Alkoholfreie Biere liegen im Trend – besonders bei Sportlern als geschmackvolle Durstlöscher-Alternative. Wir haben's fünf Biere ausprobiert.

Wir haben diese fünf alkoholfreien Biere einer Blindverkostung unterzogen – mit folgendem Ergebnis:

Becks Pils, alkoholfrei 0,33 l

Das Bier aus Bremen kam bei unseren Testern gut an. Der Geschmack ist herb, etwas bitter und hopfig. Alle waren sich einig: Das Becks Blue kommt dem normalen Becks Pils sehr nahe. Weitere Notizen der Tester: süffig; erfrischend; gut; wie echtes Bier; schmeckt. | Preis: 0,85 Euro


Geschmack  3 von 5 Punkten

Becks Pils

Erdinger Grapefruit, alkoholfrei 0,33 l

Die Brauerei aus Erding in Bayern hat zwei neue alkoholfreie Weißbier-Misch-Biere im Sortiment. Das Grapefruit Alkoholfrei kommt ohne künstliche Süßungsmittel und Aromen aus – es schmeckt erwartet fruchtig, süß, aber auch erfrischend. Fazit: guter Durstlöscher. | Preis: 0,82 Euro


Geschmack  4 von 5 Punkten

Erdinger Grapefruit

Franziskaner Weißbier, alkoholfrei 0,5 l

Das Franziskaner besitzt mit 21 Kcal am wenigsten Kalorien im Testfeld. In unserem Geschmackstest polarisierte das Bier aus Bayern. Einige vermuteten, es wäre ein reguläres Franziskaner Weißbier, anderen war es zu malzig. Weitere Notizen: lasch; spritzig; neutral. | Preis: 0,99 Euro


Geschmack  4 von 5 Punkten

Franziskaner Weißbier

Krombacher Weißbier, alkoholfrei 0,33 l

Krombacher schickte sein 0,0 %-Weizen ins Rennen. Das Bier, das mit dem berüchtigten Felsquellwasser gebraut wird, sieht sich als isotonischer Durstlöscher. Tatsächlich hat es etwas mehr Kalorien als die Konkurrenz. Der Geschmack: spritzig; lecker; etwas viel Kohlensäure. | Preis: 0,67 Euro


Geschmack  4 von 5 Punkten

Krombacher Weißbier

Schneider Weisse Weißbier, alkoholfrei 0,5 l

Das Bier aus Niederbayern sorgte dank unserer Blindverkostung unter den Testern für Verwirrung. Denn bekennende Schneider-Weiße-Fans bewerteten ihre Biermarke eher dürftig. Die Notizen: wenig Geschmack; sättigend; extrem malzig; geht so; viel Kohlensäure. | Preis: 0,99 Euro


Geschmack  2 von 5 Punkten

Schneiderweiße


„Viele Hersteller preisen ihre Biere als isotonische Wundergetränke an. Inhaltlich gibt es unter den getesteten Bieren aber kaum Unterschiede. Alle besitzen ähnlich viel Kalorien, Zucker und Kohlenhydrate. Dennoch: Alkoholfreie Biere eignen sich sehr gut als Durstlöscher auf Tour."Robert Gorgos, Ernährungsexperte Formkante.de


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 9/2017 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

Themen: AlkoholfreiBierErnährungGetränkeisotonischIsotonisches Getränk


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Sportler-Rezept Asia-Wrap
    Asia-Wrap mit Hähnchen, Garnele und Avocado

    28.03.2019

  • Buchtipp: Mountainbike Marathon

    01.03.2012

  • Sportler-Rezept Vollkorn-Früchte-Müsli
    Vollkorn-Früchte-Müsli

    04.06.2019

  • Zu BIKE 5/06: Ernährungsinfos zur Story Etappenrennen-Training

    27.06.2006

  • Marathon-Training für Mountainbiker
    Marathon-Training: Die besten Tipps zur Zielgeraden

    03.11.2019

  • SWR "Sport erklärt" | Energieverbrauch im Radsport [Video]
    Ernährung: Das Essen im Radrennsport

    09.09.2020

  • 90 Tage Challenge: Finale bei den BIKE Four Peaks

    05.07.2013

  • Sportler-Rezept Dattel-Erdnuss-Riegel
    Dattel-Erdnuss-Riegel

    28.03.2019

  • Blog Mission Crocodile Trophy #1
    #MissionCrocodile: Der Preis von „pics and posts“

    26.03.2018