Schon vom Start der Etappe in San Martino di Castrozza an, konnten die Vaude-Teams Druck machen.

zum Artikel