BIKE Header Campaign
Transalp Etappe 7 2015 Transalp Etappe 7 2015

BIKE Transalp-Favoriten: Top-Teams 2016

Starkes Feld jagt BIKE Transalp-Titelverteidiger

Oliver Kraus, Sebastian Brust am 14.04.2016

Die Anmeldung für das wohl berühmteste Etappenrennen ist in vollem Gange, und die neue Super-Strecke lockt die internationale Ausdauer-Elite an den Start. Hier die prominentesten Voranmeldungen.

Natürlich haben sich die deutschen Titelverteidiger bereits zur BIKE Transalp powered by Sigma 2016 (17. - 23. Juli 2016) angemeldet. Neben Markus Kaufmann und Jochen Käß von Centurion Vaude stehen bereits mehrere starke internationale Spitzenduos auf der Teilnehmerliste des wohl berühmtesten Mountainbike-Etappenrennens der Welt. Angesichts der Voranmeldungen zeichnet sich bereits jetzt einer der spannendsten Titelkämpfe um die Transalp-Krone überhaupt ab.

Zu den ärgsten Konkurrenten der Transalp-Sieger von 2013, 2014 und 2015 zählen seit jeher die Teams Bulls sowie Topeak Ergon Racing. Während die frischgebackenen Cape Epic-Sieger Urs Huber (SUI) und der amtierende Deutsche Meister Karl Platt (GER) sowie Tim Böhme (GER) und Simon Stiebjahn (GER) für das Team Bulls einen erneuten Angriff auf den Sieg starten werden, sind auch zwei Topeak-Duos bereit für den ganz großen Wurf.

Craft BIKE Transalp powered by Sigma 2015: Etappe 4

Machen diese drei Teams den Sieg unter sich aus?

Alban Lakata (AUT), selbst schon 2012 Sieger der Transalp, geht erneut mit seinem erfahrenen tschechischen Kollegen Kristian Hynek ins Rennen. Nachdem Robert Mennen als aktiver Rennfahrer zurückzog, wird das Top-Team von der neuen Paarung Jeremiah Bishop (USA) und Erik Kleinhans (RSA) unterstützt.

Craft BIKE Transalp powered by Sigma 2015: Etappe 4

Ohne Defekte immer superstark: Alban Lakata und Kristian Hynek vom Topeak Ergon Racing Team.

Neben den altbekannten Podiumsaspiranten ist 2016 aber noch mit einigen weiteren ambitionierten Duos zu rechnen. Trek-Selle San Marco hat mit den Italienern Samuele Porro und Damiano Ferraro sowie dem spanisch-italienischen Duo Ivan Alvarez Gutierrez und Fabian Rabensteiner gleich zwei heiße Eisen im Feuer. Beim Cape Epic 2016 platzierten sich beide Teams unter die besten Zehn.

Außerdem könnte die stärkste afrikanische Paarung im Feld von USN Purefit mit den südafrikanischen Transalp-Neulingen Darren Lill und Waylon Woolcock für die eine oder andere Überraschung sorgen. Gleiches gilt für das Team Scott, das wohl mit den Italienern Franz Hofer und dem ehemaligen Straßenrad-Profi Cristiano Salerno an den Start gehen wird.

Craft BIKE Transalp powered by Sigma 2015: Etappe 5

Johnny Cattaneo (Trek-Selle San Marco) lieferte 2015 den Beweis, dass die Transalp auch Schwerstarbeit für das Material ist.

Doch trotz des sehr starken Teilnehmerfeldes in der Männer-Kategorie dürfte den Triple-Siegern Käß und Kaufmann, die sich zuletzt von ihren gesundheitlichen Problemen erholen konnten, nicht Angst und Bange werden. Mit Daniel Geismayr (AUT) steht ein extrem starker Backup-Fahrer für Centurion-Vaude parat, bei dem einzig noch nicht klar ist, ob er mit seinem Landsmann Hermann Pernsteiner oder dem Deutschen Matthias Pfrommer die Hatz über die Alpen in Angriff nehmen wird.

Was die BIKE Transalp 2016 im Detail ausmacht, die wichtigsten Infos zu den Etappen und den Etappenorten, Tipps zur Vorbereitung und vieles mehr zeigen wir Ihnen im 16-Seiten-Transalp-Spezial. Das Extra-Heft von BIKE können Sie im Download-Bereich unterhalb dieses Artikels herunterladen.

Weitere News und Hintergründe rund um die Mutter aller Mountainbike-Etappenrennen finden Sie hier: bike-transalp.de

Die Strecke der BIKE Transalp 2016: 

Eine Transalp-Strecke muss mühsam Stück für Stück zusammengesetzt werden. Diesmal ist Rennleiter Marc Schneider ein besonderes Puzzle gelungen.

"Aus dem Bauch heraus sage ich, dass es die beste Transalp ist, die ich alleine geplant habe – seit mir Uli Stanciu diese Aufgabe übergeben hat. Sie entspricht meinem Wunsch, maximales Bergerlebnis mit möglichst vielen Trail-Kilometern zu kombinieren. Ich hatte jedenfalls bei der Streckenaufzeichnung im Herbst jede Menge Spaß."
Marc Schneider, Transalp-Rennleiter

Fotostrecke: BIKE Transalp 2016: die Etappen

BIKE Transalp 2016 – Strecke
Etappe Strecke Kilometer Höhenmeter Link
Etappe 1 Imst – Nauders 89,28 2960 zu Etappe 1
Etappe 2 Nauders – Scuol 56,35 2135 zu Etappe 2
Etappe 3 Scuol – Livigno 72,77 2623 zu Etappe 3
Etappe 4 Livigno – Bormio 73,55 2573 zu Etappe 4
Etappe 5 Bormio – Mezzana 86,23 3073 zu Etappe 5
Etappe 6 Mezzana – Trento 88,15 2363 zu Etappe 6
Etappe 7 Trento – Arco 53,09 2024 zu Etappe 7
Gesamt   519,51 17751  

Anmeldung: jetzt Startplatz sichern!

Weitere News und Hintergründe rund um die Mutter aller Mountainbike-Etappenrennen finden Sie auf www.bike-transalp.de. Zum offiziellen Anmeldeformular geht's hier lang: www.online-registration.de. Die ersten 100 Startplätze waren nach wenigen Minuten ausgebucht. Nun heißt es schnell sein! Denn die Startplätze für die BIKE Transalp sind begehrt.

Oliver Kraus, Sebastian Brust am 14.04.2016

  • Das könnte Sie auch interessieren