BIKE Festival Garda Trentino 2013 – erster Tag

20 Jahre BIKE Festival Garda Trentino 2013 - Tag 1

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 8 Jahren

Die Expo-Area bildet seit jeher das Zentrum des BIKE Festivals. Das Testangebot ist gewaltig, und Weltpremieren verzücken die Insider. Die heißesten Neuheiten und die wichtigsten News von Tag 1.

Vom 3. bis 5. Mai 2013 feiern wir die 20. Ausgabe des BIKE Festivals in Riva del Garda. Wir informieren Sie umfassend direkt vom Festivalgelände und zeigen Ihnen brandneue Bikes und Parts, alle Rennergebnisse und die spannendsten Typen. Erleben Sie die Festival-Atmosphäre als wären Sie selbst vor Ort.

Thomas Genon gewinnt den BIKEUNIT King of Dirt 2013

Beim BIKEUNIT King of Dirt, der auch 2013 wieder als Bronze-Event in der FMB World Tour geführt wird, zeigten die 45 Dirtbiker bei besten Bedingungen zunächst in zwei Durchgängen ihre spektakulärsten Tricks. Vor rund 5.000 begeisterten Zuschauern an der Area Cattoi entschied die Experten-Jury – bestehend aus Angie Hohenwarter, Oliver Fuhrmann und Flo Kornietzko – wer es nach den beiden Durchgängen in die finale Runde der letzen Acht schafft. In einem Finale der Extraklasse entschieden die Fahrer Thomas Genon (BEL), Tobias Wrobel (GER), Max Fredriksson (SWE), Amir Kabbani (GER), Antoni Villoni (FRAU), Diego Caverzasi (ITA), Jakub Vencl (CZE), Clemens Kaudela (AUT), Alfred Scholtze (AUT), Peter Henke (GER), Honore Antonin (FRAU) und Patrick Leitner (AUT) erneut in zwei Durchgängen wer 2013 zum BIKEUNIT King of Dirt gekürt wird.


Noch mehr Infos, alle Ergebnisse und Bilder gibt's auf der Festival-Seite

Leichter: Selle San Marco Concor Racing Sattel

Selle San Marco Contor Racing.

Mit überarbeiteter Optik geht der Selle San Marco Concor Racing in die Saison. Der nun 190 Gramm leichte Renn-Sattel wird in den Farben verschiedener Rennteams erhältlich sein. Sein Gestell aus der firmeneigenen Materialmischung namens XSILITE, soll dank einer speziellen chemischen Oberflächenveredelung besonders Schmutz- und Schweiß-resistent sein. Der speziell für die Profi-Fahrer entwickelte Verbundwerkstoff besteht zu einem großen Teil aus Silikon (daher der Name), Titan und Carbon und soll ähnlich fest wie Titan und gleichzeitig leichter sein. Der Preis des Concor Racing liegt bei 135 Euro.

Viel Federweg: X-Fusion Metric und RV1

X-Fusion-Ingenieur Dirk Lüde zeigt die Metric mit bis zu 180 Millimetern Federweg.

Gabelhersteller X-Fusion betritt 2014 den Long-Travel-Markt. Ein komplett neu entwickeltes Casting erlaubt der Metric Federwege zwischen 160 und 180 Millimetern. 36er Standrohre sorgen für die nötige Steifigkeit, neue Abstreifringe und eine überarbeitete HLR-Dämpfungseinheit für ein sensibleres Ansprechverhalten. Spezielle Carbon-Schützer sollen Kratzer von den Tauchrohren fern halten. Mittels bunter Sticker kann die vorerst in Silbergrau lieferbare Gabel individualisiert werden.

Das gibt's nur auf dem Festival: Custom-Version der X-Fusion Metric.

Ein von Motocross-Gabeln inspiriertes Gimmick sind kleine Ventilöffnungen im oberen Teil der Tauchrohre. Durch das Öffnen einer Madenschraube lässt sich Luft ablassen, die sich bei starken Druckschwankungen (z. B. bei Flugreisen) in der Dämpfungseinheit bilden kann. Erhältlich ist die Metric für 26" und 650B. Das Gewicht soll bei ca. 2400 Gramm liegen. Weitere Features: 180 Millimeter Postmount Bremsaufnahme und geschraubte 20-mm-Steckachse.

Ebenfalls neu für 2014: Die X-Fusion Downhill-Gabel RV1 (RV für „Race Version”) mit Doppelbrücke und Stahlfeder. Angepeiltes Gewicht: unter 3000 Gramm.

Continental mit 27,5-Zoll-Reifen

Der Continental Mountain King in 26, 27,5 und 29 Zoll (v. l. n. r.).

Conti goes 650B – die Modelle X-King und Mountain-King wird es zukünftig auch in 27,5" geben. Da Continental diese Laufradgröße hauptsächlich im All-Mountain und Enduro-Segment angesiedelt, startet der Reifenhersteller mit 2,4" Breite, Modelle in 2,2" sollen aber folgen. Für den Endkunden erhältlich werden die 27,5-Zöller voraussichtlich ab der Eurobike 2013 sein.

Hope: Neue Griffe, 650B-Laufräder und die Farbe Rosa

Enduro-Fahrer mögen’s bunt. Hope reagiert und bietet seine feinen Fräs-Teile ohne Aufpreis nun auch in der Farbe Rosa an: Tech Evo X2 Bremse, Pro 2 Evo Naben, 50- und 90-Millimeter-Vorbauten sowie die F20 Flatpedals – zu bewundern in unserer Bilderstrecke:

Hope mit rosa Parts

6 Bilder

Außerdem neu: Hope bietet ab Werk die Pro 2 Evo Laufräder mit Straight-Pull-Nabe ab sofort auch mit Stan’s Notubes ZTR Arch-Felgen in 27,5" an. Die Preise liegen bei rund 205 Euro (Vorderrad) bzw. 330 Euro (Hinterrad).  Umrüstkits auf andere Achsstandards kosten je rund 16 Euro.

Aus dem Vollen gefräste Hope Nabe Pro 2 Evo.

Die Alu-Teile der neuen Hope Schraubgriffe werden selbst gedreht, der Gummi ist ebenfalls made in England. Kostenpunkt: ca. 40 Euro. Erhältlich sind die Griffe ab Mitte Mai 2013 in schwarz, durchsichtig, rot und grün. Klebt gut!

Die Hope Griffe gibt es in schwarzem, klarem, rotem und grünem Gummi.

20. BIKE Festival Garda Trentino powered by MINI offiziell eröffnet

Pünktlich um 10 Uhr hat die Eröffnungs-Zeremonie zur 20. Auflage des BIKE Festivals Garda Trentino begonnen. Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte zunächst BIKE-Verleger Konrad Delius die Besucher und Aussteller und bedankte sich im Besonderen bei der Region für die hervorragende Zusammenarbeit und Unterstützung in den letzten 20 Jahren.


Mehr Infos dazu auf der Festival-Seite

Im Interview: Uli Stanciu

Der BIKE-Gründer und erste Chefradakteur Uli Stanciu über die Anfänge des Bike Festivals vor 20 Jahren.

MTB und mehr. Garda Trentino: Sport 360°

Garda Trentino ist ein echtes Fitness-Studio unter freiem Himmel. Hier, in wenigen Kilometern, ist es möglich unterschiedliche Outdoor-Sportarten auszuüben. Natürlich MTB, aber auch Klettern, Wandern, Segeln, Surfen, Canyoning, Kanusport – eine Vielzahl an Sportarten, mitten in einer großartigen Umwelt mit atemberaubenden Ausblicken an jeder Ecke. Infos: www.gardatrentino.it/de

Noch mehr aktuelle Festival-News, alle Rennergebnisse und unzählige Bilder finden Sie auf der BIKE Festival-Seite =>

Das Festival hautnah im Video – hier sehen Sie alle Clips und natürlich die Festival-Specials von BIKE Magazin TV =>

Noch mehr zum 20. BIKE Festival Garda Trentino powered by Mini lesen Sie in BIKE 7/2013.

Themen: BIKE 6/2013BIKE 7/2013BremsbelägeBremsenFestivalFlickzeugGardaseeGarda Trentino;LaufräderReifenRivaSport- und FunktionsunterwäscheTeleskop-SattelstützeUnterwäscheWindjacken


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • MTB Bremsbeläge wechseln – Anleitung
    MTB-Bremsbeläge wechseln: Worauf kommt es wirklich an?

    22.12.2017

  • BIKE 6/2013

    06.05.2013

  • Testsieger 2018: Mountainbike Bremsen
    Kaufberatung: Die häufigsten MTB-Bremsen

    15.09.2018

  • Gewinnspiel: Schwalbe Nobby Nic Reifen-Sets
    3 Satz Nobby Nic von Schwalbe zu gewinnen

    18.01.2016

  • Flow Gaudi-Premiere 2015: Ein voller Erfolg
    Flow Gaudi in Lenggries an der Isar

    08.05.2015

  • Lapierre X-Control 29

    15.06.2013

  • Reifen-Revolution Doppelkammer-System?

    14.02.2014

  • Labor- und Praxistest 2019: Enduro-Reifen
    Maximaler Grip: 8 Kombi-Reifen für Enduro-Piloten

    15.12.2019

  • Maxxis Minion DHR II: Weiterentwicklung eines Klassikers

    16.06.2012