BIKE Festival Garda Trentino 2013

20 Jahre BIKE Festival Garda Trentino 2013 - Tag 2

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 8 Jahren

650B Festival? Wenn man die Neuheiten für 2014 betrachtet, bekommt man den Eindruck: 26 Zoll haucht sein Leben aus. News und Highlights des zweiten Tages ...

Vom 3. bis 5. Mai 2013 feiern wir die 20. Ausgabe des BIKE Festivals in Riva del Garda. Wir informieren Sie umfassend direkt vom Festivalgelände und zeigen Ihnen brandneue Bikes und Parts, alle Rennergebnisse und die spannendsten Typen. Erleben Sie die Festival-Atmosphäre als wären Sie selbst vor Ort.

Zeit von Wolfram Kurschat nicht zu knacken

Keiner knackt den Kurschat beim BIKE Festival in Riva 2013.

Viele haben es versucht, aber niemand konnte am Ende des Tages die Zeit von Cross-Country-Ass Wolfram Kurschat auf der drei Kilometer langen Uphill-Passage am Monte Brione knacken. Beim neuen Festival-Side-Event Canyon Knack den Kurschat powered by Ergon quälten sich rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Monte Brione hinauf. Bereits am Freitag legte Wolfram eine Top-Zeit von 9:36 Minuten vor, die es zu schlagen galt. Diese konnte er am Samstag sogar noch mal auf 9:15 Minuten verringern. Schnellster Lizenzfahrer wurde Philip Spanier, er bezwang den Uphill in 9:47 Minuten. Bei den Hobbyfahrern und damit auf dem Treppchen landeten Sebastian Golz mit 10:50 Minuten auf Rang drei und Georg Piaza mit 10:32 Minuten auf dem zweiten Rang. Schnellster Kletterer am Monte Brione wurde Klaus Steinkeller mit unglaublichen 9:40 Minuten. Schnellste Dame beim Canyon Knack den Kurschat powered by Ergon wurde Eva Welka. Ihre Zeit stoppte bei 16:47 Minuten.

Frauen-Fully Rumor: Specialized verifiziert das Gerücht

Das Specialized Rumor: 29er-Fully speziell für Frauen, mit markantem Knick im Oberrohr.

Endlich ein 29er speziell für Frauen. Kommt es? Und wenn ja: als Hardtail oder als Fully?
Specialized hat lang getüftelt. Schließlich sollte nicht einfach ein Männerbike geschrumpft, sondern ein wirklich frauenspezifisches 29er entwickelt werden – und zwar als Fully. Nachdem das Rumor nun tatsächlich letzte Woche Händlern und Presse präsentiert wurde, dürfen es in Riva nun auch Festival-Teilnehmerinnen ausgiebig Probe fahren: Die großen Laufräder behalten die Ruhe auf den ruppigen Trails. 110 Millimeter Federweg vorne und hinten können auf leichtes Gewicht fein eingestellt werden. Der Alurahmen hat eine maximal tiefe Überstandshöhe und behält trotzdem Platz für eine Trinkflasche. Was die Testfahrerinnen aber besonders begeistert, ist die Wendigkeit des Bikes, dank der XC Trail-Geometrie von Specialized zirkelt es auch durch die engsten Spitzkehren. Es gibt das Bike in den Größen S, M und L, in den Ausstattungsversionen Expert für 3799 Euro und in der Comp-Version für 2499 Euro. Letzteres Modell ist in Größe S und Farbe Weiß bereits ausverkauft.

Simplon setzt das Kuro obendrauf

Simplon Kuro Prototyp beim BIKE Festival 2013 in Riva

3 Bilder

Nach der Einführung der All-Mountain-Modelle Kibo legt Simplon für sportliche Tourenbiker nach: das Kuro. Mit 160 Millimetern Federweg, 650B-Laufrädern und Vollcarbon-Rahmen bieten die Vorarlberger ein tourentaugliches Enduro, auf dem man auch mehr als 1000 Höhenmeter locker hochkurbelt. Dafür sind in allen Ausstattungsvarianten neben dem kurzen 100-Millimeter-Steuerrohr auch Gabeln mit Absenkfunktion verbaut. Wie für Simplon üblich verlaufen alle Züge – auch die Bremsleitung hinten – im Rahmeninneren. Groß dimensionierte Lager am Hinterbau versprechen eine lange Haltbarkeit, die hauseigene Steckachse hinten versteift den Hinterbau. Das Kohlefaser-Chassis samt ISCG-Aufnahme wiegt gerade einmal 2200 Gramm (ohne Dämpfer). Simplon-typisch kann man sich das Kuro im Baukasten-System zusammenstellen. Das Kuro wird ab der Eurobike bereits in den Handel kommen. Preise stehen noch nicht fest. www.simplon.com

Alutech Tofane: Antwort auf das Specialized Enduro-29er

Alutech Prototyp auf dem BIKE Festival 2013 in Riva

4 Bilder

Alutech-Chef Jürgen Schlender hatte lange Zeit eine innere Abneigung gegenüber Twentyniner-Bikes. Bis ihn der eigene Produktmanager Sebastian Tegtmeier dazu überredete, ein 29er-All Mountain zusammenzuschweißen. Nach den ersten Testfahrten rund um Latsch war der Chef dann geflasht, "erlebte seinen zweiten Frühling". Erstmals zeigte Schlender den Prototypen des neuen Tofane beim Bike-Festival am Gardasee. Mit einem 66 Grad flachen Lenkwinkel und den 150 Millimetern Hub an Gabel und Hinterbau ist das Tofane für schweres Gelände prädestiniert. Statt des Alu-Hinterbaus soll die Serie mit einem etwa ein Kilo leichteren Carbon-Hinterbau kommen. Auch die Wippe wird dann aus Kohlefaser sein. Momentan wiegt der Alu-Prototyp 13,2 Kilo, angepeilt sind sportliche und voll konkurrenzfähige 12 Kilo. Das Tofane soll es dann allerdings auch nur in einer hochwertigen Ausstattung mit Fox Factory-Federelementen, Reverb Stealth-Variostütze und SRAM-Carbon-Laufrädern geben. Preise und genaue Daten folgen auf der Eurobike. www.alutech-cycles.com

Supurb: Neues Label mit 12-Zoll-Kinderrad Bo

Supurb Bo Kinderbike auf dem BIKE Festival 2013 in Riva

3 Bilder

Ebenfalls im Hause Alutech wurde die neue Marke Supurb geboren. Offiziell fällt der Startschuss auf der Eurobike im Herbst. Allerdings hatte Alutech-Produktmanager Sebastian Tegtmeier bereits ein erstes Rad seines "neues Babys" am Gardasee dabei: das 12-Zoll-Kinderrad Bo. Das hochwertige Bike soll es in 12, 16 und 20 Zoll geben, die kleinste Version wog gerade einmal 5,6 Kilo. Möglich macht das ein teurer Tange-Rohrsatz aus Taiwan. Eine kindgerechte Geometrie erleichtert den Umstieg vom Laufrad. Das Bo gibt es für 400 Euro. Durchdacht: Ein extrem fein verzahnter Freilauf kommt den kurzen Beinen von Kindern entgegen und erleichtert die Koordination. Unter dem Label Supurb sollen in den kommenden Jahren auch Trekkingräder und Citybikes auf den Markt kommen.

Video: 175 starten bei der Scott Junior Trophy

Am Samstagvormittag fiel um 11 Uhr der Startschuss für alle Nachwuchs-Mountainbiker zur Scott Junior Trophy. Rennen fahren wie die Großen – für jeden kleinen Teilnehmer ein ganz besonderes Erlebnis, das auf dem BIKE Festival Garda Trentino powered by MINI möglich ist. Kinder zwischen drei und 14 Jahren aus zehn Nationen starten 2013 in sechs Altersklassen auf einem Rundkurs von bis zu acht Kilometern mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Darunter sogar 31 Scott Minis im Alter von drei bis vier Jahren! Den besten Nachwuchsbikern winken tolle Sachpreise und ein Platz auf dem Podium. Zudem erhält jeder Teilnehmer im Ziel seine ganz persönliche Finisher-Medaille.

Alle Infos, die komplette Ergebnisliste und viel mehr Bilder finden Sie auf der BIKE Festival-Seite

20 Jahre Festival – klar dass die Firmen dazu einige Klassiker schickten: Yeti ARC

Retro-Kult: Yeti ARC.

Das Yeti ARC von Yeti-Importeur Silverfish aus England war aufgebaut wie das Original. Grafton-Teile in purple, Tioga Disc Wheel und einiges mehr, das die Herzen der Fans höher schlagen lässt. Leider unverkäuflich. Der Post über dieses Rad auf der BIKE Facebook Seite hatte im Nu über 60 Kommentare – das zeigt, wie groß die Leidenschaft der Biker für die "gute alte Zeit" immer noch ist.

Marin startet mit 650B durch

Auf die Weltpremiere der neuen Marin-Bikes beim Sea Otter Festival in Kalifornien Mitte April folgt die Europapremiere in Riva. Drei neue Bikes hatte Marin im Gepäck und schon auf den ersten Blick wird klar, wohin die Reise geht: 650B und nichts anderes. Das Laufrad-Mittelmaß hat es den Amis angetan, 26 Zoll verschwindet 2014 aus der Palette.

Marin Attack Trail Prototyp auf dem BIKE Festival 2013 in Riva

4 Bilder

Attack Trail heißt das Enduro (in den USA als Trail Bike kategorisiert) mit je 160 Millimetern Federweg und dem überarbeiteten Quad-Link-Federungssystem mit virtuellem Drehpunkt. In Riva gezeigt wurde ein Vorserienbike mit getarntem Dekor, das endgültige Design kommt erst am ersten August ans Licht, wenn die neue Marin-Website mit den 2014er Modellen scharf geschaltet wird. Das Attack Trail besitzt einen Carbon Monocoque-Hauptrahmen und einen Kohlefaser-Hinterbau, der aus drei Teilen verklebt wird. Die Züge laufen im Oberrohr, können jedoch zwecks einfacherer Wartung auch außen befestigt werden – clever! Die Werksangabe für den Rahmen lautet 2,4 Kilo ohne Dämpfer, das komplette Bike soll 12,5 Kilo wiegen. Drei Modelle ab 4000 Euro sind geplant.

Marin Rocky Ridge Prototyp auf dem BIKE Festival 2013 in Riva

2 Bilder

In England sehr gefragt, in Deutschland eine Nische: Das Trail-Hardtail Rocky Ridge besitzt einen hydrogeformten Alu-Rahmen mit cooler Optik und eine Gabel mit 130 Millimeter Federweg. Auch hier stecken Laufräder im Format 650B drin, ein 67,5 Grad flacher Lenkwinkel sorgt fürs laufruhige Handling in schwierigen Terrain. Leichtbau ist hier nicht gefragt! Die Preise werden sich im Bereich 2000 bis 2300 Euro bewegen.

Marin Mount Vision Prototyp auf dem BIKE Festival 2013 in Riva

4 Bilder

Mit seinem 140-Millimeter-Fahrwerk spricht das Modell Mount Vision All-Mountain-Piloten an. Es besitzt wie das Attack Trail einen Kohlefaser-Rahmen, der ist jedoch 250 Gramm leichter. Gewicht spart u. a. der Verzicht aufs hinterste Gelenk. Flexende Sitzstreben übernehmen diesen Part (drei Grad Flex, Blattfeder-Prinzip). Die Amis bezeichnen das Mount Vision als „Long Travel XC Bike”, also ein Spaßgerät für alle, die auf technisch profilierten Gelände Gas geben wollen. Das gezeigte Vorserienbike soll 11,6 Kilo wiegen. Preise stehen noch nicht fest, dürften aber auch jenseits der 4000-Euro-Marke liegen. Die Marin-Neuheiten werden schon ab Oktober verfügbar sein.

Gute Nachricht, die Erste: Am Sonntag kann jeder noch bei der Festival-Bike-Verlosung dabei sein!

Noch zu haben: Noch bis zum 5. Mai 2013 um 14:00 Uhr läuft das Gewinnspiel des Jubiläums-Festival-Bikes von Scott.

Bis Sonntag, 5. Mai 2013 um 14:00 Uhr kann am BIKE-Stand auf dem Festival-Gelände jeder noch seine Teilnahmekarte für die Verlosung des Jubiläums-Bikes von Scott ausfüllen und abgeben. Die Ziehung des Gewinners findet im Anschluss auf der BIKE-Bühne nebenan statt. Zum Übersichtsplan des Festival-Geländes

Und nun leider eine schlechte Nachricht: Dreister Bike-Klau in Riva

Leerer Votec-Stand am Festival-Samstag. Wie auch Bikeunit wurde die Marke Opfer einer Diebesbande.

In der Nacht von Freitag auf Samstag haben dreiste Bike-Diebe zahlreiche hochwertige Mountainbikes gestohlen. Getroffen hat es die Firma Internetstores mit den Marken Votec, der 14 Bikes geklaut wurden, und Bikeunit. Die konnte sich nicht lange über den äußerst gelungenen und spektakulären Bikeunit King of Dirt vom Freitag freuen – auch sie hat es erwischt. Der Truck, aus dem die Bikes gestohlen wurden, stand außerhalb des bewachten Festival-Geländes.

Gute Nachricht, die Zweite: Termin für das BIKE Festival Garda Trentino 2014 steht fest!

Die Zukunft des BIKE Festivals Garda Trentino ist gesichert. Während des diesjährigen BIKE Festivals Garda Trentino powered by MINI haben sich die beiden langjährigen Partner Ingarda Trentino und der Delius Klasing Verlag/BIKE Magazin auf eine Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit für die nächsten drei Jahre verständigt. „Wir freuen uns im Rahmen unseres großen Festival-Jubiläums verkünden zu können, dass die positive Zusammenarbeit mit der Region und den Partnern vor Ort auch in Zukunft fortgesetzt und weiter intensiviert wird”, sagt Monika Weber, Eventleiterin bei Delius Klasing. In diesem Zusammenhang wurde auch gleich der Termin für das BIKE Festival Garda Trentino 2014 festgelegt: Im nächsten Jahr werden die Mountainbiker wieder vier Tage lang am Gardasee gastieren - und zwar vom 1. bis 4. Mai.

Noch mehr Festival-News, alle Rennergebnisse und unzählige Bilder gibt's auf der BIKE Festival-Seite =>

Das Festival hautnah im Video – hier sehen Sie alle Clips und natürlich die Festival-Specials von BIKE Magazin TV =>

Noch mehr zum 20. BIKE Festival Garda Trentino powered by Mini lesen Sie in BIKE 7/2013.

Themen: BIKE 6/2013BIKE 7/2013BremsbelägeBremsenFlickzeugGardaseeGarda Trentino;LaufräderReifenRivaSport- und FunktionsunterwäscheTeleskop-SattelstützeUnterwäscheWindjacken


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • BIKE Festival Garda Trentino 2013 – erster Tag
    20 Jahre BIKE Festival Garda Trentino 2013 - Tag 1

    03.05.2013

  • BIKE-Festival Riva 2015: Nachberichterstattung
    Report vom Saisonauftakt beim BIKE-Festival Riva 2015

    11.05.2015

  • Enduro-Blog 2015 von Raphaela Richter #03
    SSES 2015 #2: Mit angerissenen Außenbändern auf Platz 3

    08.05.2015

  • Test MTB-Laufräder 2020
    Dauerläufer: So funktioniert der Laufradtest von BIKE

    02.06.2020

  • Dauertest: Laufräder No Tubes ZTR Valor Pro 29 Laufräder
    MTB Laufräder No Tubes ZTR Valor Pro 29 im Test

    12.09.2016

  • Test 2015: Magura Elect
    Magura Elect: Elektro-Fahrwerk im Fahrtest

    10.12.2014

  • Jurasteig als Mountainbike-Tour
    Deutschland-Serie Teil 1: Jurasteig

    15.07.2013

  • Neu: E-Thirteen Reifen 2018
    E-Thirteen überarbeitet TRS-Enduro-Reifen

    09.01.2018

  • Laufradsatz NoTubes Flow

    17.01.2010

  • MTB-Reifen im BIKE-Test (2013)
    Reifen im Test: Halten die Neuen ihr Versprechen?

    17.10.2013