Sieht so entspannt aus, ist es aber nicht: Beim SUP-Yoga werden auf dem wackeligen Untergrund noch mal ganz andere Muskeln und Sehnen erreicht. Allein diese Szenerie war das frühe Aufstehen natürlich wert.

zum Artikel