Vorstellung Mio Cyclo100

Mio Cyclo100: Fahrrad-Computer mit GPS

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 8 Jahren

Mit der Cyclo100-Serie hat Mio einen kompakten, individuell konfigurierbaren GPS-Fahrradcomputer im Programm.

Ganz neu präsentiert Mio die beiden GPS-Computer Cyclo100 und Cyclo105.

Mio Cyclo100: Dank GPS entfällt das lästige Einstellen der Laufradgröße.

Beide sollen sich einfach bedienen lassen und verfügen über die klassischen Funktionen eines Fahrradcomputers, wie Geschwindigkeit, Zeit, Kalorienverbrauch und Standort. Das Display kann konfiguriert werden, sodass es nur die gewünschten Daten anzeigt.

Der Cyclo105 verfügt über ANT+ und kann als Trainingscomputer verwendet werden.

Der Cyclo105 ist zusätzlich mit ANT+ ausgerüstet und kann mit Herzfrequenz- und Trittfrequenz-Messung zum Trainingscomputer erweitert werden. Die Preise beginnen bei 139,90 Euro für den Cyclo100.

Themen: ComputerEurobikeGPSTacho


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Cateye Micro Wireless: Neuer Fahrradcomputer mit konfigurierbarer Anzeige

    10.05.2012

  • K-Edge Garmin-Halterung

    26.09.2012

  • Henri und Kathi unterwegs auf der Eurobike 2012

    28.08.2012

  • CicloSport: CM 2.11 und CM 2.21

    02.10.2012

  • Briko Mountainbike-Kollektion 5.0

    28.09.2012

  • Vaude: Neuer All Mountain-Rucksack Tracer

    01.10.2012

  • Eurobike 2013: Nachhaltiger Wetterschutz von Triple2

    30.08.2013

  • Rewel Titan-Kinderbikes
    Kinder-Bike aus Titan

    30.08.2012

  • Österreich, Zillertal-Special: 10 Top-Touren im Zillertal
    Die schönsten Panoramen im Alpenhauptkamm

    28.08.2007

  • Italien: St. Vigil

    06.09.2009

  • Eurobike-Neuheiten 2015: Cube bringt superleichte Hardtails

    05.08.2014

  • MTB-Touren in Gstaad (Schweiz)
    Schweiz: BIKE-Revierguide Gstaad

    27.12.2012

  • Eurobike-Neuheiten 2015: Lapierre mit großer Modellpflege

    28.07.2014