Magura: TS-Gabelreihe löst Durin und Thor ab

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 8 Jahren

Nach dem Bremsen-Relaunch nun die Federgabeln: Magura stellt für 2013 eine komplett neue Gabelreihe vor. Die Modelle TS8 und TS6 gibt es von 26 bis 29 Zoll und von 80 bis 150 Millimeter.

Nach den MT-Bremsenmodellen im Vorjahr stellen die Schwaben für 2013 eine komplett neue Gabel-Palette vor. Die Forken hören alle auf den Namen TS, was für Team Suspension steht. Davon gibt es zwei Versionen, die TS8 und die TS6. Beide unterscheiden sich äußerlich nur am Label, das Casting ist dasselbe. Das leichtere Innenleben der TS8 sorgt am Ende dafür, dass die 8er-Modelle ein paar Gramm leichter sind. Als leichteste Gabel knackt die TS8 SL mit 80 Millimetern Federweg die 1300 Gramm-Marke.

Die TS8-Modelle unterscheiden sich äußerlich nur am Sticker von den TS6-Versionen.

Auch Sabine Spitz fuhr beim Gewinn ihrer Silbermedaille in London eine TS8 von Magura. Allerdings eine auf 80 Millimeter heruntergetravellte Version mit spezieller Tune-Steckachse. Besonderer Clou der hauseigenen Steckachse ist ein integrierter Torx T25-Schlüssel, mit der man die Achse öffnet. Der steckt auf der linken Seite in der Achse und lässt sich mit der Hand herausziehen.

In der Steckachse befindet sich auf der linken Seite ein Torx T25-Schlüssel.

Die Steckachse wiegt 60 Gramm. Spezielle Protection-Caps auf der Unterseite schützen das Tauchrohr, wenn das Vorderrad ausgebaut ist. Die 29er-Gabel mit 100 Millimetern und Steckachse kommt auf 1630 Gramm und kostet 850 Euro.

650B-Gabeln von 100 bis 150 Millimeter

Auch für den neuen Laufradstandard von 27,5 Zoll bietet Magura ein breites Spektrum. Drei TS8-Versionen mit 100, 120 oder 150 Millimetern Hub stehen zur Auswahl. Die Gabeln sind für Reifen bis 2.3 Zoll freigegeben. Die 150er-Forke gibt es optional auch mit „Lift select“-Funktion. Dabei lässt sich die Gabel auf 120 Millimeter absenken. Die Lift Select-Gabel kostet 900 Euro.

Mit der "Lift Select"-Funktion lässt sich die Gabel von 150 auf 120 Millimeter absenken.

MTS: OEM-Version der MT4 Scheibenbremse

Auf Nachfrage der Erstausrüster hat Magura eine spezielle Version der MT4-Bremse im Programm: die MTS. Mit einem neuen Hebel basiert die MTS auf der MT4. Nur mit goldanodisierten Applikationen und Storm SL-Scheiben.

Die "MTS" basiert auf der MT4, hat aber einen neuen Hebel bekommen.

Der Bremssattel der "MTS" mit goldanodisiertem Kolben.

Schlagwörter: 27.5 Zoll 29 Zoll Eurobike Gabeln Magura


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Stevens präsentiert Tourenfully Juke

    30.08.2012

  • Storck Rebel Seven – neues 27,5 Zoll-Hardtail aus Hessen

    30.08.2012

  • Frisubu: Aus einem Block gefäst

    31.08.2012

  • Video-Dokumentation 40 Jahre Ritchey
    Tom Ritchey’s 40-Year Ride: der Film

    29.08.2012

  • Bikes der Olympiastars: Cannondale F29 von Manuel Fumic

    30.08.2012

  • Test 2012: Specialized Carve Pro 29
    Specialized-Hardtail Carve Pro 29 im Test

    14.03.2012

  • Neu: Intense Tracer 2017
    Intense Tracer: das teuerste Enduro der Welt

    07.02.2017

  • 29-Zoll-Bikes

    05.09.2009

  • Test 2015: Niner ROS 9 Plus
    Das Niner ROS 9 Plus im Einzeltest

    17.05.2015

  • Laufradgrößen 26, 29, 650B: der feine Unterschied

    15.01.2013

  • Kona Satori

    25.04.2013

  • Eurobike 2018 ohne Storck, Stevens & Co.
    Storck sagt Eurobike 2018 ab

    19.12.2017

  • Eurobike Award 2015: Gewinner Gold Awards und Green Award
    Eurobike-Jury prämiert die besten Fahrrad-Produkte 2015

    26.08.2015

  • Test 2016 All Mountain Fullys 29: Radon Slide 130 10.0 HD
    Radon Slide 130 10.0 HD im Test

    27.09.2016