Eurobike-Neuheiten 2015: Stevens wird bunt Eurobike-Neuheiten 2015: Stevens wird bunt Eurobike-Neuheiten 2015: Stevens wird bunt

Eurobike-Neuheiten 2015: Stevens wird bunt

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 7 Jahren

Mut zur Farbe heißt das Motto bei Stevens. Doch nicht nur optisch, auch technisch bestechen die Hamburger in der kommenden Saison. Ganz neu: Das All Mountain Whaka.

„Wir waren lange Zeit eher zurückhaltend, jetzt zeigen wir Mut zur Farbe“, sagt Stevens-Verkaufsleiter Rainer König. Der Blick auf die neue Modellpalette zeigt: hier ein knalliges Blau, dort grelles Gelb, frisches Orange und bunte Dekors. Natürlich gibt es auch noch die klassisch zurückhaltend schwarzen Bikes, doch die Innovationen darf man auf den ersten Blick entdecken.

Da wäre beispielsweise das Whaka: Ein rassiges All Mountain mit 140er-Alu-Fahrwerk und 29-Zoll-Laufrädern (Rahmengröße 16 Zoll in 27,5''). Hier steigt man bei 2299 Euro ein (Shimano SLX), geht übers Modell Whaka ES (2999 Euro, Shimano XT) und endet beim luxuriös ausgestatten Whaka Max für 4999 Euro mit Fox Factory-Komponenten und der neuen mechanischen Shimano XTR.

Hersteller Whaka ES: 140-Millimeter-Fully mit Shimano XT-Gruppe für 2999 Euro. In Größe 16 Zoll mit 27,5er Laufrädern, ab 18 Zoll als Twentyniner.

Enduro-Fans werden sich übers facegeliftete Sledge freuen. Es besitzt jetzt 160 Millimeter Federweg vorne und hinten, der Alu-Rahmen wurde etwas leichter, bietet mehr Beinfreiheit durch das tiefere Oberrohr und neue Ausstattungen. Zwei Modelle ab 2299 Euro stehen im Katalog, sogar das Einsteiger-Modell besitzt die Rock Shox Pike und eine Vario-Sattelstütze.

Hersteller Stevens bringt mit dem Sledge ein waschechtes 160-Millimeter-Enduro.

XC-Racer lieben Hardtails, das wird wohl auch noch eine Weile so bleiben. Stevens bietet dieser Zielgruppe mit dem erfolgreichen Sonora die passende Rennmaschine. An der Spitze dieser Baureihe steht das Sonora 2.0 mit Shimanos elektronischer XTR-Gruppe Di2 für 6499 Euro.

Hersteller Rennfahrer stehen voll aufs Sonora Carbon-Hardtail mit Luxus-Ausstattung. XTR Di2 und Rock Shox RS1 sorgen hier für einen Preis von 6499 Euro.

Als das klassische Tourenbike geht das Sella durch (ehemals Riva). Es rollt immer auf 27,5 Zoll großen Laufrädern, bietet 120 Millimeter Federweg und wirkt besonders als Sella ES für 2599 Euro attraktiv. Die kompaktere Geometrie soll auch den Mädels gefallen.

Hersteller Sella ES heißt das Tourenfully im 27,5 Zoll-Format mit 120er Fahrwerk.

Stevens lässt außerdem natürlich die Nische Fatbike nicht unbesetzt (Mobster, 1199 Euro) und bietet eine Reihe E-MTB an.

Themen: All MountainEurobike 2014NeuheitenStevens


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2016 – All Mountain Fullys: Cube Stereo 140 HPA SL 27,5
    Cube Stereo 140 HPA SL 27,5 im Test

    20.12.2016Im letzten Jahr noch mit Fox-32-Gabel angerückt, rollt diesmal die SL-Version des Stereos 140 mit Einfach-Antrieb und steifer Pike-Gabel zum Test.

  • NEU: YT Industries Jeffsy
    YT Jeffsy: neues All Mountain in 29 Zoll

    07.04.2016Was verbirgt sich hinter Jeffsy? Nun endlich kennen wir die Antwort: Auf den Namen hört das neue All Mountain des Forchheimers Versender YT Industries. Hier alle Infos zu den YT ...

  • Neuheiten 2016: Yeti SB5.5c
    Yeti SB5.5c: neues 29er-Trailbike fürs Grobe

    19.04.2016Das Yeti SB5.5c soll die neue eierlegende Wollmilchsau von Yeti sein. In 29 Zoll, mit 160/140 Millimeter Federweg, Carbonrahmen und Switch Infinity-Hinterbau. Hier alle Infos zum ...

  • Canyon Nerve XC 6.0

    15.09.2011Klarer Testsieg für Canyon. Ausstattung, Fahreigenschaften und Verarbeitung sind in dieser Preisklasse das Maß der Dinge. Ein sportliches All Mountain für kleines Geld.

  • Test 2015: Radon Slide 29 8.0
    Gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet das Radon Slide

    20.01.2015Die meisten Biker lieben das Basteln und das Schrauben. Der Zusammenbau des Radon verlangt nach mehr als nur einem Teppichmesser. Sogar den Sattel muss man montieren.

  • Dauertest – All Mountain: Merida One-Forty 7.700
    Partner auf Zeit: Merida One-Forty 7.700 im Test

    07.04.2017Das One-Forty 7.700 von Merida zeigt sich auf der Höhe der Zeit: moderne Geometrie, stimmige Optik. Doch wie schlägt sich der Taiwanese im Dauerbetrieb für einen Transalp-Guide?

  • Test 2017: Cannondale Trigger 1 Carbon
    All Mountain: Cannondale Trigger 1 Carbon im Test

    20.11.2017Keine Lefty, keine 29-Zoll-Laufräder und kein Pull-Shock-Dämpfer mehr. Cannondale hat sein All Mountain gründlich renoviert.

  • Neuheiten 2021: Bikes, Bikes, Bikes
    Freshies: Auf diese Bikes könnt ihr euch freuen!

    27.01.2021Auch 2021 füttert uns die Bike-Industrie mit Leckerlies: Downhiller, Enduros, Trailbikes und ein neues Konzept.... Wir stellen hier ein paar von den Neuen vor.

  • Test All Mountain Sport-Fullys 2015: Ghost Kato FS 8
    Ghost Kato FS 8 im Test

    17.11.2015Ghost hat seine Fully-Palette um die brandneuen Kato-Modelle erweitert. Eine Neukonstruktion ist für unsere Testcrew immer spannend.