Eurobike-Neuheiten 2015: Bianchi setzt auf Fullys Eurobike-Neuheiten 2015: Bianchi setzt auf Fullys Eurobike-Neuheiten 2015: Bianchi setzt auf Fullys

Eurobike-Neuheiten 2015: Bianchi setzt auf Fullys

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 7 Jahren

Bei Bianchi hat man eingesehen, das man nur mit Hardtails und Rennrädern langfristig wenig erfolgreich sein wird. Auch die italienische Kundschaft sattelt immer mehr auf Fullys um, deshalb zeigt Bianchi jetzt eine ordentliche Palette an Fullsuspension-Bikes.

Hersteller Mit 9999 Euro gehört das Methanol SL zu den teuersten Bikes der Messe.

Lange hat es gedauert bis zur Einsicht, dass Fullys ihre Berechtigung am Markt haben. Bianchi gehört zu den traditionsreichsten Firmen am Markt, doch den Zugang zu Federung und viel Federweg hat man erst spät gefunden. Für 2015 stehen jetzt allerdings verschiedenste Fully-Konzepte parat.

Hersteller Das Race-Fully heißt Methanol FS. Von 3699 bis 7499 Euro.

Race-Fullys: Methanol FS mit 100 Millimeter Federweg und 29er-Laufrädern. Carbon-Rahmen unter zwei Kilo, drei Varianten von 3699 bis 7499 Euro. Das Topmodell rollt auf Crank-Brothers-Cobalt-Laufrädern.

Hersteller Jab FST nennt sich das Fully fürs Volk, 120 mm Federweg, 1999 Euro.

Tourenfullys: Mit 120 Millimeter Federweg tritt das Jab FST an, es kostet 1999 Euro mit Shimano-Deore/XT-Ausstattung. Alu-Rahmen, Teleskop-Stütze, Suntour-Gabel.

Hersteller Das Ethanol FST besitzt 150 Millimeter Federweg vorne und den von 130 auf 150 mm veränderbaren Hinterbau.

All Mountains: Ethanol FS in 27,5 Zoll. HIer lässt sich der Federweg am Heck durch Umhängen des Dämpfers von 130 auf 150 Millimeter verlängern. Carbon-Hauptrahmen mit Alu-Hinterbau (Viergelenker mit Horst Link), 150er-Gabel. Das Ethanol 27.2 FS Trail kostet 3899 Euro.

Hersteller Ethanol 27.1 FSE heißt das erste Enduro von Bianchi mit 160er-Gabel und 130 oder 150 Millimeter Federweg am Heck.

Enduro: Hier steht das Kürzel E hinter dem FS – Ethanol FSE nennt sich die Baureihe mit 160er-Gabeln (entweder 34er-Fox oder Rock Shox Pike), von der es zwei Modelle gibt. Als Basis dient der Carbon/Alu-Rahmen des FST, durch die längere Gabel flachen die Winkel ab, die Ausstattung passt mehr zu hartem Einsatz. Zwei Varianten von 4599 bis 5499 Euro.

Themen: All MountainBianchiEurobike 2014HardtailNeuheiten


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2018: Kross Level 13.0
    Kross Level 13.0 im BIKE-Test

    02.10.2018Das Kross-Level-Hardtail ist ein sportliches Rad, perfekt für Hobby-Racer. Auf langen Touren könnte die Sitzposition des Bikes etwas komfortabler ausfallen.

  • Eurobike-Neuheiten 2015: Haibike greift mit neuen Fullys an

    31.08.2014In den letzten Jahren sorgte Haibike vor allem mit seinen E-Mountainbikes für Furore. Jetzt rollt eine neue Fully-Linie zu den Händlern. Die neue Q-Serie deckt alles von 100 bis ...

  • Eurobike 2014: die besten Enduros für 2015
    Enduros - Die Besten der 2015er Saison!

    12.08.2014Vom Nischenprodukt zum angesagten Trendsetter: Erst mit den Enduro-Wettkämpfen hat die dazu passende Bike-Gattung richtig Fahrt aufgenommen. Hier die Highlights:

  • Carbon-Hardtails 4000 bis 6000 Euro

    30.12.2008Cross-Country-Wettkamp auf hohem Niveau: Acht Carbon-Hardtails der Spitzenklasse stellen sich im Kampf gegen Uhr und Leistungsmessung. Die Tester: Karl Platt und Manuel Fumic.

  • Neuheiten 2013: BMW Enduro

    03.07.2012Die perfekte Ergänzung zum X5: Neben einem Marathon-Fully zeigt Autobauer BMW ein neues All Mountain.

  • Giant XTC 29er 1

    14.03.2012Das XTC von Giant ist Handling-Sieger und Fahrspaß-Garant mit gedrosselter Ausstattung.

  • Scott Genius Contessa Frauen-MTB im Test
    Top All Mountain für die Frau von heute

    18.06.2012Schick und edel: Kein Bike handelte sich von den Testerinnen so viel Lob ein, wie das All Mountain-Fully von Scott. Superleicht im Gewicht, lässt es auch beim Vortrieb wenig ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Bulls Copperhead 3 RS
    Bulls Copperhead 3 RS im Test

    27.10.2016Dass die ZEG nicht nur Carbon-Rahmen für Renneinsätze von Karl Platt und Co. herstellen kann, sondern auch den Einsteigerbereich ernst nimmt, haben zahlreiche Testsiege in der ...

  • Cannondale Jekyll Carbon Ultimate

    02.11.2011Ein echter Alleskönner. Viel Federweg bergab und geringes Gewicht mit variablem Fahrwerk bergauf.