Neue Getriebenabe aus Norwegen Neue Getriebenabe aus Norwegen Neue Getriebenabe aus Norwegen

Eurobike 2017: Kindernay K'ay XIV

Neue Getriebenabe aus Norwegen

  • Ludwig Döhl
 • Publiziert vor 4 Jahren

14 Gänge, hydraulische Schalthebel und kompatibel für Steckachsen: Die neue Kindernay Getriebenabe dürfte vor allem Mountainbiker ansprechen, die Wert auf wartungsarme Technik legen.

Bereits im vergangenen Jahr hat Kindernay sein neues Getriebe angekündigt,  jetzt starten die Norweger mit dem Verkauf. Die Fakten klingen für alle verlockend, die mit ihrer herkömmlichen Kettenschaltung nicht mehr glücklich sind. Denn neben den geringeren Wartungsintervallen überzeugt das 14-Gang-Getriebe mit einer Bandbreite von 543 % (entspricht in etwa einer herkömlichen 2x11-Schaltung) und der Möglichkeit, das Laufrad um das Getriebe herum zu tauschen.

Wer einen zweiten Laufradsatz für sein Bike aufbauen will, muss sich also kein zweites Getriebe kaufen, sondern sich lediglich einen zweiten Nabenkörper zulegen. Das Getriebe kann mit wenigen Handgriffen vom Rest des Laufrads getrennt werden und ist mit jedem Rahmen mit 12-Millimeter-Steckachse kompatibel.

Geschaltet wird mit zwei hydraulischen Schalthebeln, links hoch und rechts runter. Laut Hersteller wiegt das Getriebe mit Schalthebeln 1400 Gramm. Einen deutschen Vertrieb gibt es noch nicht. Kunden, die das nötige Kleingeld dazu haben, schicken die Norweger für umgerechnet 1600 Euro ein Paket mit der Nabe auch nach Deutschland.  www.kindernay.com

Ludwig Döhl Die Kindernay Getriebenabe wird mit zwei hydraulischen Schalthebeln angesteuert. Links legt man einen kleineren Gang ein, rechts einen größeren. Zum Schalten muss man, wie bei Getrieben üblich, die Last vom Pedal nehmen. Die Schalthebel sind noch im Prototypenstadium und sollen für die Serienproduktion überarbeitet werden.

Ludwig Döhl Das geschlossene Getriebe steckt in einer Art Gitternabe und kann ohne viel Aufwand vom Laufrad getrennt werden. So kann das Laufrad um das Getriebe getauscht werden.

Ludwig Döhl Das Getriebe Kindernay K'ay XIV hat 14 Gänge, 543 Prozent Bandbreite und wiegt mit Schalthebeln 1400 Gramm (Herstellerangabe). Mit 10- und 12-Millimeter-Steckachsen kompatibel kann sie in allen Mountainbikes mit 135/142-mm-Hinterbau nachgerüstet werden. Auch eine extra lange Version für Fatbikes gibt's.

Themen: EurobikeEurobike 2017GetriebeGetriebeboxGetriebenabe


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Systemvergleich Antriebe

    10.05.2011In Getriebe-Box, Riemenantrieb & Co steckt die Zukunft. Können die alternativen Antriebe die Kettenschaltung verdrängen? Ein System-Vergleich.

  • Eurobike 2016: neue Mountainbike-Schaltungen
    Eurobike-Neuheiten: Schaltungen & Antriebe

    11.08.2016Während Sram voll auf Einfach-Antriebe setzt, überträgt Shimano die Technologien der teuren Gruppen auf die günstigeren. So gibt's 2017 die XT auch elektronisch, die SLX bekommt ...

  • Eurobike 2016: Kappstein
    Schaltungen aus Thüringen

    03.09.2016Kappstein zeigt auf der Eurobike ein minimalistisches Schaltgetriebe, das es möglich macht, die Übersetzungsbandbreite von Zweifach-Antrieben mit den Vorteilen von ...

  • 511 %: E-Thirteen TRSR 11fach-Kassette für XD-Freilauf
    11 Gänge mit Bandbreite einer 2x10-Schaltung

    07.12.2016Seit der ersten 1fach-Schaltung suchen die Hersteller nach Bandbreite. Die E-Thirteen TRSR-Kassette mit 9-46 Zähnen liefert aktuell 511 %. Das ist Rekord und schlägt damit auch ...

  • MTB-Schaltung Vergleich: Sram vs. Shimano
    Vergleich: Sram 1x12 gegen Shimano 1x11/2x11

    18.01.2017Mit der aktuellen 1x12-Schaltung verabschiedet sich Sram für immer vom Umwerfer. Dem gegenüber stehen Shimano-Schaltungen, die mit ihren Zwei- und Dreifach-Optionen weiterhin am ...

  • Innovation: Cavalerie Bikes mit Effigear-Getriebe
    Neues Effigear-Getriebe schaltet sogar unter Last

    19.05.2017Rohloff, Hammerschmidt, Pinion. Es gibt viele Versuche, eine Getriebeschaltung an Mountainbikes zu etablieren. Jetzt kippt Cavalerie mit seinem Effigear-Getriebe neues Salz in die ...

  • Neue High-End-Bremse: BrakeForceOne

    01.09.2011Eurobike 2011: Schwer belagert wird der 18-jährige Jakob Lauhoff. Er hat die Bremsentechnik am Fahrrad revolutioniert - so heißt es. Seine BrakeForceOne soll die Latte bei den ...

  • Eurobike 2017: MTB-Rucksäcke und Trinksysteme
    Neu für 2018: Rucksäcke und Trinksysteme

    02.09.2017Werkzeug, Wechselklamotten, Wasserversorgung. Rucksäcke sind die Lastenesel der Mountainbiker. Auch für 2018 haben die Hersteller wieder spannende Produkte vorgestellt.

  • Video-Dokumentation 40 Jahre Ritchey
    Tom Ritchey’s 40-Year Ride: der Film

    29.08.2012Tom Ritchey gilt als einer der Erfinder des Mountainbikes, wie wir es heute kennen. Vor 40 Jahren schweißte der damalige Teenager seinen ersten eigenen Rahmen. Hier die Video-Doku.

  • Enduro-Prototyp von Merida

    02.09.2011Eurobike 2011: One-Sixty heißt die Studie von Merida, die mit 160 Millimetern Federweg vermutlich erst 2013 serienreif wird.

  • Henri und Kathi unterwegs auf der Eurobike 2012

    28.08.2012BIKE-Reporter Henri Lesewitz ist wieder auf der Eurobike unterwegs und zeigt Ihnen Skurriles, Ausgefallenes, Ungewöhnliches – schöne kleine Dinge abseits der Hauptwege. Mit dabei: ...

  • EGG Helme: Kronen und Hörner für kleine Biker

    31.08.2012Die Firma „EGG” schafft es, dass Kinder Helme tragen wollen und nicht müssen.

  • Morgaw Sattel/Stützen-Kombination

    30.08.2012Die junge Firma Morgaw hat sich eine interessante Sitzkombi ausgedacht. Elastomere dämpfen Vibrationen.

  • Eurobike 2013: Nachhaltiger Wetterschutz von Triple2

    30.08.2013Gleich zwei neue Highlights für den Bereich Regen- und Wetterschutz zeigt das kleine Münchner Öko-Label Triple2. Die „Flog Jacket” ist eine 3,5-Lagen-Regenjacke, die „Kamsool” ...

  • Intense: 2013 mit allen Laufradgrößen im AM-Bereich

    31.08.2012Die Amerikaner haben einige News in ihre Palette gepackt und sich den unterschiedlichen Laufradgrößen angenommen.