Die 10 innovativsten Teile der Eurobike 2014

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 6 Jahren

Es gab wie immer viel zu sehen auf der diesjährigen Eurobike. Wir haben uns durch die Hallen gekämpft und die zehn innovativsten Produkte herausgefiltert.

Schwalbe: Das Doppelkammer-System Procore ist die Lösung gegen Durchschläge. Mittels einer zusätzlichen Hochdruckkammer im Inneren kann der normale Reifen mit extrem wenig Druck gefahren werden, ohne eine Panne zu riskieren.

Pinion: Neben dem bestehenden 18-Gang-Getriebe kommen neue, leichtere Alternativen mit zwölf und neun Gängen dazu. Das spart 500 Gramm Gewicht und ist weiterhin extrem wartungsarm.

Über einen Schaumstoffkern im Inneren des Lenkers sollen Vibrationen gedämpft werden und so die Ermüdung der Hände und Arme (z. B. „Armpump“) reduziert werden.

eThirteen: Beim Tire Plasma handelt es sich um eine organische Dichtmilch, die nicht verklumpen soll und mittels gemahlener Pfefferkörner Löcher verschließt. Garantiert Glutenfrei.

O-Synce: Der CoachSmart dient als Brücke zu allen anderen ANT+ fähigen Geräten und schafft somit Platz am Lenker. Obendrein ist der 79 Euro günstige Computer mit 400 Stunden Laufzeit extrem ausdauernd.

Yeti: Switch Infinity heißt das neue Hinterbau-System das maximale Effinzienz mit perfektem Federungskomfort vereinen soll. Das System kommt aktuell in zwei Bikes zum Einsatz und ersetzt den unteren Drehpunkt des Hinterbaus.

Sram: Selbst im Geländeradsport wird das wattgesteuerte Training immer wichtiger. Über den Quarq-Powermeter sind jetzt auch Einfach-Antriebe und Leistungsmessung miteinander kombinierbar.

Shimano: Im Rennradbereich längst etabliert aber vollkommen neu fürs Gelände. Die elektronische XTR Di2 bringt höchste Präzision und Komfort ans Mountainbike. Über Syncro-Shift zudem mit Automatik-Modus.

Scott: In der Bekleidungslinie mit ITD ProTec steckt eine besondere Schutzschicht. Durch die eingearbeiteten Keramik und Carbon-Partikel ist das Gewebe extrem abriebfest und soll so Schürfwunden verhindern.

Lupine: Über einen Bewegungssensor weiß das Rücklicht wann der Fahrer bremst und strahlt analog zu einem Bremslicht heller. Für mehr Sicherheit dreht die Leuchte auch auf, wenn sie von einem Autoscheinwerfer angeleuchtet wird.

Themen: BekleidungBeleuchtungInnovations CheckInnovative ProdukteLenkerReifenSchaltung


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Rollwiderstand von MTB-Reifen
    Rollwiderstand: Breite MTB-Reifen rollen besser

    27.10.2016

  • Neuheiten 2016: Onza Canis Plus
    Neue Reifen von Onza: Canis Plus & Svelt

    01.04.2016

  • Gore Bike Wear Alp-X Shorts

    30.05.2008

  • Eurobike 2016: neue Mountainbike-Schaltungen
    Eurobike-Neuheiten: Schaltungen & Antriebe

    11.08.2016

  • TEst 2014: Geax Goma
    Geax Goma-Reifen im Einzeltest

    06.06.2014

  • Eurobike 2017: Reifen, Felgen und Laufräder
    Neue Reifen, Felgen und Laufräder für 2018

    01.09.2017

  • Saubere Sache: Tubeless mit minimalem Wartungsaufwand
    Milkit: Tubeless fahren einfach gemacht

    27.10.2015

  • AXXIOS: Speed-Sticker zum Aufkleben aufs Mountainbike
    Hightech zum Aufkleben: Schneller durch Quantenphysik?

    07.12.2017

  • Continetal-Reifen tubeless mit Milch fahren
    Latex-Milch dichtet Conti-Reifen

    15.10.2012