Neues Enduro von Rocky Mountain Neues Enduro von Rocky Mountain Neues Enduro von Rocky Mountain

Neuheiten 2017: Rocky Mountain Slayer

Neues Enduro von Rocky Mountain

  • Florentin Vesenbeckh
 • Publiziert vor 5 Jahren

Das Slayer ist zurück und erscheint in vollkommen neuem Glanz! Rocky Mountain spendiert seinem Enduro für 2017 einen Voll-Carbon-Rahmen, viel Federweg und eine Geometrieverstellung.

Hersteller Die Topversion, das Slayer 790 MSL, kommt mit Fox-Factory-Fahrwerk, 1x11-XTR und Saint-Bremsen. Abgebildet ist die Farbvariante Rot/Schwarz matt.

Nach drei Jahren erweckt Rocky Mountain das Slayer wieder zum Leben. Mit 170 Millimetern Federweg an der Front und 165 mm am Heck soll das Enduro kompromisslose Abfahrtseigenschaften bieten. Damit positioniert sich das Rocky Mountain Slayer oberhalb des aktuellen Race-Enduros Altitude Rallye Edition. Der Voll-Carbon-Rahmen des neuen Slayer lässt ein ansprechendes Gewicht erwarten und ist ausschließlich mit Einfach-Antrieben kompatibel. Er kommt in 27,5 Zoll und ist dabei für Reifen bis 2,5 Zoll Breite freigegeben. Rocky Mountain beschreibt auch eine Plus-Option, denn in 26 Zoll finden Reifen bis 3,0 Zoll Breite Platz. Die Geometrie lässt sich mittels RIDE-4-Flip-Chip vierfach verstellen, die Federkennlinie soll dabei unbeeinflusst bleiben.

Hersteller Die Geometrie des neuen Rocky Mountain Slayer im Überblick: Das Enduro kommt in den vier Größen S, M, L, und XL mit flachem Lenkwinkel und langem Reach.

Die Lagertechnik am Hinterbau erbt das Slayer vom neuen Rocky Mountain Element . Die Gewinde sind in die Carbon-Schwingen einlaminiert und somit ist von außen kein Lager sichtbar. Das macht eine besonders schlanke Hinterbau-Konstruktion trotz breiten Boost-Maßen möglich und sorgt für einen optischen Leckerbissen. Steifigkeitseinbußen soll es keine geben.

Hersteller Aus einem Guss: der Voll-Carbon-Rahmen des Slayer mit "versteckten" Lagern am Hinterbau.

Hersteller Der Carbon-Rahmen ist für die simultane Verwendung von Di2-Schaltung und Vario-Sattelstützen ausgelegt.

Das Slayer wird es in vier Modellvarianten zwischen 4600 und 8000 Euro geben. Die Topversion 790 MSL kommt mit Fox-Factory-Fahrwerk, Shimanos 1x11-XTR-Gruppe und Saint-Bremsen. Alle anderen Varianten des neuen Slayer federn mit Rock Shox-Elementen. Alle Modelle sind in den beiden Farbvarianten Gelb/Blau glänzend und Rot/Schwarz matt erhältlich.

Hersteller Rocky Mountain Slayer 730 MSL: Das Einstiegsmodell schaltet mit Sram NX, bremst mit Guide R und federt mit Rock Shox Yari-Gabel. Abgebildet ist die Farbvariante Gelb/Blau glänzend.    

Hersteller Thomas Vanderham und Florian Nicolai haben sichtlich Spaß auf dem neuen Rocky Mountain Slayer.

Themen: CarbonEnduroEurobike 2016Neuheiten 2017Rocky MountainSlayer


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neuheiten-Test 2015: Rocky Mountain Altitude 790 Rally
    All Mountain mit Enduro-Genen: Rocky Mountain Altitude

    16.10.2014Optisch und technisch gehört das neue Altitude-Top-Modell zu den heißesten Bikes der Saison 2015. Ein Edel-Enduro für Besserverdiener.

  • Neuheiten 2017: Simplon Rapcon
    Rapcon 140 & 160: Nachfolger von Kibo und Kuro

    04.07.2016Simplon räumt bei seiner Fully-Palette auf: Mit dem Rapcon 140 und 160 präsentieren die Vorarlberger die Nachfolger-Serie für das All Mountain Kibo und das Kuro-Enduro. Hier ein ...

  • Neuheiten 2017: Fahrbericht Rocky Mountain Element
    Edel-Racer bekommt mehr Trail-Performance

    29.06.2016Das Element kommt 2017 spaßorientierter daher: Die Front bekommt 120 Millimeter Federweg, die Geometrie wird flacher und zudem einstellbar. Gemacht für Alpenüberquerungen und ...

  • Neuheiten 2017: Stevens Jura Carbon & Whaka Carbon
    Stevens setzt bei Whaka und Jura Carbon-Modelle drauf

    30.06.2016Das neue Jura Carbon hatte uns Stevens bereits beim BIKE-Festival in Riva gezeigt. Doch für 2017 wird auch das All Mountain Whaka mit drei Carbon-Modellen die Stevens-Palette ...

  • Test 2016: Enduro Bikes um 3800 Euro
    Alleskönner: 7 Enduros im Test

    08.08.2016Technisch ausgereift, potent bergab und absolut zuverlässig. Sieben neue Enduros um 3800 Euro im Test.

  • Neuheiten 2017: Specialized Enduro
    Neues Enduro von Specialized

    14.08.2016Beim Specialized Enduro lautet 2017 die Devise „mehr“. Mehr Federweg, mehr Reifenfreiheit – für Plus-Reifen – und mehr Stauraum dank SWAT-Kofferraum im Unterrohr.

  • Neuheiten 2017: Pivot Firebird
    Leicht & hubstark: Pivot Firebird

    23.08.2016Pivot verspricht fürs neue Firebird: Es soll den Federweg eines Freeriders mit dem Gewicht eines Carbon-Trailbikes vereinen. Das 170-mm-Enduro rollt auf 27,5 Zöllern und hat einen ...

  • Carbon-Hardtails 2010 bis 1800 Euro

    26.05.2010Ein Carbon-Hardtail muss kein Vermögen kosten. Wir haben die günstigsten Carbon-Modelle von vier Fachhandelsmarken und zwei Versendern in Labor und Praxis getestet.

  • Neuheiten-Test 2015: Rocky Mountain Altitude 790 Rally
    All Mountain mit Enduro-Genen: Rocky Mountain Altitude

    16.10.2014Optisch und technisch gehört das neue Altitude-Top-Modell zu den heißesten Bikes der Saison 2015. Ein Edel-Enduro für Besserverdiener.

  • MTB Cycletech Opium FL.

    05.07.2007Querdenker – 170 Millimeter Federweg, aber kein Enduro. Das "Opium Flash" will im All-Mountain-Bereich Maßstäbe setzen. Die Eckdaten mit 170 Millimetern Federweg hinten, 160 ...

  • Cannondale Rize Carbon 3

    31.07.2008Das “Rize Carbon 3” liefert einen fahrerisch und optisch gelungenen Auftritt. Es passt perfekt in die All-Mountain- Klasse. Wegen eines während der Messungen gebrochenen ...

  • Ferienplaner Last Minute: Mountainbike-Urlaube
    Last-Minute-Ferien: Mit Mountainbike in den Urlaub

    04.08.2014Plötzlich stehen die Ferien vor der Tür. Gut, dass man als Mountainbiker flexibel ist. Egal, ob Mehrtagestour durch die Heimat oder ein Roadtrip zu den besten Trails: Der Rucksack ...

  • Einzeltest: Rocky Mountain Element 970 RSL

    29.08.2012Endlich rollt das Element-Race-Fully aus Kohlefaser – Rocky Mountains neuer Rennsport-Trumpf – an den Start. Wir haben den 29er-Racer beim Auerberg-Marathon durchs Feld gehetzt.

  • Test 2020: Enduros von 4000 bis 5000 Euro
    6 Enduros im Labor- und Bikepark-Test

    20.08.2020Wenn es um Enduros für 4000–5000 Euro geht, stehen Canyon, Giant, Propain, Radon, Specialized und YT bei den BIKE- und FREERIDE-Lesern ganz weit oben. Getestet wurde im Bikepark ...

  • Test: Felt Compulsion 10
    Enduro-Spaß: das Felt Compulsion 10 im Kurztest

    19.02.2016Uphill als notwendiges Übel, die Belohnung folgt auf der Abfahrt. Dieser Slogan gilt für viele Bikes, die mit reichlich Federweg ausgestattet sind. Nicht so für das Felt ...

  • Test 2018: Kind Shock LEV CI
    Kind Shock LEV Ci Carbon im Test

    13.01.2018Im Vergleich zu den herkömmlichen absenkbaren Sattelstützen am Markt spart die Kind Shock Lev CI mit ihrem Aluminium-gestützten Carbon-Mast etwa 100 Gramm.