Neuheiten 2013: Canyon Nerve Carbon 29er Neuheiten 2013: Canyon Nerve Carbon 29er Neuheiten 2013: Canyon Nerve Carbon 29er

Neuheiten 2013: Canyon Nerve Carbon 29er

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 9 Jahren

Mit einem 29er-Racebike aus Carbon und dem leichten Kohlefaser-Nerve läutet Canyon das Modelljahr 2013 ein.

Pünktlich zu Redaktionsschluss ließ Versender Canyon in Garmisch-Partenkirchen die Katze aus dem Sack und präsentierte zwei neue Carbon-Modelle für 2013. Nachdem die Koblenzer bereits auf der vergangenen Eurobike-Messe einen Prototypen des Kohlefaser-29ers im Team-Design gezeigt hatten, hielt sich der Überraschungsmoment beim Grand Canyon CF SLX 29 in Grenzen. Aufbauend auf dem Alu-Twentyniner legte die Entwicklercrew viel Wert auf Detailarbeit, einen steifen Rahmen und Fahrkomfort.

Drei verschiedene Kohlefaser-Typen und eine ausgeklügelte Anordnung verleihen dem 1100-Gramm-Rahmen ein Maximum an Steifigkeit. Dank High Direct Mount-Umwerfer und asymmetrischen Kettenstreben entsteht hinten Reifenfreiheit für Pneus bis 2.35 Zoll. Als einzigartiges Detail sticht der Lenkeinschlagsbegrenzer heraus, der hässliche Dellen der Brems- und Schalthebel im Oberrohr verhindert. Bei der Geometrie spürt man deutlich die Einflüsse des Topeak Ergon Teams: Mit 74 Grad steilem Sitzwinkel und tief einstellbarer Front muss das Grand Canyon CF SLX 29 beim Klettern keine Konkurrenz fürchten. Die vier Modelle in zwei Rahmendesigns – ausgestattet von Shimano XT bis SRAM XX – sollen bereits ab Oktober diesen Jahres auf der Canyon-Website zu kaufen sein.

Genauso die Kohlefaser-Version des Canyon-Bestsellers Nerve, das Nerve CF. Nach drei Jahren Entwicklung legt Chef-Desginer Lutz Scheffer mit einem 1900 Gramm schweren (ohne Dämpfer) Monocoque-Rahmen die Grundlage für das verspielte, potente 120er-Fully. Die Entscheidung gegen 650B fiel wegen der besseren Beschleunigung der 26-Zoll-Laufräder so aus. Im Vergleich zur Alu-Version verzichtet das CF auf das Horst-Link im Hinterbau und setzt auf flache, flexende Sitzstreben. Die speziell abgestimmten CTD-Dämpfer von Fox folgen einer nahezu linearen Kennlinie und versprachen auf den ersten Testfahrten ein gewohnt effektives Fahrwerk, das sich bergab sogar nach mehr anfühlte. Drei der vier Nerve-CF-Modelle kommen in Trail-Versionen mit DreifachÜbersetzung und Stealth Reverb-Variostütze.

Für Marathon-Racer bietet sich die SL-Variante mit knapp 10 Kilo und zwei Lockouts an. Kosten sollen die Nerve-Modelle zwischen 3000 und 4500 Euro.

Hersteller Das Kohlefaser-Kleid macht den Canyon-Bestseller Nerve noch schneller.

Hersteller Ein Anschlag, der es in sich hat: Statt einem integrierten Block-Lock-Steuersatz schützt Canyon das Oberrohr des Carbon-29ers von außen.

Hersteller Beim neuen Kohlefaser-Nerve verzichtet Canyon auf das Horst-Link im Hinterbau und setzt statt dessen auf den Flex der abgeflachten Sitzstreben. Canyon ist der erste Hersteller, der dieses System bei 120mm Federweg nutzt.

Hersteller Neben dem Auslass für die innen verlegten Züge befindet sich zusätzlich eine Öffnung für die Leitung der neuen Rock Shox Reverb Stealth. Wer auf die absenkbare Sattelstütze verzichtet, kann die Öffnung einfach per Deckel verschließen.

Themen: 29 ZollCanyonCarbonKohlefaserNerveRacebike


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Rotwild R.R2 FS 29 Race

    23.09.2013Das Rotwild für die Langstrecke gebaut. Das neue R.R2 FS 29 bringt alles mit, was man für Marathons braucht. Auf Touren macht es auch eine gute Figur.

  • Scott Genius 30 Carbon und Genius 40

    31.07.2009Die Ähnlichkeit ist trotz verschiedener Werkstoffe verblüffend. Die Steifigkeit des Alu-Modells liegt allerdings deutlich höher.

  • Canyon Nerve AL+ 9.0

    30.01.2013Das Canyon Nerve AL+ 9.0 ist ein sehr komfortables und gut ausgestattetes Touren-Bike fürs Geld.

  • Test 2020: Trek Supercaliber vs. Canyon Lux vs. Stoll R1
    Wer schlägt das Trek Supercaliber im Test?

    06.03.2020Das kurzhubige Supercaliber von Trek definiert eine neue Racebike-Kategorie. Wir haben das kernige MTB-Fully im Kampf gegen die Uhr gegen ein Stoll-Hardtail und das Canyon Lux CF ...

  • Test 2016 All Mountain Fullys 29: Orbea Occam TR H10 120
    Orbea Occam TR H10 120 im Test

    27.09.2016Kann man sich nach 175 Jahren Firmengeschichte noch mal neu erfinden? Ja, die Basken zeigen mit dem neu entwickelten Occam TR eindrucksvoll, dass sich in ihrem Betrieb noch kein ...

  • Revel Neuheiten: Ranger
    Revel Ranger: neues, leichtes Trailbike aus Colorado

    22.06.2020Leichter und schneller als das Rascal, 120-Millimeter-Gabel und 115 Millimeter Hub hinten am CBF-Hinterbau: Revel Bikes zeigt mit dem neuen Ranger ein sportliches, leichtes ...

  • Carbon-Laufräder

    30.06.2008Superleicht, bei Racern begehrt und teuer wie Juwelen. Gehören Carbon-Laufräder ans Bike oder besser in den Tresor? Vier Modelle im Test.

  • GT Zaskar Carbon 100

    15.02.2012Coole Optik, coole Fahreigenschaften, außergewöhnliche Ausstattung. Das Zaskar ist aber im Rennsport weniger daheim als auf sportlichen Touren.

  • Test: No Tubes ZTR Valor 29
    Carbon-Laufradsatz No Tubes ZTR Valor im Test

    05.11.2015Carbon-Laufräder sind in der Regel auf maximale Steifigkeit getrimmt. Nicht so die ZTR Valor von No Tubes. Wir haben die Laufräder im Dauertest 4500 Kilometer über Trails und ...