BIKE Header Campaign
FSA Powerbox Leistungsmesser FSA Powerbox Leistungsmesser

Eurobike 2017: FSA Powerbox

Neuer Leistungsmesser für Mountainbiker

Ludwig Döhl am 31.08.2017

FSA zeigt auf der Eurobike erstmals einen Leistungsmesser für Mountainbiker. Die Powerbox ist dank Carbon-Kurbel sogar relativ leicht.

Nicht nur am Rennrad kommen Leistungsmesser immer mehr in Mode, sondern auch Mountainbiker wollen immer häufiger ihr Training mit Wattwerten steuern. Die Italiener von FSA reagieren auf diesen Trend und bringen für 2018 eine eigene Leistungsmess-Kurbel. Die Technik in der Powerbox stammt vom sächsischen Unternehmen Power2Max, die Carbon-Kurbel und den Rest des Powermeters produziert FSA selbst. Der Leistungsmesser soll gerade einmal 485 Gramm wiegen, ist mit Ein- und Zweifach-Kurbeln kompatibel und kostet 1199 Euro. Über eine ANT+-Schnittstelle kann er mit vielen gängigen Bike-Computern gekoppelt werden.

FSA Powerbox Leistungsmesser

Im neuen Powermeter von FSA findet man Messtechnik von Power2Max.

Ludwig Döhl am 31.08.2017

  • Das könnte Sie auch interessieren