BIKE Header Campaign
E13 TRS+ Dropper E13 TRS+ Dropper

Eurobike 2016: absenkbare Sattelstützen

Eurobike-Neuheiten: Vario-Sattelstützen

Tobias Brehler am 01.09.2016

Jeder, der einmal mit Vario-Sattelstütze gefahren ist, möchte sie nicht mehr hergeben. Zu groß ist der Komfort und die gewonnene Sicherheit. Hier zeigen wir Ihnen die Highlights von der Eurobike.

Ritchey WCS Trail Dropper

Ritchey bringt eine eigens entwickelte absenkbare Sattelstütze, genauer gesagt zwei: Die WCS Trail mit 125 mm Hub und die WCS Dropper für Cross Country-Piloten mit 90 mm Absenkung. Die Stütze wiegt unter 500 Gramm, ist komplett mechanisch und soll 379 Euro kosten. Bei der XC-Version soll auch Nino Schurter ein Wörtchen mitgesprochen haben. 

Ritchey WCS Trail Dropper

Die Fernbedienung der Ritchey WCS-Variostützen lässt sich nur links anstelle eines Schalthebels montieren. Die absenkbare Sattelstütze von Ritchey gibt es in den Durchmessern 30,9 und 31,6 mm und sie lässt sich zudem in einer Mittelstufe arretieren. 

E13 TRS+ Dropper

Auch E13 entert den Variostützen-Markt mit der neuen TRS+ Dropper. Die mechanische Sattelabsenkung (590 Gramm) soll ab Dezember in den Handel kommen. Sie bietet 150 mm Hub und lässt sich in vier Positionen arretieren. Durchmesser: 30,9 und 31,6 mm.

Shimano Pro Koryak

Komponentenhersteller Pro bringt mit der Koryak seine erste Vario-Sattelstütze. Sie bietet 120 Millimeter Verstellbereich und soll 520 Gramm auf die Waage bringen. Die in Zusammenarbeit mit Shimano entwickelte Stütze gibt es sowohl in 30,9 als auch 31,6 Millimeter Durchmesser. Angesteuert wird die Pro Koryak per Seilzug. Der Preis soll bei 200 Euro liegen.

Eightpins Sattelstütze

Einen ganz neuen Ansatz wählt die junge österreichische Firma Eightpins. Sie sparen sich die Sattelklemme und integrieren die Stütze über ein Steckachssystem im Sattelrohr. Die mechanische Stütze mit einem Tauchrohrdurchmesser von 33 mm wird es in vier Hublängen von 150 bis 220 mm (S-XL) geben. Die Sattelhöhe lässt sich getrennt vom Hub verstellen. Das System benötigt einen Sattelstützen-Durchmesser von 34,9 mm und die spezielle Aufhängung für die Steckachse unten im Sitzrohr. In der kommenden Saison wird die Eightpins-Stütze exklusiv in allen Liteville-Bikes verbaut sein. Sie bringt 430-550 Gramm (S-XL) auf die Waage.

Bike Yoke Triggy

Mit dem Bike Yoke DeHy-Kit kann eine Vario-Sattelstütze mit hydraulischer Ansteuerung auf Seilzug umgebaut werden. Die neue Ansteuerung soll wartungsärmer und der Hebel ergonomischer sein.

Marzocchi Transfer dropper post

Auch am Eurobike-Stand von Marzocchi fand sich eine Teleskop-Sattelstütze. Doch die "Transfer" ist baugleich mit der neuen Fox-Stütze. Innenleben, Hebel und Mechanik sind identisch zum Fox-Modell. Allerdings wird es die Marzocchi-Version nur in schwarz geben. Sie soll Ende 2016 erhältlich sein und inklusive Hebel 399 Euro kosten. Damit kostet sie genauso viel wie die absenkbare Sattelstütze von Fox.

9point8_Fall Line_175

Für die nächste Saison spendiert 9Point8 der bereits erfolgreich getesteten (BIKE 2/16) Fall-Line Vario-Sattelstütze mehr Hub. Die Stütze wird über einen im Rahmen verlegten Seilzug angesteuert.

30f5722bb569882028ab7ad5939a80e85a31a6d5

Mit dem neuen Daumenhebel kann die Fall-Line nun um maximal 175 Millimeter stufenlos abgesenkt werden. Dadurch sollte sie besonders für große Biker interessant sein.

Fox Transfer Variostütze

Die Fox Transfer Sattelstütze löst die in die Jahre gekommene Doss ab. Die Transfer gibt's in den Längen 100, 125 und 150 Millimeter. Der Kunde kann zwischen der teureren Factory-Version mit Kashima (369 Euro) und der schwarzen Performance (319 Euro) wählen.

Fernbedienung Fox Transfer

Die Fernbedienung für 79 Euro muss bei Fox zusätzlich erworben werden. Dafür kann der Käufer wählen, ob der Hebel als Schalthebel-Ersatz bei Einfach-Antrieben oder als Daumenhebel kommt. Die Ansteuerung der Stütze ist sowohl intern als auch extern möglich - allerdings sind das unterschiedliche Modelle.

Tobias Brehler am 01.09.2016

  • Das könnte Sie auch interessieren