E-Downhiller von Rotwild E-Downhiller von Rotwild E-Downhiller von Rotwild

EMTB-Neuheiten: Rotwild R.G+ FS

E-Downhiller von Rotwild

  • Tobias Brehler
 • Publiziert vor 5 Jahren

Das Rotwild R.G+ FS richtet sich an abfahrtsorientierte Biker, die keinen Zugang zu Liften oder Shuttles haben. Die Gravity-Bikes wollen mit Brose-Antrieb und Variostütze auch bergauf überzeugen.


Rotwild bringt mit dem R.G+ FS einen Motor-unterstützen Downhiller auf den Markt. Ein 200-Millimeter-Rahmen im Gravity-Tubeshape bildet die Basis des neuen E-Mountainbikes. Der Rahmen bietet Platz für 27,5-Zöller bis 2,6 Zoll Breite. Rotwild-typisch versteckt sich der 500 Wh starke Antriebsstrang, welcher komplett aus Carbon gefertigt ist, formschön im Rahmen. Auch beim Downhiller setzt Rotwild auf den bewährten Brose-Antrieb. Denn dieser ist komplett vom Antrieb entkoppelt und ermöglicht so leichtes Pedalieren auch jenseits der 25 km/h. Außerdem lassen sich die Unterstützungsstufen individuell einstellen.

Bei der Geometrie lässt Rotwild dem Fahrer die Wahl, ob lang und flach oder doch lieber kurz und hoch. So kann der Lenkwinkel beim R.G+ FS um 1,5 Grad angehoben oder gesenkt werden und die Kettenstreben können von 450 Millimeter auf 462,5 verlängert werden.

Hersteller Rotwild will mit dem R.G+ FS den Piloten unabhängig von Liften machen.

Hersteller Der Brose-Motor ist komplett vom Antrieb entkoppelt.

Hersteller Der Fox Float X2 soll gut mit dem Rotwild-Fahrwerk harmonieren.

Fahrwerksseitig vertraut Rotwild auf Fox. So kommen beide Bikes, das Evo für 8999 Euro und die Pro-Variante für 7999 Euro, mit einem Fox Float X2-Dämpfer. Dieser soll gut mit dem Rotwild-Fahrwerk harmonieren. Zudem wurden laut Rotwild die Antriebseinflüsse eigens auf den höheren Kettenzug des E-Antriebs angepasst.

Den größten Unterschied zwischen den beiden Modellen stellt die Gabel dar. Beim teureren Evo-Modell setzt Rotwild auf die Doppelbrückengabel von Fox, beim Pro auf die 180er Singlecrown-Forke. Auch die Schaltung fällt mit der XT beim Pro etwas touriger aus. Beide E-MTBs von Rotwild gibt’s in den Rahmengrößen M und L.

Hersteller Das teurere Evo-Modell kommt mit Fox 40, die günstigere Pro-Version mit Fox 36-Federgabel.

Themen: BroseDownhillEMTBEurobike 2016Neuheiten 2017Rotwild


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neuheiten 2017: Lapierre XR und Edge+
    Lapierre zeigt neues Race-Fully XR

    01.07.2016In völlig neuem Gewand rollt das Cross-Country- und Marathon-Fully Lapierre XR 2017 auf die Rennstrecken. Zudem bringt Lapierre ein spaßversprechendes All-Mountain-Hardtail im ...

  • Teamwechsel: Johannes Fischbach jetzt bei Radon Magura
    Deutschlands schnellster Downhiller wechselt zu Radon

    04.01.2016Das Radon Magura Factory Team freut sich über Deutschlands schnellsten Downhiller: Johannes Fischbach fährt ab sofort auf Radon Bikes.

  • Downhill und XC Worldcup Lenzerheide 2019 Vorschau
    Doppelworldcup Lenzerheide: Wer holt die Titel?

    10.08.2019Die Ergebnisse von Qualifikation und Short Track sind raus und bestätigen, was wir ohnehin schon vermutet hatten: Hart gegen Bruni im Downhill, im XCO könnte sich Val di Sole ...

  • Besser Biken 2: Fahrtechnik-DVD für Fortgeschrittene

    01.03.2012Für Fortgeschrittene: Mit dieser DVD legt Stefan Herrmann die gemeinsam mit anderen professionellen Mountainbikern produzierte Fortsetzung der sehr erfolgreichen DVD „Besser ...

  • Johannes Fischbach ab 2019 bei R Raymon
    Johannes Fischbach wechselt zu R Raymon

    06.02.2019Johannes Fischbach war lange Deutschlands Vorzeige-Downhiller, bis ihn Verletzungen immer wieder ausbremsten. Jetzt ist er wieder fit und wechselt für die neue Saison von Radon zu ...

  • Rotwild R.C1 FS 140 Cross

    31.01.2009Keine Bergziege und kein Cruiser. Rotwilds neuer Wurf macht auf technischen Trails und bergab den meisten Spaß.

  • Sea Otter 2017: Kenda Hellkat & Helldiver
    Kenda lässt die Katze aus dem Sack

    22.04.2017Kenda zeigt beim Sea Otter Festival zwei neue Reifen für den Downhill- und Enduro-Einsatz. Mit der neuen Advanced Gravity Chasing Technologie will man im Gravity-MTB-Bereich neue ...

  • Test 2018: Rotwild R.X2 Trail Core
    Rotwild R.X2 Trail Core im BIKE-Test

    23.10.2018Das Rotwild R.X2 Trail Core ist ein verspieltes und komfortables Touren-Bike mit hochwertigem Rahmen. Ausstattung und Fahrwerk können nicht mit den besten Konkurrenten im Test ...

  • Interview Jürgen Sprich
    Kennen Sie noch Jürgen Sprich?

    22.01.2005Anfang der Neunziger galt Jürgen Sprich (36) als kühner Ästhet der Cross-Country-Szene. 1993 verließ er den Rennsportzirkus. Mit Ex-Teamkollege Jürgen Eckmann bildet er noch heute ...