Ohne Lift: Auf die Skipiste mit dem E-Fatbike Ohne Lift: Auf die Skipiste mit dem E-Fatbike Ohne Lift: Auf die Skipiste mit dem E-Fatbike

Testreport 2021: E-Fatbikes

Ohne Lift: Auf die Skipiste mit dem E-Fatbike

  • Max Fuchs
 • Publiziert vor 4 Monaten

Pistengaudi: Was Skitourenfahrer können, kommt bei E-Bikern vielleicht in Mode: Machen zwei dicke Reifen und ein Motor soviel Laune wie breite Tiefschneebretter.

Ein strammer Po, kräftige Oberarme oder der Sixpack fallen nicht vom Himmel. Spartanische Disziplin und stures Pumpen in der Muckibude sind der Preis für die Traumfigur. Ein ähnliches Dilemma plagt die Fatbike-Gemeinde. Wer den endlosen Traktionsgenuss der Pummel-Pneus im Winter auf Schnee und im Matsch genießen möchte, bezahlt mit viel Körpereinsatz im Uphill und schleppendem Fahrspaß auf welligen Trails. Denn die rotierende Gummimasse an den Laufrädern will mit Hingabe in Schwung gehalten werden. Dieses Problem trennt noch so manchen Biker vom Fatbike-Vergnügen. Doch anders als beim Trainingseifer für die Model-Maße lassen sich auf dem Fatbike schweißtreibende Uphills ganz einfach umfahren. Mit Motor eben.

Damit die motorisierten Dickerchen ihre Wintertauglichkeit unter Beweis stellen können, kurble ich auf dem Norco Bigfoot in Richtung Bergstation.

Markus Greber Die triefend nasse Schneedecke setzt sämtliche Fahrtechnikgesetze außer Kraft.

Markus Greber Bis man sich an die neuen Regeln gewöhnt hat, landet man gerne mal mit der Nase im Schnee.

Einen detailierten Fahrbericht zum Norco Bigfoot VLT mit allen Fakten und Laborwerten findet Ihr als PDF unten im Download-Bereich. Das PDF kostet 0,99 Euro. Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in EMTB. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Zigtausende Euro jedes Jahr.

Markus Greber Norco Bigfoot VLT

Markus Greber Echt fett – die 4,6 Zoll breiten Reifen sind selbst für Fatbike-Verhältnisse extrem dick.

Markus Greber An dieser Position ist der Geschwindigkeitssensor unter ständigem Beschuss von Matsch und Schnee. Eine Integration in die Kettenstrebe wäre schicker und langlebiger.

Themen: E-FatbikeNorcoTest

  • 0,99 €
    E-Fatbikes

Die gesamte Digital-Ausgabe 6/2020 können Sie in der EMTB-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • EMTB Test 2017: Hardtail E-Lom Fatbike
    Edel-Fett: E-Lom Fatbike im Einzeltest

    21.07.2017Naturbursche im Samtanzug: Fatbike mit Fünf-Zoll-Walzen, edlem Titanrahmen, 14-Gang- Rohloff-Nabe, ganz neuem E-Lom-Motor und wartungsfreiem, Carbon-verstärktem Zahnriemen.

  • Einzeltest 2016: EMTB Fatbike Bulls Monster ES
    Fatbike Bulls Monster ES im Test

    05.01.2017Fatbikes polarisieren. aber der E-Antrieb nimmt den Gegnern einen Großteil der Argumente. Wir haben dem Thema anhand dieser Hardtail-Variante von Bulls auf den Zahn gefühlt.

  • EMTB-Winter-Spezial: Test-Duell Mondraker gegen Haibike
    Fatbikes: Mondraker E-Panzer R vs. Haibike XDuro FatSix

    16.10.2019Fatbikes gelten als Spezialgeräte für Schnee und Eis. Haben die Monster-Bikes dank E-Antrieb auch auf normalen Trails eine Berechtigung? Wir haben Fatbikes von Haibike und ...

  • Test 2017: Trailbike Klassiker
    Klassiker-Treffen: 3 Trailbikes im Vergleich

    25.07.2017Trailbikes sollen schlichtweg alle Disziplinen beherrschen. Ist das auch im mittleren Preissegment zu schaffen? Scott, Specialized und Cannondale wollen mit ihren Trail-Klassikern ...

  • Bikepark-Test: Bad Wildbad (Deutschland)
    Bikepark Bad Wildbad im großen Vergleichstest

    20.12.2015Die Strecke in Bad Wildbad hat in der Downhill-Szene Kultstatus. Denn ruppiger und poltriger geht es kaum.

  • Test 2012: Federgabeln mit 100-120 Millimeter
    Sportliche Federgabeln mit 100-120 mm im Test

    20.12.2011Nicht alle Weichmacher sind schädlich. Im Fall Federgabel machen sie sogar schnell und sorgen bei Bikern für mehr Glückshormone in der Blutbahn. Wir haben zwölf sportliche ...

  • Test 2015: Santa Cruz Nomad C
    Enduro-Test: Santa Cruz Nomad C

    15.12.2014Es gibt nur wenige Enduros, die einen derartigen Haben-will-Reflex auslösen, wie das Nomad von Santa Cruz. Hier finden Sie das Enduro-Bike aus Kalifornien im BIKE-Test.

  • BIKE 02/2013

    08.01.2013Jetzt im Handel - die Top-Themen dieser Ausgabe: HARDTAILS: 1000 Euro richtig investiert - 10 Bikes im Test – TREND CARBON: Fluch oder Segen? So behandeln Sie Carbon richtig – ...

  • Test 2016: Storck Adrenic G1
    Rennmaschine: Storck Adrenic G1 im Test

    29.12.2016Nein, in eine Schublade haben Storck-Bikes noch nie gepasst. Die Marke ging immer ihren eigenen Weg. Und die Neuentwicklung Adrenic weicht von dieser Linie nicht ab.

  • Test 2017 – All Mountains: Conway WME 829 Carbon
    Conway WME 829 Carbon im Test

    09.10.2017Mit dem WME 829 Carbon schickt Conway das einzige All Mountain mit 29-Zoll-Bereifung in diesen Vergleich.

  • Test 2020: Vitus Sommet 29 VRX
    UK-Enduro: Vitus Sommet 29 VRX im Test

    15.05.2020Das Sommet ist das langhubigste Rad in der MTB-Palette von Vitus und wird exklusiv über die beiden größten UK-Online-Händler Wiggle und Chain Reaction vertrieben.

  • Test: Ceramic Speed OSPW X Schaltwerkskäfig
    Ceramic Speed OSPW: Schaltwerkskäfig für 480 Euro?!

    18.03.2020Die Dänen von Ceramic Speed haben den Reibungsverlusten beim Biken den Krieg erklärt. Das neueste Produkt bringt das Oversized-Pulley-Wheel-System ins Gelände.