E-MTB mit Potenzial: Haro Shift i/05 E-MTB mit Potenzial: Haro Shift i/05 E-MTB mit Potenzial: Haro Shift i/05

Test Einsteiger-Fullys: Haro Shift i/05

E-MTB mit Potenzial: Haro Shift i/05

  • Markus Greber
 • Publiziert vor 3 Jahren

Wer sich im BMX-Sport auskennt, der bekommt beim Namen Haro leuchtende Augen. Firmengründer Bob Haro war einer der Begründer der Freestyle-BMXer – seine Fans nennen ihn "Godfather of Freestyle".

Trotzdem setzt die Marke jetzt verstärkt auf das E-MTB. Das Chassis des Shift i/05 ist hervorragend verarbeitet und glänzt mit sauber verschliffenen Schweißnähten – BMXer haben eben einen Sinn für Ästhetik. Die Geometrie ist mit flachem Lenkwinkel und moderat kurzen Kettenstreben modern. Das Bike fährt sich wendig im Singletrail, lässt sich dank des geringen Gesamtgewichts auch mal in die Luft befördern und besitzt mit dem kräftigen Shimano-Motor ein hochwertiges Herzstück. Die Fahreigenschaften leiden allerdings an der im Vergleich wenig leistungsstarken Suntour-Gabel sowie an den schwach profilierten Kenda-Havoc-Reifen. Durch Austausch der Pneus ließen sich die Eigenschaften im harten Gelände deutlich verbessern, dann würde das Haro auch punktemäßig besser dastehen.

Markus Greber Schwächen an der Front: Die schwach profilierten Kenda-Havoc-Reifen an der Front des Haro Shifts mögen leicht rollen, im harten Gelände sind sie überfordert. Auch die günstige Suntour-Gabel kann der Konkurrenz nicht das Wasser reichen.

Test-Fazit zum Haro Shift i/05

Hochwertiger Rahmen mit schönen Details – eine Geometrie mit Potenzial. Die schwache Gabel und die Reifen verhindern aber eine bessere Note.



Haro Shift i/05 | 27,5+" | Modelljahr 2018


Reichhöhe   1257 hm
Zeit / 500 hm4  
 22,12 Min.


Preis   3799 Euro


Antrieb
Motor   Shimano Steps E8000
Maximales Drehmoment   170 Nm
Akku² / -Gewicht³ / Preis Ersatz-Akku    Shimano, 504 Wh / 2614 g / 599 Euro
Schaltung   Shimano Deore (10fach)
Übersetzung (v. / h.)   38; 11–42
Display / Größe   Shimano M8000 / 21 x 38 mm


Ausstattung
Gabel / Dämpfer 
 Suntour Aion 35 Air-Gabel / Rockshox Monarch R-Dämpfer
Federweg (v. /  h.)   140 mm / 140 mm
Teleskopstütze   TransX lightweight, 100 mm
Bremse / Disc Ø (vorne / hinten)   Shimano BL-M 395 / 203 mm / 180 mm
Laufräder   Pivit-Naben; Weinmann U40-TL-Felgen
Laufradgröße   27,5+''
Reifen   Kenda Havoc Pro DTC TR 27, 5 x 2,8"


Messwerte³
Größen / Rahmenmaterial   M / L / XL / Aluminium
Gewicht   22,5 kg
Schwerpunkthöhe   527 mm
Lenkerbreite   780 mm
Kurbellänge / Q-Faktor   175 mm / 182 mm
Reach / Stack   441 mm / 637 mm


EMTB-Urteil

5

   BEFRIEDIGEND

EMTB Magazin Haro Shift i/05

EMTB Magazin Haro Shift i/05



¹
Preis ggf. zzgl. Kosten für Verpackung, Versand und Abstimmung
²
Herstellerangabe
³E
rmittelt an den Prüfständen im EMTB-Testlabor, Gewicht ohne Pedale.
 

4

Durchschnittswert aus dem Reichhöhentest über die gesamte Distanz.

5

Das Urteil gibt den subjektiven Eindruck der Tester und die Ergebnisse der Reichhöhenmessung und der Labortests wieder. Das EMTB-Urteil ist preisunabhängig. 
EMTB-Urteile: super (ab 350 Punkte), sehr gut (ab 315 Punkte), gut (ab 280 Punkte), befriedigend (ab 245 Punkte), mit Schwächen (ab 210 Punkte), darunter ungenügend.


Markus Greber Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 2/2018 können Sie in der EMTB App ( iTunes  und  Google Play ) lesen oder die Ausgabe im  DK-Shop nachbestellen .

Themen: Einsteiger-FullyE-MTBHaroShiftTest


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Erster Test: POC Kortal Race MIPS
    Schon gefahren: Der neue POC Kortal Race MIPS

    05.03.2021POC stellt mit dem Kortal Race samt neuem MIPS-System den Nachfolger des Tectal vor. Wir konnten den neuen All-Mountain-Helm bereits auf unserem Prüfstand testen.

  • Test 2017 – E-Fullys: Cannondale Moterra 3
    Cannondale Moterra 3 im Test

    30.03.2017Mit einem Cannondale bekommt man eine Portion Extravaganz. Das Moterra mit seinem außergewöhnlichen Chassis führt diese Firmentradition ins E-MTB-Zeitalter.

  • EMTB Test 2016 Einsteiger-Fullys: Conway EMF 327
    Allrounder: Conway EMF 327 im Test

    20.07.2016Die knalligen Signalfarben des Conways lassen ein wildes Gemüt vermuten. Doch das EMF ist ein sehr ausgeglichener Charakter.

  • Gewinnspiel: EMTB Leserumfrage
    Gewinne ein Haibike XDuro im Wert von 6799 Euro

    12.02.2016Heiß auf E-Mountainbiken? Aber noch nicht das richtige Gerät in der Garage? Dann mach mit bei der EMTB-Leserumfrage und gewinne ein Haibike Xduro im Wert von 6799 Euro.

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Mondraker e-Crafty XR+
    Mondraker e-Crafty XR+ im Test

    05.04.2017Mit eigenwilliger Formensprache und Fast-Forward-Geometrie hat sich das Crafty seine Fan-Gemeinde erobert.

  • Nox, Maxx und Scapin mit neuen E-MTBs mit Fazua-Antrieb
    Fazua-Offensive: 4 neue Leicht-E-MTBs [mit EMTB-Video]

    04.07.2019Leicht, natürlich, leise: Diese Attribute zeichnen den kleinen Fazua-Motor aus. Bisher war die Auswahl an E-MTBs aber begrenzt. Jetzt kommen vier neue Bikes ans Licht – mit ...

  • Test Focus Thron
    Dauertest: das E-MTB Focus Thron

    08.12.2015Fast 1800 Kilometer Trails und Forstwege: Das Focus Thron E-MTB aus dem E-BIKE-Test ging durch den Härte- und Dauertest ... bis es nicht mehr wollte.

  • Neu 2018: Kona Remote E-Mountainbike
    Kona E-MTB fürs Bikepacking

    17.08.2017Kona bringt mit dem Remote ein E-Hardtail, das mit robuster Ausstattung und durchdachten Features ideal fürs Bikepacking und Abteuer-Touren sein soll.

  • E-MTB-Neuheiten: Shimano BT-E8035 Intube-Akku
    Neuer Intube-Akku von Shimano

    02.05.2019Von Shimano steht ein neuer Akku für E-MTBs in den Startlöchern, der schlank im Unterrohr verbaut werden kann. Der E8035 ist eine Alternative zum kantigen E8020. Gibt´s auch mehr ...