Conway EMF im EMTB-Test Conway EMF im EMTB-Test Conway EMF im EMTB-Test

Test: Conway EMF 527 Plus

Conway EMF im EMTB-Test

  • Tobias Brehler
 • Publiziert vor 5 Jahren

Energy meets fun – so der Slogan von Conway. Was das EMF 527+ mit seinem 120-mm-Fahrwerk, den Plus-Reifen und dem Bosch-Motor wirklich kann, haben wir getestet.

Die Niedersachsen haben mit dem Conway EMF einen soliden Tourer im Programm: Der bewährte Bosch Performance CX-Motor wird von einem 500 Wh-Akku befeuert. Auch die Schaltung fällt robust aus und ist in dieser Preisklasse selten: Die Sram EX1 wechselt die acht Gänge auch unter Volllast zuverlässig . Ebenso für 4600 Euro keine Selbstverständlichkeit: Die Rock Shox Federelemente Yari und Monarch. Auch eine Vario-Stütze ist mit an Bord.

Auch bei der Geometrie geht Conway kein Risiko ein und setzt auf erprobte Werte: Der Reach fällt mit 409 Millimetern kompakt aus, der 67,5 Grad steile Lenkwinkel verspricht ein agiles Fahrverhalten. Die langen 480er Kettenstreben sind dem großen Volumen des Bosch-Aggregats geschuldet.

Wie gewohnt schiebt der Bosch Performance CX kraft-, aber auch geräuschvoll an. Beim Anfahren spricht die Konkurrenz teilweise deutlich schneller an (z.B. der Yamaha PW-X). Bei der Reichhöhe liegt das Conway mit 1416 Metern überm Schnitt der Konkurrenz. Das Bike klettert mit den recht langen 480er Kettenstreben gut. Die Sitzposition fällt komfortabel aus.

Markus Greber Für die meisten Biker selbstverständlich, in diesem Testfeld eine Besonderheit: Die hauseigene Vario-Stütze.

Beim Losfahren fällt sofort der schmale 720er Lenker auf. Dieser kann nur wenig Kontrolle vermitteln und limitiert bergab. Dafür geben die breiten Plus-Reifen viel Sicherheit auf losem Untergund. Im tiefen Schlamm und bei nassem Untergrund sind die Schwalbe-Pneus in schneller Pacestar-Mischung jedoch schnell überfordert. Gerade am Vorderrad macht die harte Gummimischung keinen Sinn.

Die Rock Shox Yari-Federgabel liefert eine solide Performance zum fairen Preis. Auch der sensible Hinterbau kann überzeugen. Mit seiner eher straffen Abstimmung und den 120 Millimetern Federweg tendiert das Conway in Richtung Tourer. Der solide Alu-Rahmen ist steif, das Gesamtgewicht mit 21,8 Kilogramm recht niedrig.

Markus Greber Die Sram EX1-Schaltung bietet eine ausreichende Bandbreite und verkraftet Schaltvorgänge bei Volllast.

Test-Fazit zum Conway EMF 527+

Conway hat mit dem EMF 527+ einen soliden Tourer im Angebot. Das E-MTB kann mit solider Technik und fairem Preis überzeugen. Das straffe 120 mm-Fahrwerk und die große Reichhöhe geben den Einsatzbereich vor: Lange Touren mit geschmeidigen Trails.

Der große Vergleichstest in EMTB 1/17

EMTB Magazin Wie sich das Haibike im direkten Vergleich gegen Specialized, Bulls, Cannondale, Flyer, Moustache & Co. schlägt, lesen Sie in EMTB 1/17 – ab 14. März am Kiosk.


Reichhöhe 1416 hm
Effizienzklasse A+


Preis 4599 Euro
Info
www.conway-bikes.de


ANTRIEB
Motor / Position 250 Watt Bosch Performance CX / Mitte
Max. Drehmoment 75 Nm
Akku Lithium-Ionen, 500 Wh
Schaltung / Übersetzung Vorn 1x15, hinten 8fach Sram EX-1 / 11–48
Display / Größe Bosch Intuvia / 3,5 Zoll
Software / -stand k. A.


AUSSTATTUNG
Größen / Rahmenmaterial 44 / 49 / 54 / Aluminium
Gabel / Dämpfer Rockshox Yari RC Boost / Rockshox Monarch RL
Teleskopstütze Conway Vario Pro 80 mm, Remote
Bremse / Disc (vorne / hinten) Shimano XT / 203 mm / 180 mm
Laufräder Shimano Deore-Naben, Rodi Ready 40-Felgen
Reifen Schwalbe Nobby Nic Plus 27,5x 2.8 Evolution Pacestar


MESSWERTE
Federweg (vorne / hinten) 120 mm / 120 mm
Gewicht / Verteilung 21,8 kg / 49:51 (v/h)
Schwerpunkthöhe 502 mm
Lenkerbreite 720 mm
Reach / Stack 409 mm / 602 mm
BB-Offset / Q-Faktor -17 mm / 183 mm


EMTB-Urteil    SEHR GUT²    343 Punkte


¹ Herstellerangabe
² EMTB-Urteil: super (ab 350 Punkte), sehr gut (ab 315 Punkte), gut (ab 280 Punkte), befriedigend (ab 245 Punkte), mit Schwächen (ab 210 Punkte), darunter ungenügend.
Das Urteil gibt den subjektiven Eindruck der Tester und die Ergebnisse der Reichhöhenmessung und der Labortests wieder. Es ist preisunabhängig.

Themen: All Mountain FullyBoschConwayebikeE-BikeEMTB 1/2017EMTB Test


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Erster Test: BH Bikes Rebel Lynx 5.5 Plus
    BH Rebel Lynx mit Yamaha-Motor im Fahrtest

    15.02.2017Das Rebel Lynx 5.5 von BH Bikes im Fahrtest. Die Eckdaten des All Mountain: 140 Millimeter Federweg, Plus-Reifen und Yamaha PW-X-Antrieb.

  • E-MTB Konzeptvergleich: All Mountain gegen Enduro
    E-MTB-Duell: All-Mountain vs. Enduro

    26.10.2016Ist ein Enduro der bessere Allrounder, wenn ein Motor das Mehrgewicht kompensiert? Oder macht die abfahrtslastigere Geometrie dem Enduro einen Strich durch die Rechnung? Zwei ...

  • Erster Fahrtest: Bulls E-Core FS
    Fahrtest: All-Mountain von Bulls mit Shimano-Antrieb

    07.10.2016Das Bulls E-Core kommt mit 150-Millimeter-Fahrwerk, Plus-Reifen und dem neuen Shimano Steps-Antrieb. Wir haben dem Bike bei einem ersten Fahrtest auf den Zahn gefühlt.

  • Fahrtest: Giant Full-E+ 0 SX Pro
    Giant Enduro mit neuem Syncdrive im Test

    24.02.2017Giant verbaut in ausgewählten Modellen den Yamaha PW-X-Antrieb und kann so die Fahrleistungen deutlich verbessern. Wir sind das Topmodell mit dem neuen Syncdrive Pro-Motor schon ...

  • Erster Test: BH Bikes Atom Lynx 4.8
    BH-Tourer mit Brose-Antrieb im Test

    20.02.2017Das Atom Lynx von BH Bikes richtet sich an Tourer: 120 Millimeter Federweg und große Reichweite dank integriertem 600 Wh-Akku. Wir sind es bereits gefahren.

  • EMTB-Neuheiten: Cannondale-Fullys Moterra & Moterra LT
    Neues E-MTB: Cannondale integriert Bosch

    30.06.2016Cannondale hat sich bislang im E-MTB-Markt dezent zurückgehalten. Nun wollen die Amis mit zwei Fullys das Feld von hinten aufrollen. Der Schlüssel: eine smarte Integration des ...

  • EMTB Test 2016 All Mountain Fullys: Haibike Xduro Allm. Pro
    Trailbike: Haibike Xduro Allmountain Pro im Test

    13.07.2016In der Kürze liegt die Würze: Ein kurzer Hinterbau bedeutet Wendigkeit. Haibike erreicht das mit einem hohen Schwingendrehpunkt.

  • EMTB Test 2016 Einsteiger-Fullys: Ghost Teru FSX 6.0
    Touren-E-MTB: Ghost Teru FSX 6.0 im Test

    20.07.2016Unter dem schwarzen Hochglanzlack des Ghosts steckt ein Aluminium-Chassis mit Wohlfühlgeometrie, mit der vor allem lange und steile Anstiege Spaß machen.

  • Test Focus Thron
    Dauertest: das E-MTB Focus Thron

    08.12.2015Fast 1800 Kilometer Trails und Forstwege: Das Focus Thron E-MTB aus dem E-BIKE-Test ging durch den Härte- und Dauertest ... bis es nicht mehr wollte.

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Brose Komplettsystem
    Brose bringt eigenen Akku und eigene Displays

    03.07.2019Bisher mussten sich Bike-Hersteller, die auf einen Brose-Antrieb setzen wollten, ihr Paket mühsam zusammensuchen. Jetzt stellt Brose ein Komplettsystem aus Motor, schlankem Akku ...

  • EMTB Neuheiten: Vivax Libero All-Mountain-Fully
    Fahrtest: Das Libero mit Vivax-Assist-Antrieb

    05.07.2016Bisher gab es den leichten Vivax-Antrieb nur als Nachrüst-Lösung. Nun ändert der Hersteller sein Konzept und baut eigene E-Bikes. Das Programm für 2017 umfasst ein Fully, ein ...

  • Test: Conway EMF 527 Plus
    Conway EMF im EMTB-Test

    28.03.2017Energy meets fun – so der Slogan von Conway. Was das EMF 527+ mit seinem 120-mm-Fahrwerk, den Plus-Reifen und dem Bosch-Motor wirklich kann, haben wir getestet.

  • E-MTB Test-Duell: Haibike Flyon vs. M1 Spitzing und TQ Motor
    Duell der E-Giganten: Haibike Flyon gegen M1 Spitzing

    30.11.2019Der TQ-Motor stellt in puncto Maximalkraft alle anderen E-MTB-Motoren in den Schatten. Macht das im Gelände Sinn? Und wer baut das beste Powerbike? Haibike vs. M1 – ein Duell ...

  • Kaufberatung: Antriebe am E-Mountainbike
    Welchen Antrieb soll ich für mein E-MTB wählen?

    19.07.2016Ein E-Mountainbike besteht aus mehr als nur dem Motor. Trotzdem spielt die Wahl des Antriebs beim E-Mountainbike-Kauf eine ganz zentrale Rolle.