Light-E-MTB: BH iLynx Race 8.4 LT Pro im Test Light-E-MTB: BH iLynx Race 8.4 LT Pro im Test Light-E-MTB: BH iLynx Race 8.4 LT Pro im Test

Test 2022: BH iLynx Race 8.4 LT Pro

Light-E-MTB: BH iLynx Race 8.4 LT Pro im Test

  • Florentin Vesenbeckh
 • Publiziert vor 4 Monaten

2021 stellte BH sein superschlankes, leichtes Racebike vor. Wir holten uns das BH iLynx in der LT-Version. Geht das Konzept mit dem Minimal-Assist-Antrieb auf?

66 Prozent unserer Leser gaben in einer Umfrage an, dass sie auf die Turbo-Unterstützung der klassischen E-MTB-Antriebe verzichten könnten, wenn Sie dafür ein deutlich leichteres Bike bekommen würden. Kleinere Akkus können sich aber lediglich zehn Prozent vorstellen. Genau diese Bedürfnisse deckt das iLynx der spanischen Marke BH. Sie kombinieren einen minimalistischen, abgeschwächten Motor mit einer Akku-Kapazität von 540 Wattstunden. Heraus kommt ein 18,2-Kilo-Racer. Im Vergleich mit anderen Light-E-MTBs sind 540 Wattstunden richtig viel. Levo SL (320 Wh), Rotwild R.X 375 (375 Wh) und die Fazua-Bikes (252 Wh) kommen mit deutlich kleineren Batterien und damit geringerer Reichweite daher. Um dieses Antriebskonzept herum stricken die Spanier ein schlankes Racebike, das klar erkennbar auf dem unmotorisierten Lynx basiert.

Unser Test-Bike, das iLynx Race LT, ist eine etwas aufgebohrte Variante des Racers mit 120 statt 100 Millimetern Hub an Front und Heck sowie einer Teleskopstütze. In der unmotorisierten Welt würde das Bike damit genau in der recht neu definierten Down-Country-Kategorie landen. Im E-Bike-Bereich macht diese LT-Variante deutlich mehr Sinn als das iLynx mit starrer Stütze, noch weniger Hub und steilerem Lenkwinkel.

Max Fuchs BH iLynx Race 8.4 LT Pro: Reichhöhe 1562 (+282)hm | Durchschnittliche Geschwindigkeit 10,89 km/h

Wie sich das leichte BH iLynx Race 8.4 LT Pro aus EMTB 5/2021 in der Praxis verhält, erfahren Sie im Testbericht. Diesen können Sie bequem unter dem Artikel als PDF herunterladen. Der Test kostet 1,49 Euro.

Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in EMTB. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Zigtausende Euro jedes Jahr.

Max Fuchs Der Motor des BH iLynx: BH 2ESMAG heißt der Antrieb, den die Spanier nach ihren Wünschen von einem asiatischen Motorenhersteller fertigen lassen. 2210 Gramm wiegt der Motor, das sind rund 400 bis 700 Gramm weniger, als die Shimano- bzw. Bosch-Aggregate.

Max Fuchs Der Akku: Im superschlanken Unterrohr sitzt beim BH iLynx ein fest verbauter Energieträger mit 540 Wattstunden. Das ist deutlich mehr, als andere E-MTBs der Light-Klasse in der Regel bieten.

Max Fuchs Der Range-Extender: Optional können weitere 180 Wh im Flaschenhalter des BH iLynx untergebracht werden – ohne separates Verbindungskabel. Die Kontakte sitzen direkt im Flaschenhalter. Bei den teuren Modellen ist die Zusatzbatterie (nur 975 Gramm) inklusive.


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • E-MTB-Neuheiten 2022: BH iLynx Trail
    Spanisches Leichtgewicht: das neue BH iLynx Trail

    30.11.2021Vergangenes Jahr stellte BH Bikes das leichte E-Racefully iLynx Race vor. Für 2022 wird die XC-Rakete um eine Trailversion mit mehr Federweg und Trail-Genen ergänzt.

  • BH Lynx 2021: Race-Bike im neuen Gewand
    Vielseitig, steif, leicht: BH Lynx 2021

    17.12.2020Für 2021 stellt BH sein Race-Bike Lynx neu auf. Der Rahmen wird stark überarbeitet, die Geometrie angepasst. Neu: eine Version mit 120 Millimeter Federweg.

  • Im Test: BH iLynx Race LT
    BH iLynx: 18 Kilo mit Riesentank

    24.10.2021Das iLynx von BH Bikes denkt die Kategorie Light-E-MTB neu: Ausdauer statt Mini-Akku! Geht das Konzept des schlanken Racers auf? Der Labor- und Praxistest klärt auf.

  • E-MTB-Neuheiten 2021: BH iLynx
    Neue Liga: E-Race-Fully für Marathons

    14.01.2021Mit dem iLynx bringt BH das erste E-Race-Fully auf den Markt. Das ist eine neue Evolutionsstufe in der Entwicklung von E-MTBs und ziemlich mutig!

  • Leicht und kletterstark? Kenevo SL und R.E375 im Duell
    Minimal-Assist-Bikes: Die perfekten Enduros?

    20.06.2021Zügig bergauf und trotzdem spielerisch bergab. Minimal-Assist-Bikes haben das Zeug zum perfekten Enduro. Geht die Rechnung bei Specialized und Rotwild auf?

  • Test Minimal Assist E-Bikes: Orbea, Specialized, Rotwild
    Leserumfrage: Für wen macht Minimal Assist Sinn?

    06.05.2021Trotz kleiner Akkus kommen Light-E-Bikes auf erstaunliche Reichhöhen. Doch für wen macht so ein Minimal-Assist-Bike überhaupt Sinn? Wir haben nachgefragt.