E-Enduro mit Spaßgarantie: Specialized Levo E-Enduro mit Spaßgarantie: Specialized Levo E-Enduro mit Spaßgarantie: Specialized Levo

Test 2021: Specialized Levo

E-Enduro mit Spaßgarantie: Specialized Levo

  • Florentin Vesenbeckh
 • Publiziert vor 3 Monaten

Specialized eroberte mit dem Levo die Herzen einer großen Zielgruppe. Die dritte Generation kommt muskelbepackter denn je und zielt auf ambitionierte Abfahrer.

Wenn Specialized ein neues Turbo Levo * präsentiert, dann schrillen die Alarmglocken. Bei Medienvertretern. Bei Konkurrenten. Und bei begeisterten E-Mountainbikern. Denn das Schweizer Entwicklungs-Team des Branchenriesen hat es geschafft, seinem Geländeflitzer Ikonenstatus einzuhauchen. Besondere Lösungen, besondere Begehrlichkeiten. Schon zweimal setzte das Levo neue Maßstäbe. Bei den ersten beiden Generationen stand dabei das Antriebssystem aus Akku, Motor und Software im Vordergrund. Das ist beim neuesten Wurf etwas anders. Mit den aktuellen technischen Möglichkeiten scheinen große Sprünge bei Akku und Motor nicht mehr drin zu sein, also hat sich Specialized auf das Bike drum herum konzentriert. Der Antrieb bleibt vergleichbar mit dem Vorgänger: Broses Drive SMag in seiner neuesten Variante wird vom schlanken 700er-Akku angetrieben. Die Entnahme der langen Batterie erfolgt weiter nach unten aus dem geschlossenen Unterrohr. Updates gibt es bei Chassis, Display und neuen Features.

Doch die radikalsten Neuerungen bekommt das Chassis, auch wenn das einem unbedarften Betrachter nicht direkt ins Auge fallen mag. Statt 29er-Setup rollt das neue Levo auf gemischten Laufrädern, also 29 Zoll vorne, 27,5 hinten. Die Kettenstreben sind deutlich kürzer geworden. Gleichzeitig hat das Levo einen viel längeren Reach und einen flacheren Lenkwinkel. Das von anderen Specialized-Modellen bekannte S-Sizing macht eine breite Größenauswahl möglich, sechs Längen bis zu einem Reach von enormen 532 Millimetern stehen bereit. Kurzum: Alles, was bei abfahrtsorientierten Bikern modern und angesagt ist, wurde dem neuesten Specialized-Wurf eingepflanzt. Dazu passen die Updates der Ausstattung. Dicke Fox-38-Gabel mit 160 Millimetern Hub, wuchtiger Dämpfer mit Ausgleichsbehälter.

Einen detaillierten Test mit allen Fakten und Laborwerten aus EMTB 2/2021 können Sie bequem unter dem Artikel als PDF herunterladen.

Der Test kostet 1,49 Euro. Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in EMTB. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Hunderttausende Euro jedes Jahr.

Skyshot/ Markus Greber Specialized Levo: Smart, schlank und schlau: Das neue Farb-Display (TCU2) auf dem Oberrohr bietet eine komplett individualisierbare Ansicht und viele Funktionen.

Adrian Kaether Specialized Levo: Kein Durchkommen: Die neue Verbindung von Akku und Motor mit mehrfacher Dichtung und fester Verriegelung soll Wasser und Feuchtigkeit von den Kontakten fernhalten. „Bulletproof“, sagen die Levo-Entwickler.

Adrian Kaether Specialized Levo | Voll variabel: Mit den mitgelieferten Steuersatzlagerschalen lässt sich der Lenkwinkel um +/– 1 Grad anpassen, das ist ein deutlicher Unterschied. Ein Flipchip an der Kettenstrebe ändert die Tretlagerhöhe, aber auch die Strebenlänge sowie Sitz- und Lenkwinkel.

Skyshot/ Markus Greber Specialized Levo: Nicht neu, aber immer noch super: das serienmäßig im Steuersatz integrierte Multi-Tool. Ein echter Mehrwert.

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: E-EnduroEMTBLevoSpecializedTest

  • 1,49 €
    Specialized Levo SL

Die gesamte Digital-Ausgabe 2/2021 können Sie in der EMTB-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • E-MTB-Neuheiten 2020: Specialized Levo SL
    17 Kilo! Die neue Leichtigkeit: Specialized Levo SL

    04.02.2020Voll Enduro-tauglich, schlank und leicht: Mit 17 Kilo Gesamtgewicht revolutioniert das Specialized Levo SL den E-MTB-Gedanken. Kann der 29er-Neuling mit Mini-Motor überzeugen?

  • Dauertest: Specialized Levo SL S-Works
    Jahresinspektion: 365 Tage mit dem Levo SL S-Works

    16.05.2021Ein Jahr Dauertest. Konnte das Specialized Levo SL S-Works im Langzeiteinsatz überzeugen? Und wo hat das Minimal-Assist-Bike Schwächen? Zeit, Bilanz zu ziehen.

  • E-MTB-Neuheiten 2021: Specialized Turbo Levo
    Die Endurisierung des Levo

    23.03.2021Kein anderes E-MTB erhält so viel Aufmerksamkeit wie das Specialized Turbo Levo. Jetzt wurde die dritte Generation vorgestellt. Wird der Neuling den hohen Erwartungen gerecht?

  • EMTB of the Year 2020: Trail
    E-Trailbike of the Year: Specialized Levo SL

    19.08.2020Bei den E-MTBs legte Specialized schon immer wert auf ein geringes Gewicht und natürliches Fahrgefühl. Das 17 Kilo leichte Levo SL setzt dem Ganzen die Krone auf. Das E-Trailbike ...

  • Test: Specialized Turbo Levo Comp
    Wie gut ist das Alu-Levo?

    12.08.2019Das Levo von Specialized ist hoch dekoriert und viel gelobt, die Topversion kostet allerdings 11000 Euro. Kann auch die günstigere Variante überzeugen, oder sind unter 6000 Euro ...

  • Kurztest 2021: Spritzschutz Mudhugger Shorty X Front
    Dreckfänger: Mudhugger Shorty X Front

    05.03.2021Der leichte Plastik-Fender (64 g) schützt den Fahrer vor hochspritzendem Wasser. Das ist bei jeder Regenfahrt sinnvoll.

  • Ganzjahres-Einsatz: Vaude Tonale AM II im Test
    Robuster MTB-Schuh für jedes Wetter

    15.11.2016Der Vaude Tonale AM II trumpft auf langen MTB-Touren mit hoher Schutzwirkung und Klima-Membran auf. Trotz steifer Sohle läuft es sich darin angenehm und gut. Doch wir fanden auch ...

  • Test 2017 – Einsteiger-Hardtails: Giant Fathom 29er 0
    Giant Fathom 29er 0 im Test

    24.07.2017Giant setzt mit seinem Fathom die Konkurrenz mächtig unter Druck. Keiner stattet sein Einsteiger-Bike besser aus als die Taiwanesen, die nach eigenen Angaben der größte ...

  • Test 2015 Race-Hardtails: Cube Reaction GTC SL 29
    Cube Reaction GTC SL 29 im BIKE-Test

    11.04.2016Mit dem grellgrünen Cube-Racer – dem Cube Reaction GTC SL 29 – unterm Hintern sticht man sogar im Gewusel der Wechselzone des Rennens heraus.

  • Bikepark-Test: Winterberg (Deutschland)
    Bikepark Winterberg im großen Vergleichstest

    07.01.2016Winterberg ist der bekannteste und erfolgreichste Bikepark Deutschlands. Trotz seiner gerade mal 178 Höhenmeter bietet er eine große Strecken-Vielfalt und profitiert dank des ...

  • Test 2017: Rocky Mountain Pipeline 750 MSL
    All Mountain: Rocky Mountain Pipeline 750 MSL im Test

    11.02.2017"Aggressives Trailriding im technischen Gelände" – um die Gene des Ur-Pipelines weiterzutragen, stattet Rocky Mountain das Pipeline mit den neuesten technischen Finessen aus.

  • Test 2018 - Super-Fullys: Ibis Ripley LS
    Ibis Ripley LS im Systemvergleich

    07.01.2018Spritzig, agil, schnell und wendig: Wer ein Bike mit diesen Eigenschaften sucht, wird vermutlich einen großen Bogen um 2,6 Zoll breite 29er-Laufräder machen, wie sie das Ibis ...

  • Test 2017: Btwin Rockrider 740 S
    All Mountain: Btwin Rockrider 740 S im Test

    07.04.2017Das Btwin Rockrider konnte bei unserem Praxistest nur gewinnen. Warum? Die Erwartungen der Tester an das französische Discounter-Bike von Decathlon waren sehr gedämpft...

  • Test 2021: Kettenöle
    Schmierstoff: 6 Kettenöle im Vergleich

    27.06.2021Öl auf der Kette mindert Verschleiß, Quietschen, Kraftverlust und Korrosion. Hier zeigen wir Euch unsere Favoriten unter den Schmiermitteln.