Duell: Scott Contessa Genius eRide 910 vs Liv Intrigue X E+1 Duell: Scott Contessa Genius eRide 910 vs Liv Intrigue X E+1 Duell: Scott Contessa Genius eRide 910 vs Liv Intrigue X E+1

Test 2021: E-MTBs für Frauen

Duell: Scott Contessa Genius eRide 910 vs Liv Intrigue X E+1

  • Markus Greber
 • Publiziert vor 2 Monaten

Manche Bikerin empfindet schon die Kategorie Frauen-Bike als Diskriminierung. Scott und Giant lassen sich davon nicht beeindrucken.

Frauen haben lange Beine, kurze Oberkörper und stehen auf pinkfarbene Rahmen mit Blümchen-Design. Stimmt nicht?

Die Versuche, mit speziellen Frauen-Bikes der weiblichen Zielgruppe gerecht zu werden, sorgt seit Jahren für heiße Diskussionen. Abgesehen von feminin geprägten Rahmenfarben, mit denen man eigentlich nur verkehrt liegen kann, konnten sich Marketing-Leute und Konstrukteure auch in Geometriefragen nie so richtig einig werden. Das geht los bei den Unterschieden der weiblichen im Vergleich zur männlichen Anatomie. Viele Studien kamen hier in den letzten Jahren zu unterschiedlichen Ergebnissen. Unterm Strich dürfte das Bild der langbeinigen Gazelle eher einem Schönheitsideal als der Realität entspringen. So gibt es vermutlich unter den Bikerinnen ebenso viele Vertreterinnen mit eher kürzeren Beinen und längerem Oberkörper wie bei den Männern.

Also kamen viele Hersteller zum Schluss, dass man statt speziellen Frauen-Bikes doch lieber neutrale Unisex-Modelle für kleine und leichte Fahrer konstruieren sollte. Denn eines steht fest: Kleine Rahmengrößen sind eine große Herausforderung für die Entwickler. Da geht es zum Beispiel um Bauräume für Motoren, Akkus und versenkbare Sattelstützen. Auch die Fahrwerke verlangen eine spezielle Abstimmung, um bei wenig Gewicht sensibel genug zu arbeiten. Oder die Geometrie, die mit ihren Winkeln und Dimensionen der Fahr­dynamik kleinerer Fahrer angepasst sein sollte. Viel Entwicklungsaufwand für – mitunter – wenig Gegenliebe. Denn viele Frauen greifen ohnehin lieber zum Unisex-Modell.

Skyshot/ Markus Greber

Kein Wunder also, dass sich insbesondere im E-MTB-Segment nur wenige explizit als Frauen-Bikes ausgewiesene Modelle finden lassen. Zwei der seltenen Ausnahmen: Giant fährt unter dem Namen Liv gleich eine ganze Flotte an Frauen-Bikes auf. Und Scott hat sich seit Jahren mit seiner Contessa-Linie am Markt etabliert.

Wir haben die Flaggschiffe beider Hersteller zu einem Duell geladen, und siehe da: Beide Bikes kommen schon optisch gar nicht so ladylike daher, wie man es vielleicht erwarten würde. Als ob es abgesprochen wäre, glänzen die Chassis des Scott Contessa eRide und des Liv Intrigue X E+ 1 in dezent dunklem Violett. Beide Bikes rollen zudem auf großen 29-Zöllern – ebenfalls eher ungewöhnlich.

Den kompletten Vergleich der E-Mountainbikes für Frauen aus EMTB 1/2021 können Sie bequem unter dem Artikel als PDF herunterladen. Der Test kostet 1,99 Euro.

Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in EMTB. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Zigtausende Euro jedes Jahr.

  1. Liv Intrigue X E+ 1
  2. Scott Contessa Genius eRide 910 *

Test 2021: E-MBTs für Frauen

9 Bilder

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: E-MTBFrauenbikeLady BikeTest

  • 1,99 €
    Frauen-E-MTBs

Die gesamte Digital-Ausgabe 1/2021 können Sie in der EMTB-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Kaufberatung: E-Mountainbikes für Frauen
    Warum Frauen spezielle E-MTBs brauchen - ein Überblick

    16.11.2019Der Markt bietet immer mehr Frauen-Bikes. Doch brauchen Frauen überhaupt spezielle E-MTB-Modelle? Wir zeigen, was hinter den Konzepten steckt und erklären, worauf es beim Kauf ...

  • Test GoPro Hero Session
    Kamerawürfel im Einzeltest

    23.09.2016GoPro brachte letztes Jahr mit der Session keinen Nachfolger der Hero4 auf den Markt, sondern eine komplett neue, abgespeckte Action-Kamera. Wir haben die neue GoPro-Cam ...

  • Neuheit 2021: Commencal Meta Power TR
    Commencal Meta Power TR mit Shimano EP8-Motor

    15.04.2021Optisch ein Leckerbissen, technisch ausgereift. Leider fehlt beim neuen Commençal Meta Power TR eine Einstiegsvariante zum versendertypischen Tiefpreis.

  • Test 2017 – Trail-Hardtails: Bulls Duro
    Bulls Duro im Test

    16.11.2017Bulls liefert mit dem Duro einen spannenden Ansatz: hinten Plus, vorne 29 Zoll – wobei die Fox-Gabel die Möglichkeit offen lässt, vorne ebenfalls ein Plus-Laufrad zu montieren.

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Simplon Rapcon Pmax und Sengo Pmax
    Simplon Rapcon und Sengo: viel Kapazität, wenig Gewicht

    09.07.2019[Jetzt mit EMTB-Video] Mit dem Rapcon Pmax als Fully und dem Sengo Pmax als Hardtail bringt Simplon zwei neue Carbon-Modelle mit neuem Bosch CX-Antrieb und bis zu 1125 Wattstunden ...

  • Test Propain Hugene CF
    BIKE-Testsieger bei All Mountains: Propain Hugene CF

    31.10.2019Überlegene Ausstattung und beste Fahreigenschaften: Das Propain Hugene CF Performance für 4445 Euro schnappte sich souverän den Testsieg in unserem Vergleichstest der ...

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Shimano S20R
    Radbrille Shimano S20R im Vergleich

    07.03.2016Ein Problem dieser Brille ist es, den passenden Kopf dafür zu finden. Sie ist klein und stark gekrümmt. Material und Ausstattung sind besser als die Passform.

  • Test 2016 – Enduros: Mondraker Dune Carbon RR
    Mondraker Dune Carbon RR im Test

    10.03.2017Mit nahezu 7000 Euro ist das Dune RR noch nicht mal das teuerste Enduro in der Modellpallette von Mondraker.

  • Test Polar RC3 GPS
    Dauertest: GPS-Pulsmesser Polar RC3

    15.08.2016Zwei Jahre fristete der Pulsmesser mit GPS am Handgelenk und hat so manche Trainingsstunde überwacht und fleißig Kilometer der aufgezeichneten Strecken addiert.

  • Test 2016 – MTB-Scheibenbremsen: Sram Guide RSC Ultimate
    Sram Guide RSC Ultimate im Labor- und Praxistest

    03.11.2016Die Guide RSC Ultimate ist das neue Flaggschiff aus dem Hause Sram und wartet neben bekannten Features mit einigen Neuheiten wie Carbon-Hebel, Schnellentlüftung und isolierten ...