Sattelfest: 3 E-MTB Sättel im Vergleich Sattelfest: 3 E-MTB Sättel im Vergleich Sattelfest: 3 E-MTB Sättel im Vergleich
Seite 2:

Test 2019: E-Mountainbike Sättel

Test E-MTB Sättel: Die Testergebnisse

  • Florentin Vesenbeckh
 • Publiziert vor 3 Jahren

Brauchen E-Biker einen speziellen Sattel? Wir sagen: Ja. Ein geeigneter E-MTB-Sattel verbessert die Klettereigenschaft markant. Wir haben drei Modelle getestet.

DIE TESTERGEBNISSE

CANYON SD:ON


Preis   69,95 Euro / www.canyon.com
Gewicht   272 Gramm (Herren)
Größen   Damen, Herren


EMTB-BEWERTUNG
Abstützung
   6 von 6 Punkten
Sattelnase   5 von 6 Punkten
Komfort   4 von 6 Punkten


FAZIT: Canyon hat den SD:On zur Einführung seines ersten E-MTBs Spectral:On mitentwickelt – und damit ins Schwarze getroffen. Beim Aufsitzen wird sofort klar, dass man auf einem speziellen Sattel sitzt, das fordert einen Moment Gewöhnung. Man nimmt fast wie in einer Sitzschale Platz, und die Sitzposition ist klar definiert. Die Abstützung nach hinten ist dadurch super, da kann kein anderer Sattel mithalten. Die Sattelnase könnte etwas bequemer ausfallen, insgesamt kamen die meisten Tester mit dem Sitzkomfort sehr gut klar. Den Sattel gibt’s nur in einer Breite als Herren- oder Damenmodell. Fairer Preis, dazu leicht.

Georg Grieshaber Canyon SD:ON


ERGON SM E-MOUNTAIN


Preis   89,95 Euro /  www.ergon-bike.com
Gewicht   305 Gramm (S/M)
Größen   S/M: 9–12 cm, M/L: 12–16 cm


EMTB-BEWERTUNG
Abstützung
   4 von 6 Punkten
Sattelnase   4 von 6 Punkten
Komfort   5 von 6 Punkten


FAZIT:  Wer auf dem SM E-Mountain Platz nimmt, wird mit Sofa-Feeling verwöhnt, denn der Sattel ist sehr weich. Das ist für einen sportlichen MTB-Sattel etwas ungewöhnlich und definitiv Geschmackssache. Den meisten Testern fiel der Komfort aber positiv auf. Das Heck wölbt sich stark nach oben und unterstützt dadurch ordentlich, allerdings fällt auch die Wölbung weich aus. Kommt viel Druck nach hinten, kann man dadurch über das Heck hinwegrutschen. Die Sattelnase fällt eher schmal aus. Der Sattel ist für eine Befestigung von Topeak-Satteltaschen vorbereitet.

Georg Grieshaber Ergon SM E-Mountain


SQLAB 60X ERGOWAVE ACTIVE


Preis   149,95 Euro /  www.sq.lab.com
Gewicht   274 Gramm (13 cm)
Größen   13, 14, 15, 16 cm


EMTB-BEWERTUNG
Abstützung
   4 von 6 Punkten
Sattelnase   6 von 6 Punkten
Komfort   5 von 6 Punkten


FAZIT: Einige unserer Testfahrer schwören auf die ausgeklügelte Ergonomie der SQLab-Sättel, das ist allerdings eine individuelle Sache. Der 60X fällt relativ breit und hart aus, dennoch ist er komfortabel. Die Abstützung nach hinten ist im Vergleich zum Canyon deutlich weniger ausgeprägt, aber trotzdem sehr hilfreich und effektiv. Ob die Anti-Rutsch-Aufsätze einen großen Teil dazu beitragen, konnten unsere Popometer nicht erspüren. Super: Die breite Sattelnase ist sehr bequem, wenn in steilsten Anstiegen weit nach vorne gerutscht wird. Auf langen Ausfahrten ist sie allerdings nicht jedermanns Sache. Die Kevlar-Verstärkungen und die einstellbare Seitenflexibilität zeigen die Liebe zum Detail – die allerdings auch einen stolzen Preis hat.

Georg Grieshaber SQlab 60X Ergowave active


Robert Niedring Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 4/2018 können Sie in der EMTB App ( iTunes  und  Google Play ) lesen oder die Ausgabe im  DK-Shop nachbestellen .

  • 1
    Test 2019: E-Mountainbike Sättel
    Sattelfest: 3 E-MTB Sättel im Vergleich
  • 2
    Test 2019: E-Mountainbike Sättel
    Test E-MTB Sättel: Die Testergebnisse

Themen: CanyonEMTBErgonSattelSQlabTest


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Cube Elite Hybrid
    Cube Elite Hybrid C:62 SLT 500 29" im Test

    29.09.2016Bei der Spezifikation eines Porsches denken die Produkt-Manager nicht über Stahl- oder Alu-Felgen nach. Ebensowenig mussten sich die Cube-Macher beim Elite Hybrid beherrschen.

  • Fox E-Optimized-Federgabeln: Test & Interview
    Braucht ein E-MTB eine spezielle Federgabel?

    02.08.2017Wir haben die neueste Fox 36 Float E-MTB-Gabel getestet. Außerdem: Chris Trojer von Fox erklärt die Unterschiede zwischen „normalen“ Federgabeln und E-Optimized-Modellen.

  • EMTB Kauberatung: E-Bike, Motor uvm.
    So finden Sie das passende E-Mountainbike

    01.08.2017E-Mountainbikes sind in aller Munde, und die Saison ist bereits in vollem Gange – zwei wichtige Gründe, warum Sie die Kaufentscheidung nicht lange aufschieben sollten. E-Bikes ...

  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Rotwild R.C+ HT 29
    Rotwild R.C+ HT 29 Evo 29" im Test

    29.09.2016Der ins Unterrohr eingebetteten Akku fasziniert optisch, weil man dem Rotwild seine elektrischen Gene kaum ansieht.

  • Neu: Mondraker e-Crusher
    Carbon-Rakete mit E-Unterstützung

    09.05.2017Mondraker bringt mit dem e-Crusher ein komplett neues E-MTB-Enduro mit Vollcarbon-Rahmen und 150-mm-Fahrwerk. Der Shimano Steps-Antrieb treibt das Plus-Fully an.

  • Fahrtest: Bulls Six50 E FS 3 2017
    Bulls Six50: Solider Tourer?

    17.10.2017Die Daten vom Bulls Six50 FS klingen vielversprechend, aber was kann das Plus-Fully mit 150-Millimeter-Fahrwerk und Bosch Performance CX-Motor am Trail? Wir sind das Fully schon ...

  • EMTB 2/2021: Test-Bikes im Heft
    Die Test-Bikes in EMTB 2/2021

    26.04.2021Systemvergleich: Vom Hardtail bis zum Enduro im Lesertest | Neuheiten: Specialized Levo, Trek E-Caliber, Storck e:drenic.2 – hier die Test-Bikes in EMTB 2/2021.

  • Schon gefahren: Nicolai Ion G16 E-Boxx
    Nicolai E-Enduro mit Geolution-Geometrie

    29.05.2017Nicolai bringt mit dem Ion E-Boxx ein Enduro mit aggresiver Geolution-Geometrie und intergriertem Bosch Performance CX-Motor. Wir sind es schon gefahren.

  • Test 2022: Nox Hybrid All-Mtn 5.9 Pro
    E-All-Mountain: Nox Hybrid All-Mtn 5.9 Pro im Test

    31.01.2022Seit 2016 dreht sich bei Nox alles nur um E-MTBs. Nun kommen die Deutsch-Österreicher mit einer komplett neuen Modellpalette.