Test 2018: Haibike Xduro All Mountain 8.0

Haibike Xduro All Mountain 8.0 im EMTB-Test

  • Christian Schleker
 • Publiziert vor 2 Jahren

Das Xduro war das einzige Bike mit zwei Kettenblättern vorne und Yamaha-Motor. In Sachen Power liegt dieser gefühlt gleichauf mit Bosch, gibt seine Kraft aber ruppiger ab.

Der zweite Schalthebel überfrachtet das Cockpit, ohne dass die größere Gangspreizung einen spürbaren Vorteil bringen würde. Trotzdem gehörte das Haibike zu den Favoriten, wenn es in den technischen Anstieg der Testrunde ging: gute Traktion dank Top-Bereifung, sensibel ansprechendes Heck und ausgewogene Sitzposition. Auch bergab hoben die sehr griffigen Magic-Mary-Reifen und die laufruhige Geometrie das Bike auf einen der vorderen Ränge. Dabei war es nicht ganz so handlich wie das Ghost und nicht ganz so sicher wie das Cube, aber dennoch gelungen. Begrenzt wurde der Fahrspaß nur durch die Fox 34 mit der einfachen Dämpferkartusche, bei der sich nur ein mittelmäßiger Kompromiss aus sensibler Federarbeit und ausreichender Druckstufendämpfung finden ließ. Schnelle Schläge reicht sie durch zum Fahrer.


Fazit: Mit guter Geo und sensiblem Heck wildert das Haibike schon fast bei den Enduros. Optisch etwas unaufgeräumt, aber mit gutem Handling hoch wie runter.


Reichhöhe   1316 hm
Zeit / 500 hm   22,6 Min.

Haibike Xduro All Mountain 8.0

Cockpit-Chaos: Unzählige Kabel, Leitungen und Hebel verunzieren die Lenkzentrale des Hai­bikes. Dazu kommt das hektisch blinkende und unübersichtliche Display neben dem Vorbau. Hübsch und leicht zu handhaben ist anders. 

Haibike Xduro All Mountain 8.0

Haibike Xduro All Mountain 8.0



Haibike Xduro All Mountain 8.0 27,5+"


Preis   4599 Euro


Antrieb
Motor 
 Yamaha PW-X
Maximales Drehmoment   180 Nm
Akku¹ / -gewicht²   Yamaha Lition, 500 Wh / k. A.
Schaltung   Shimano SLX (10fach)
Übersetzung (v. / h.)   32/24; 10–40
Display / Größe   Yamaha / 68 x 46 mm


Ausstattung
Gabel / Dämpfer 
 Fox 34 Float Performance Grip / Float DPS Performance
Federweg¹ (v. / h.)   150 / 150 mm
Teleskopstütze   XLC All Mtn
Bremse / Disc Ø (vorne / hinten)   Magura MT5 / 203 / 180 mm
Laufräder   Haibike Naben, Rodi TR40-Felgen
Laufradgröße   27,5+''
Reifen   Schwalbe Magic Mary APX Addix, 27,5 x 2,8 Zoll


Messwerte²
Größen / Rahmenmaterial   S / M / L / XL / Aluminium
Gewicht   23,2 kg
Schwerpunkthöhe   518 mm
Lenkerbreite   780 mm
Kurbellänge / Q-Faktor   170 mm / 174 mm
Reach / Stack   428 mm / 618 mm



¹Herstellerangabe 
² 
Ermittelt an den Prüfständen im EMTB-Testlabor, Gewicht ohne Pedale. 
³ 
Das Urteil gibt den subjektiven Eindruck der Tester und die Ergebnisse der Reichhöhenmessung und der Labortests wieder.
Das EMTB-Urteil ist preisunabhängig. EMTB-Urteile: super (ab 350 Punkte), sehr gut (ab 315 Punkte), gut (ab 280 Punkte), befriedigend (ab 245 Punkte), mit Schwächen (ab 210 Punkte), darunter ungenügend. 


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 1/2018 können Sie in der EMTB App ( iTunes  und  Google Play ) lesen oder die Ausgabe im  DK-Shop nachbestellen .

Themen: EMTBHaibikeTestTrailbikeXduro


Die gesamte Digital-Ausgabe 1/2018 können Sie in der EMTB-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test EMTB 2016 - Enduros: Lapierre Overvolt SX 800 27,5"
    Lapierre Overvolt SX 800 im Test

    10.01.2017

  • Test E-MTB-Motor Vivax Assist 4.75
    Nachrüstmotor Vivax Assist 4.75 im Test

    09.01.2017

  • EMTB Neuheiten: Shimano MTB Steps
    Fahrtest: Shimano MTB-Steps E8000-Antrieb

    30.06.2016

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Trek Powerfly 9 FS
    Trek Powerfly 9 FS im Test

    05.04.2017

  • E-Mountainbike Fahrtechnik Teil 3: Stufen und Absätze
    E-MTB-Fahrtechnik: Absätze und Stufen meistern

    31.08.2017

  • Heftvorschau
    EMTB 04/20

    14.08.2020

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Cube Reaction Hybrid
    Cube Reaction Hybrid HPA SL 500 29" im Test

    29.09.2016

  • EMTB-Test 2020: E-Hardtails für Einsteiger
    Multi Kulti: 12 E-Hardtails bis 3000 Euro im Vergleich

    15.05.2020

  • Test: Antriebe für E-Mountainbikes
    Die 6 wichtigsten E-MTB-Antriebe im Vergleich

    05.07.2017