Trail-Hardtail: Ghost HybRide Kato S3.9 Trail-Hardtail: Ghost HybRide Kato S3.9 Trail-Hardtail: Ghost HybRide Kato S3.9

Test 2018: Ghost HybRide Kato S3.9

Trail-Hardtail: Ghost HybRide Kato S3.9

  • Florentin Vesenbeckh
 • Publiziert vor 3 Jahren

Das Kato von Ghost verdient sich das Prädikat Trail-Hardtail: flachster Lenkwinkel, kürzeste Kettenstreben, starke Bremsen mit 200er-Scheiben, breiter Lenker.

Damit fährt es sich vor allem in die Herzen von Bikern, die ein Mountainbike-nahes Fahrverhalten suchen. Kein anderes Hardtail lässt sich so leicht aufs Hinterrad ziehen und wieselt so verspielt über den Trail. Bei sportlicher Fahrweise liefert es dennoch viel Laufruhe, dem flachen Lenkwinkel und den 29er-Laufrädern sei Dank. Einbußen bei der Abfahrtsstärke gibt’s durch die schmalen 2,25er-Pneus und die SR-Suntour-Federgabel, die nicht ganz mit den besten im Test mithalten kann. Bergauf verlangt die E-MTB-untypische Geometrie eine aktivere Fahrweise, das Vorderrad steigt vergleichsweise früh. Dank 29 Zoll und dem feinfühligen Shimano-Antrieb meistert das Kato dennoch schwierige Anstiege. Wer sein Bike gerne aktiv bewegt und nicht nur Passagier sein will, liegt mit dem Kato richtig. Für Anfänger und Genuss-Tourer gibt’s gutmütigere Räder.


Fazit: Sportliches Bike, das dem Fahrverhalten eines normalen Mountainbikes am nächsten kommt. Versierte Fahrer bekommen eine echte Trail-Maschine.


Reichhöhe   1301 hm
Zeit / 500 hm   22,6 Min.

EMTB Magazin Ghost HybRide Kato S3.9

EMTB Magazin Ghost HybRide Kato S3.9



Ghost HybRide Kato S3.9 29"


Preis   2999 Euro


Antrieb
Motor 
 Shimano Steps E8000
Maximaler Drehmoment
¹
   70 Nm
Akku¹ / -gewicht²   Shimano BT-E 8010, 504 Wh / 2617 g
Schaltung   Shimano Deore (10fach)
Übersetzung (v. / h.)   38; 11–42
Display / Größe   Shimano M8000 / 1,6 Zoll


Ausstattung
Gabel 
 SR Suntour XCR 34 LOR Air
Federweg   120 mm
Sattelstütze / Ø   Ghost / 31,6 mm
Bremse / Disc Ø (vorne / hinten)   Magura MT 32 / 203/203 mm
Laufräder   Formula-Naben; Ghost-Felgen
Laufradgröße   29"
Reifen   Schwalbe Nobby Nic Performance, 29 x 2,25 Zoll


Messwerte²
Größen / Rahmenmaterial 
 S / M / L / XL / Alu
Gewicht   20,42 kg
Schwerpunkthöhe   515 mm
Lenkerbreite   760 mm
Kurbellänge / Q-Faktor   170 mm / 158 mm
Reach / Stack   442 mm / 638 mm



¹Herstellerangabe 
² 
Ermittelt an den Prüfständen im EMTB-Testlabor, Gewicht ohne Pedale. 
³ 
Das Urteil gibt den subjektiven Eindruck der Tester und die Ergebnisse der Reichhöhenmessung und der Labortests wieder.
Das EMTB-Urteil ist preisunabhängig. EMTB-Urteile: super (ab 350 Punkte), sehr gut (ab 315 Punkte), gut (ab 280 Punkte), befriedigend (ab 245 Punkte), mit Schwächen (ab 210 Punkte), darunter ungenügend. 


Markus Greber Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 1/2018 können Sie in der EMTB App ( iTunes  und  Google Play ) lesen oder die Ausgabe im  DK-Shop nachbestellen .

Themen: EMTBGhostHybRideKatoTest


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • BIKE Festival Riva 2017: Conway eWME
    Neue E-Bike-Fullys von Conway

    07.05.2017Conway bringt zwei neue Fullys, die beide auf dem WME-Enduro basieren. Beide E-Mountainbikes kommen mit moderner Geometrie und Shimano Steps-Motor. Das All Mountain hat 140, das ...

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Lapierre Overvolt AM 800 Carb.
    Lapierre Overvolt AM 800 Carbon im Test

    05.04.2017Lapierre versenkt den Bosch-500-Wh-Akku tief ins aufwändig geformte Carbon-Chassis – bezüglich der Ästhetik kann man geteilter Meinung sein, die Fahreigenschaften profitieren vom ...

  • Eurobike 2017: BH Bikes Xenion Lynx mit Bosch Powertube-Akku
    BH Bikes verbaut Bosch CX & Powertube

    02.07.2017BH Bikes stellte auf den Media Days eine neue E-Mountainbike-Plattform auf Basis des Bosch CX-Motors mit Powertube-Akku vor. Es wird zwei Hardtails sowie zwei Fullys geben.

  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Cube Elite Hybrid
    Cube Elite Hybrid C:62 SLT 500 29" im Test

    29.09.2016Bei der Spezifikation eines Porsches denken die Produkt-Manager nicht über Stahl- oder Alu-Felgen nach. Ebensowenig mussten sich die Cube-Macher beim Elite Hybrid beherrschen.

  • E-Mountainbike Fahrtechnik Teil 3: Stufen und Absätze
    E-MTB-Fahrtechnik: Absätze und Stufen meistern

    31.08.2017An Stufen und Absätzen zeigt sich, wer sein Bike beherrscht. Fahrtechnikexperte Stefan Schlie zeigt, wie man Hindernisse souverän meistert – bergauf wie bergab.

  • EMTB Test: Cube Reaction Hybrid HPA SL 500
    Cube Reaction Hybrid bei EMTB im Test

    11.06.2017Cube integriert den starken Bosch Performance CX-Antrieb schick im Unterrohr des 29er-Hardtails Reaction. Die Ausstattung ist überdurchschnittlich. Wir haben das E-MTB ausführlich ...

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Trek Powerfly 9 FS
    Trek Powerfly 9 FS im Test

    05.04.2017Trek setzt auf Altbewährtes und verbaut am Powerfly mit dem Bosch-Antrieb deutsche Ingenieurskunst. Als Basis dient ein solider Hauptrahmen mit durchweg guten Komponenten ohne ...

  • So testet EMTB – das Testsystem im Detail
    In Praxis und Labor: Wie ein EMTB-Test abläuft

    14.05.2016Um festzustellen, wie viel Spaß ein E-Mountainbike bringt, muss man es fahren. Wir, die Experten der EMTB-Redaktion, gehen in unseren Tests viel weiter und decken Stärken und ...

  • Test 2018: Ghost HybRide Kato S3.9
    Trail-Hardtail: Ghost HybRide Kato S3.9

    04.01.2019Das Kato von Ghost verdient sich das Prädikat Trail-Hardtail: flachster Lenkwinkel, kürzeste Kettenstreben, starke Bremsen mit 200er-Scheiben, breiter Lenker.