Wendiges Hardtail: Conway eMR 427 im Test Wendiges Hardtail: Conway eMR 427 im Test Wendiges Hardtail: Conway eMR 427 im Test

Test 2018: Conway eMR 427

Wendiges Hardtail: Conway eMR 427 im Test

  • Florentin Vesenbeckh
 • Publiziert vor 3 Jahren

Das eMR 427 hat mit seinen kleineren 27,5-Zoll-Laufrädern fast schon Exotenstatus im Testfeld, positiv macht sich das in einer wendigen Fahrweise bemerkbar.

Wird das Gelände anspruchsvoller, muss der Fahrer deutlich mehr investieren, sein Bike im Zaum zu halten. Dazu trägt auch der steile Lenkwinkel bei. Und auch die Bremsen könnten etwas mehr Power vertragen. Die Stahlfedergabel spricht sensibel an, lässt sich aber kaum auf das Fahrergewicht einstellen und rauscht bei schweren Fahrern durch den Federweg. Im Anstieg schiebt der Bosch-Performance-CX-Motor gewohnt kraftvoll, und das Conway klettert ordentlich. Die griffigen Nobby-Nic-Reifen übertragen die Kraft zuverlässig auf den Untergrund. Für entspannteres Treten an steilen Rampen hätten wir uns allerdings eine kürzere Übersetzung gewünscht. In Summe bietet das günstigste Bike im Testfeld eine solide Ausstattung, kann mit den teureren Kontrahenten aber nicht ganz mithalten. Tipp: Das Conway gibt’s auch mit 29-Zoll-Laufrädern.


Fazit: Wendiges Hardtail mit solider Ausstattung und starkem Bosch-Antrieb für gemäßigte Touren. Günstigstes Bike im Testfeld!


Reichhöhe   1470 hm
Zeit / 500 hm   23 Min.

Markus Greber Conway eMR 427

Markus Greber Achtung Falle: Eine schlechte Übersetzung kann die Steigfähigkeit begrenzen. Die Kassette mit 11–36 Zähnen ist an 27,5-Zoll-Bikes grenzwertig (Conway, Flyer, Stevens), an 29ern zu straff (Corratec im Foto).

EMTB Magazin Conway eMR 427

EMTB Magazin Conway eMR 427



Conway eMR 427 27,5"


Preis   2699 Euro


Antrieb
Motor
   Bosch Performance CX
Maximaler Drehmoment
¹
   75 Nm
Akku¹ / -gewicht²   Bosch Powerpack, 500 Wh / 2575 g
Schaltung   Shimano Deore / XT (10fach)
Übersetzung (v. / h.)   15; 11–36
Display / Größe   Bosch Purion / 1,75 Zoll


Ausstattung
Gabel 
 Rockshox Recon TK Lockout
Federweg   100 mm
Sattelstütze / Ø   Conway / 31,6 mm
Bremse / Disc Ø (vorne / hinten)   Shimano M 315 / 180/180 mm
Laufräder  Shimano M3050-M-Naben; Conway X6-Felgen
Laufradgröße   27,5"
Reifen   Schwalbe Nobby Nic Performance, 27,5 x 2,35 Zoll


Messwerte²
Größen / Rahmenmaterial   40 / 44 / 48 / 52 / Alu
Gewicht   21,41 kg
Schwerpunkthöhe   482 mm
Lenkerbreite   720 mm
Kurbellänge / Q-Faktor   170 mm / 182 mm
Reach / Stack   406 mm / 611 mm



¹Herstellerangabe 
² 
Ermittelt an den Prüfständen im EMTB-Testlabor, Gewicht ohne Pedale. 
³ 
Das Urteil gibt den subjektiven Eindruck der Tester und die Ergebnisse der Reichhöhenmessung und der Labortests wieder.
Das EMTB-Urteil ist preisunabhängig. EMTB-Urteile: super (ab 350 Punkte), sehr gut (ab 315 Punkte), gut (ab 280 Punkte), befriedigend (ab 245 Punkte), mit Schwächen (ab 210 Punkte), darunter ungenügend. 


Markus Greber Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 1/2018 können Sie in der EMTB App ( iTunes  und  Google Play ) lesen oder die Ausgabe im  DK-Shop nachbestellen .

Themen: ConwayEMREMTBHardtailTest


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Mitgefahren: Bosch eMTB Challenge supported by Trek
    Spaß oder Platzierung?

    21.05.2017Nach dem erfolgreichen Auftakt am Gardasee ging die Bosch eMTB Challenge supported by Trek in Willingen in die zweite Runde. Die Teilnehmer mussten 1000 Höhenmeter und 35 ...

  • Motorenduell: Bosch Perf. CX vs. Shimano EP8
    Bosch oder Shimano? Wer baut den besten E-MTB-Motor?

    20.12.2020Shimano setzt mit dem EP8 die Messlatte in Sachen Gewicht und Baumaß auf ein neues Level. Aber wie schlägt sich der Motor im direkten Vergleich mit Bosch? Wir haben beide in Labor ...

  • EMTB: Rennen Roc d’Azur mit dem Ebike
    Ein Selbstversuch

    11.01.2017Das legendäre Bike-Festival Roc d’Azur öffnet sich dem E-MTB. Unser Autor ist beim noch frischen E-Event Rando Roc Electrique mitgefahren. Von Renngefühlen, verschobenem Fokus und ...

  • Test 2018: Haibike Xduro All Mountain 8.0
    Haibike Xduro All Mountain 8.0 im EMTB-Test

    26.12.2018Das Xduro war das einzige Bike mit zwei Kettenblättern vorne und Yamaha-Motor. In Sachen Power liegt dieser gefühlt gleichauf mit Bosch, gibt seine Kraft aber ruppiger ab.

  • Test 2017: E-Bikes für Kinder
    Easy Rider: 5 E-Bikes für Kinder im Vergleich

    02.09.2017Die Idee: Dank E-MTB können auch Kinder mit auf Tour und mal ein paar Höhenmeter selbst treten. Geht das gut? Und was taugen die Kinder-E-Bikes? Ein Feld­versuch in Tirol bringt ...

  • Test 2016: MTB Hardtails zwischen 3000 und 6500 Euro
    15 MTB Hardtails von günstig bis teuer im Test

    30.09.20163000 oder 6000 Euro? In unserem Testfeld treten elf Hardtails der Einsteigerklasse an. Ihnen stehen vier Bikes der Top-Liga gegenüber. Ein ungerechter Vergleich? Im Gegenteil: Das ...

  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Cannondale Tramount
    Cannondale Tramount 1 29" im Test

    29.09.2016Das Tramount 1 mit Lefty-Gabel verpasst das Preis-Limit von 3500 Euro um 400 Euro. Allerdings trägt es statt des leistungsstarken Bosch-CX-Antriebs "nur" die Cruise-Version am ...

  • E-MTB Einzeltest 2019: Technibike Votaro HT
    E-Mountainbike Technibike Votaro HT im Test

    17.07.2019Mit dem Technibike Votaro HT haben wir das Erstlingswerk der deutschen Marke Technibike im Einzeltest. Kann das Hardtail überzeugen?

  • Gebrauchtkauf E-Mountainbikes: Schnäppchen oder Risiko?
    Umfrage: E-MTB Gebrauchtkauf

    12.10.2020Lohnt es sich in Zeiten von Fahrradboom und ausverkaufter Händler ein gebrauchtes E-Mountainbike zu kaufen? Welche Risiken stecken eventuell in Batterien und Motortechnik? Wir ...