EMTB: 8 All Mountain Fullys im Vergleich EMTB: 8 All Mountain Fullys im Vergleich EMTB: 8 All Mountain Fullys im Vergleich
Seite 2:

Test 2017: E-Fullys um 4500 Euro

Die Details der Testbikes

  • Stephan Ottmar
 • Publiziert vor 5 Jahren

Was heißt schon Mittelklasse? Nur bei der Ausstattung spielen diese acht All Mountains nicht immer in der ersten Liga. Aber in Sachen Fahrspaß sind sie heiße Kandidaten für die höchste Spielklasse.


DIE DETAILS DER TESTBIKES:

Innovationen sind der Motor der Fahrradbranche. auch in diesem Testfeld gibt es viele clevere Detaillösungen.

Markus Greber Praktisch: Aus dem Flyer lässt sich der Akku zur Seite entnehmen. Bei anderen Systemen muss man den Akku nach oben heben, wo häufig der Platz fehlt. Bei Systemen im Unterrohr besteht die Gefahr, dass der Akku versehentlich auf den Boden knallt.

Markus Greber Moustache: Die breite Abstützung des Hinterbaus sorgt für hohe Steifigkeit und lässt eine lange Lebensdauer erwarten. Das kleine 14er-Ritzel sorgt für ordentlich Zug an der Kette, die zusätzlich gut geführt wird.

Markus Greber Specialized: Inzwischen verpflanzt eine ganze Reihe von Herstellern den Akku systemintegriert ins Unterrohr. Im Levo hängt außerdem ein Flaschenhalter und darunter ein praktisches Mini Tool.

Markus Greber Cannondale: Der Akku hängt kopfüber vor dem Unterrohr. Das bringt den Schwerpunkt nach unten. Eine zusätzliche Gummilasche schützt zwar vor Steinschlag und vor versehentlichem Absturz. Ganz praktisch ist das allerdings nicht. 

Markus Greber Mit der zunehmenden Elektronik am Bike steigt die Anzahl der Leitungen und Kabel. Bergamont ummantelt die Drähte und sorgt damit für einen aufgeräumten Look.

Markus Greber Remote-Sattelstützen stecken in dieser Klasse nur bei der Hälfte der Bikes im Rahmen. Am Bergamont, Conway, Moustache und Stevens lässt sich der Sattel per Knopfdruck am Lenker absenken. 

Markus Greber Keine schaltet besser: Die EX1-Kassette besitzt zwar nur acht Gänge, ist groß und teuer, darf aber unter Last geschaltet werden. In diesem Testfeld ist die Schaltung nur am Conway verbaut, das insgesamt mit seiner hochwertigen Ausstattung punktet.

Markus Greber Das kleine Zusatz-Icon Apex an den Schwalbe-Reifen verrät, dass in der Reifenflanke zusätzlich Material sitzt, das bei einem Durchschlag vor einem Platten schützt. Gerade für die schweren E-MTBs ein wichtiges Feature.


Markus Greber Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 1/2017 können Sie in der EMTB App ( iTunes  und  Google Play ) lesen oder die Ausgabe im  DK-Shop nachbestellen .

  • 1
    Test 2017: E-Fullys um 4500 Euro
    EMTB: 8 All Mountain Fullys im Vergleich
  • 2
    Test 2017: E-Fullys um 4500 Euro
    Die Details der Testbikes
Gehört zur Artikelstrecke:

EMTB: 8 All Mountain Fullys im Vergleich


  • Test 2017: E-Fullys um 4500 Euro
    EMTB: 8 All Mountain Fullys im Vergleich

    31.03.2017Was heißt schon Mittelklasse? Nur bei der Ausstattung spielen diese acht All Mountains nicht immer in der ersten Liga. Aber in Sachen Fahrspaß sind sie heiße Kandidaten für die ...

  • Test 2017 – E-Fullys: Bergamont E-Contrail 8.0+
    Bergamont E-Contrail 8.0+ im Test

    30.03.2017Langer Radstand, extralange Kettenstreben, ein tiefes Tretlager und ein langer Vorbau – mit diesen Konstruktionsmerkmalen legt Bergamont den Fokus des neuen E-Contrails fest.

  • Test 2017 – E-Fullys: Bulls E-Stream Evo FS3 RS
    Bulls E-Stream Evo FS3 RS im Test

    30.03.2017Systemintegration ist bei Bulls nicht nur den teuren Modellen vorbehalten. So sitzt auch hier der Akku, optisch gefällig, im Unterrohr, und am Tretlager werkelt ein Brose-Motor ...

  • Test 2017 – E-Fullys: Flyer Uproc 4 4.10
    Flyer Uproc 4 4.10 im Test

    30.03.2017Der neue Panasonic-Motor mit Zweiganggetriebe ist das Markenzeichen der Flyer-Uproc-Serie. Das Getriebe sorgt zusammen mit der 10fach-Kassette für eine große Gangspreizung.

  • Test 2017 – E-Fullys: Moustache Samedi 27 Trail 6
    Moustache Samedi 27 Trail 6 im Test

    30.03.2017Niemand hätte gedacht, dass sich ein Bosch-Serien-Akku so geschickt ins Unterrohr des Moustache Samedi integrieren lässt.

  • Test 2017 – E-Fullys: Specialized Turbo Levo FSR Short Trav.
    Specialized Turbo Levo FSR Short Travel CE 29 im Test

    30.03.2017Die Short-Travel-Version des Turbo-Levos hat nur 120 Millimeter Hub, dafür rollt es auf großen 29er-Laufrädern.

  • Test 2017 – E-Fullys: Cannondale Moterra 3
    Cannondale Moterra 3 im Test

    30.03.2017Mit einem Cannondale bekommt man eine Portion Extravaganz. Das Moterra mit seinem außergewöhnlichen Chassis führt diese Firmentradition ins E-MTB-Zeitalter.

  • Test 2017 – E-Fullys: Conway EMF 527 Plus
    Conway EMF 527 Plus im Test

    30.03.2017Conway zeigt, dass man auch ohne großartiges Innovationsfeuerwerk einen Testsieger auf die Räder stellen kann.

  • Test 2017 – E-Fullys: Stevens E-Whaka+
    Stevens E-Whaka+ im Test

    30.03.2017Das E-Whaka fährt als einziges Bike in dieser Preisklasse mit dem neuen Shimano-Motor. Und so zog man hier alle Register, um den kompakten Bauraum des Aggregats zu nutzen.

Themen: BergamontBullsCannondaleConwayE-All-MountainEMTBFlyerMoustacheSpecializedStevensTest


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • E-MTB-Neuheiten 2020: Flyer Uproc und Goroc
    Flyer: Update für E-MTBs mit neuem Bosch Antrieb

    24.07.2019[Neues Video] Im Modelljahr 2020 stärkt der Schweizer E-Bike-Pionier Flyer seine Palette an tourenorientierten E-MTBs. Der neue Bosch-Motor und bis zu 1125 Wh sollen neue ...

  • Eurobike 2017: Ridley Elykx C
    E-Hardtail mit Kohlefaser-Chassis von Ridley

    04.07.2017Ridley stellt mit dem Elykx C sein erstes E-Mountainbike mit Shimano Steps-Motor vor. Das Carbon-Hardtail steht auf 29er-Laufrädern und wird in Belgien von Hand aufgebaut.

  • Test 2017 – E-Enduros: Rotwild R.E+ FS Evo
    E-Enduro Rotwild R.E+ FS Evo

    30.08.2017Rotwild war eine der ersten klassischen Bike-Firmen, die nicht einfach ein Antriebssystem adaptierten, sondern eigene Innovationskraft in ihre Bikes steckten.

  • EMTB Test 2017: Scott E-Genius 700 Tuned
    E-Enduro: Scott E-Genius 700 Tuned im Test

    22.08.2017Agilität statt Laufruhe: Vom E-Genius der vergangenen Saison bleibt 2018 nicht viel übrig. Das schadet jedoch nichts, die neue Scott-Technologie hat einiges zu bieten.

  • App für E-MTB-Antrieb von Shimano
    Das kann die Shimano-App E-Tube Ride

    07.12.2019Vernetzung auf allen Kanälen ist die Zukunft des E-Bikes. Mit der Shimano-App E-Tube Ride wird das Handy bei Shimano E-MTB-Antrieben zum individuellen Display.

  • Test EMTB 2016 - Enduros: Lapierre Overvolt SX 800 27,5"
    Lapierre Overvolt SX 800 im Test

    10.01.2017Das bunt durchgestylte Bike mit seinem auffälligen "Buckel" am Oberrohr zeigt sich mit seiner langen Geometrie als waschechtes Enduro.

  • Neuheiten 2018: Specialized Turbo Levo Carbon E-Mountainbike
    E-Klassiker Turbo Levo im Carbon-Gewand

    15.07.2017Specialized verpasst dem Erfolgsmodell Turbo Levo ein Kohlefaser-Chassis. Die Änderungen liegen im Detail und sollen das Top-Fully noch besser machen.

  • Italien: E-MTB Supertrail Tisiddu auf Sardinien
    Sardinien: Supertrail bei Ulassai im Gennargentu

    25.01.2020In Ulassai, einem kleinen Bergort an der Ostküste Sardiniens, bauen Bike-begeisterte Locals ein kleines Paradies. Sie richten alte Hirtenwege naturnah und optisch kaum merklich ...

  • Test 2019: E-Touren-Fullys zwischen 5499 und 6199 Euro
    7 E-Touren-Allrounder im Labor- und Praxistest

    10.12.2019Welches Modell würde ich für eine E-MTB-Tour aussuchen? Die Entscheidung wurde für unsere drei EMTB-Tester zur Charakter-Frage, denn zur Wahl standen Allrounder mit sehr ...