Focus Jam 2 Plus Pro im Test Focus Jam 2 Plus Pro im Test Focus Jam 2 Plus Pro im Test

Test 2017 – E-Highend-Fullys: Focus Jam 2 Plus Pro

Focus Jam 2 Plus Pro im Test

  • Stephan Ottmar
 • Publiziert vor 4 Jahren

Das Jam² verdient zurecht die Eins mit Stern in diesem Testfeld. Insbesondere die Option des Zusatz-Akkus macht das Bike extrem variabel.

Ein Akku sitzt im Unterrohr, ein zweiter lässt sich bei Bedarf ans Unterrohr klippen – so ausgestattet profitiert der Touren-Biker von einer enormen Gesamtreichhöhe. Nur mit dem internen Akku gewänne das Bike klar die Ästhetikwertung, wenn es sie denn gäbe. Aber auch die Details überzeugen – zum Beispiel der integrierte Speed-Sensor. Dazu kommt eine hervorragende Geometrie in allen Fahrsituationen. Auch die Ausstattung lässt nichts zu wünschen übrig. Wenn man Negatives finden will, dann am Zusatz-Akku. Der liefert nur 378 W/h, ist dafür recht groß und schwer und kostet 499 Euro.


FAZIT   Ein durchdachtes Konzept. Mit dem Doppel-Akku besitzt das Jam² den breitesten Einsatzbereich aller Bikes in diesem Test.


Reichweite   859+909 hm
Effizienzklasse   A+


Preis   6499 (6998) Euro
Info    www.focus-bikes.com


Antrieb
Motor / Position 
 250 Watt Shimano Steps DU-E8000 / Mitte
Max. Drehmoment   75 Nm
Akku   Li-Io, 378 (+378) Wh
Schaltung / Übersetzung   Vorn 1x34, hinten 11fach Shimano XT-Di2 / 11–46
Display / Größe   Shimano SC E8000 / 1,6 Zoll
Software / -stand   Shimano / k. A.


Ausstattung
Größen / Rahmenmaterial
   S / M / L / XL / Alu, Akku im Unterrohr
Gabel / Dämpfer   Rockshox Yari RC / Sram Deluxe RT
Teleskopstütze   Rockshox Reverb, 125 mm
Bremse / Disc (vorne /hinten)   Shimano Deore XT / 203 / 180 mm
Laufräder   27,5 Zoll DT Swiss XM 1501 Spline
Reifen   Schwalbe Nobby Nic Plus 27,5x2.8 Pacestar


Messwerte
Federweg¹ (vorne /hinten) 
 140 mm / 140 mm
Gewicht³ / Verteilung   23,4 kg / 49:51 (v/h)
Schwerpunkthöhe   538 mm
Lenkerbreite   760 mm
Reach / Stack   437 / 636 mm
BB-Offset / Q-Faktor   -25 mm / 185 mm


EMTB-URTEIL   SUPER² 



¹Herstellerangabe 2EMTB-Urteil: super (ab 350 Punkte), sehr gut (ab 315 Punkte), gut (ab 280 Punkte), befriedigend (ab 245 Punkte), mit Schwächen (ab 210 Punkte), darunter ungenügend.
Das Urteil gibt den subjektiven Eindruck der Tester und die Ergebnisse der Reichhöhenmessung und der Labortests wieder. Es ist preisunabhängig.

EMTB Magazin Focus Jam 2 Plus Pro

EMTB Magazin Focus Jam 2 Plus Pro


Markus Greber Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 1/2017 können Sie in der EMTB App ( iTunes  und  Google Play ) lesen oder die Ausgabe im  DK-Shop nachbestellen .

Gehört zur Artikelstrecke:

10 edle E-All-Mountains im Vergleich


  • Test 2017: E-Highend-Fullys
    10 edle E-All-Mountains im Vergleich

    06.04.2017Shimano und Co. ermöglichen den Konstrukteuren mit den neuen Motoren deutlich mehr Gestaltungsspielraum. Individualität statt Einheitsbrei – so heisst jetzt das Motto in der ...

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Flyer Uproc 7 8.70
    Flyer Uproc 7 8.70 im Test

    05.04.2017Mit einem Zweiganggetriebe geht Flyer zusammen mit Motorenhauslieferant Panasonic eigene Wege und löst damit einige Probleme herkömmlicher E-MTBs.

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Focus Jam 2 Plus Pro
    Focus Jam 2 Plus Pro im Test

    05.04.2017Das Jam² verdient zurecht die Eins mit Stern in diesem Testfeld. Insbesondere die Option des Zusatz-Akkus macht das Bike extrem variabel.

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Haibike Sduro Allmountain 8.0
    Haibike Sduro Allmountain 8.0 im Test

    05.04.2017Marktführer Haibike bringt mit dem S-Duro Allmountain 8.0 ein ganz modernes Bike: Geometrie, Motor, Gabel, Reifen sind neu.

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Kreidler Las Vegas 2.0
    Kreidler Las Vegas 2.0 im Test

    05.04.2017Wer bei Kreidler nur an Mopeds denkt, liegt falsch. Seit einiger Zeit mischt das Stuttgarter Traditionsunternehmen auch in Sachen E-MTB mit.

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Lapierre Overvolt AM 800 Carb.
    Lapierre Overvolt AM 800 Carbon im Test

    05.04.2017Lapierre versenkt den Bosch-500-Wh-Akku tief ins aufwändig geformte Carbon-Chassis – bezüglich der Ästhetik kann man geteilter Meinung sein, die Fahreigenschaften profitieren vom ...

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Mondraker e-Crafty XR+
    Mondraker e-Crafty XR+ im Test

    05.04.2017Mit eigenwilliger Formensprache und Fast-Forward-Geometrie hat sich das Crafty seine Fan-Gemeinde erobert.

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Thömus Lightrider E1 Team Di2
    Thömus Lightrider E1 Team Di2 im Test

    05.04.2017Thömus – die Rolex unter den E-MTBs. Die kleine Schweizer Edelschmiede baut mit dem Lightrider ein echtes Leichtgewicht mit hochwertigem Carbon-Chassis und edler Ausstattung.

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Trek Powerfly 9 FS
    Trek Powerfly 9 FS im Test

    05.04.2017Trek setzt auf Altbewährtes und verbaut am Powerfly mit dem Bosch-Antrieb deutsche Ingenieurskunst. Als Basis dient ein solider Hauptrahmen mit durchweg guten Komponenten ohne ...

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Bulls E-Core Di2 FS 27,5 Plus
    Bulls E-Core Di2 FS 27,5 Plus im Test

    05.04.2017Integration stand bei Bulls von Anbeginn der E-Ära ganz weit vorne. Klar, dass man auch beim diesjährigen Top-Modell – dem Bulls E-Core Di2 FS – keinen Fremdkörper am Unterrohr ...

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Cube Stereo Hybrid 140 HPA SLT
    Cube Stereo Hybrid 140 HPA SLT 500 im Test

    05.04.2017Cube hatte kaum Gründe, am Stereo viel zu ändern – im vorigen Jahr fuhr das Bike aus Coburg im EMTB-Test ganz vorne mit.

Themen: E-All-MountainEMTBFocusHighend-FullyJamTest


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • E-Mountainbike Fahrtechnik Teil 3: Stufen und Absätze
    E-MTB-Fahrtechnik: Absätze und Stufen meistern

    31.08.2017An Stufen und Absätzen zeigt sich, wer sein Bike beherrscht. Fahrtechnikexperte Stefan Schlie zeigt, wie man Hindernisse souverän meistert – bergauf wie bergab.

  • EMTB Magazin in der App lesen oder online kaufen
    Bequem & einfach: So kann man EMTB digital lesen

    27.03.2020Sie kennen das EMTB Magazin als festen Bestandteil in jedem Zeitschriftenregal. Wir tun alles dafür, damit das auch so bleibt! Trotzdem: EMTB können Sie auch bequem online oder in ...

  • E-MTB-Neuheiten: BH Bikes mit Yamaha PW-X Antrieb
    BH mit neuem Yamaha-Motor

    16.08.2016BH Bikes stattet 2017 erstmals einen Teil seiner E-MTB-Flotte mit Yamahas neuem PW-X-Antrieb aus. Zwei E-Bikes mit Plus-Bereifung verfügen über den neuen Motor von Yamaha.

  • EMTB-Winter-Spezial: Fahrtechnik
    So haben Sie mit dem E-MTB auf der Piste die Kontrolle

    18.10.2019Das E-MTB als schneemobil – der Motor macht’s möglich. Doch das kalte Element birgt ein paar Tücken. Traktion, Balance, Sicherheit – mit ein paar Tricks haben Sie im Schnee immer ...

  • Einzeltest: E-Mountainbike Focus Impulse Evo RS
    Motor-Evolution: Focus Impulse Evo RS

    04.01.2017Impulse Evo RS: Der Name des neuen Aggregats klingt nach Sportwagen, doch das Focus Thron Pro ist eher Tourer mit Reichweitengarantie.

  • Test E-MTB-Motor Ego Kit 3400 WRP RockerEgo
    Nachrüstmotor Ego Kit 3400 WRP RockerEgo im Test

    09.01.2017Mit dem RockerEgo bringt Ego Kit eine neue Modellvariante mit verbesserter Befestigung für Modelle von Liteville, Specialized, Bergamont, Scott, Rose, YT und Polygon. Wir haben ...

  • Bosch eMTB-Challenge 2019
    Bosch eMTB-Challenge geht in dritte Saison

    15.03.2019In der dritten Saison findet E-MTB-Rennserie von Bosch in sechs Ländern statt. Starter der Advanced-Klasse dürfen sich über eine Extra-Stage freuen. Achtung: limitierte ...

  • Neuheiten 2021: Focus Jam
    Focus Jam: vom Trailbike zum Mini-Enduro

    22.04.2021Mehr Federweg, Geometrie-Update und ein fairer Preis – das neue Focus Jam kommt vor allem preisbewussten und abfahrtsorientierten Trailbikern entgegen.

  • Sam Pilgrim ersetzt Guido Tschugg bei Haibike
    Sam Pilgrim elektrifiziert, Guido Tschugg wechselt

    01.01.2018Nach drei Jahren als Markenbotschafter verlässt Guido Tschugg zum Ende des Jahres 2017 Haibike. Der britische Slopestyler Sam Pilgrim wird die Lücke schließen.