Bulls E-Core Di2 FS 27,5 Plus im Test Bulls E-Core Di2 FS 27,5 Plus im Test Bulls E-Core Di2 FS 27,5 Plus im Test

Test 2017 – E-Highend-Fullys: Bulls E-Core Di2 FS 27,5 Plus

Bulls E-Core Di2 FS 27,5 Plus im Test

  • Stephan Ottmar
 • Publiziert vor 4 Jahren

Integration stand bei Bulls von Anbeginn der E-Ära ganz weit vorne. Klar, dass man auch beim diesjährigen Top-Modell – dem Bulls E-Core Di2 FS – keinen Fremdkörper am Unterrohr duldet.

So nutzt Bulls beim E-Core die Shimano-Option, den Antrieb mit einem integrierbaren Akku zu kombinieren. Trotzdem kann man die Batterie zum externen Laden entnehmen. Auf dem Testparcours leistet sich das dezent schwarze Bike kaum Schwächen. Das 150-Millimeter-Fahrwerk mit soliden Rockshox-Komponenten arbeitet potent, im Notfall verzögert Maguras Top-Bremse zuverlässig. Im Uphill steigt das Vorderrad trotz der frontlastigen Sitzposition etwas früh. Geschaltet wird mit Shimanos Di2. Dank Shimano-Antrieb weiß die Elektronik-Schaltung genau, in welcher Kurbelstellung sie die Gänge wechseln darf.


FAZIT    Shimanos Di2 kooperiert hervorragend mit dem Steps-Antrieb, dazu gibt’s am Bulls E-Core Di2 FS einen hervorragenden Hinterbau. Im Praxistest eines unserer Lieblings-E-MTBs.


Reichweite   1449 hm
Effizienzklasse   A+


Preis   5299 Euro
Info    www.bulls.de


Antrieb
Motor / Position 
 250 Watt Shimano Steps DU-E8000 / Mitte
Max. Drehmoment   75 Nm
Akku   Lithium-Ionen, 500 Wh
Schaltung / Übersetzung   Vorn 1x34, hinten 11fach Shimano XT-Di2 / 11–46
Display / Größe   Shimano SC E8000 / 1,6 Zoll
Software / -stand   Shimano / Prototype P4


Ausstattung
Größen / Rahmenmaterial
   41 / 44 / 49 / 54 / Alu, Akku im Unterrohr
Gabel / Dämpfer   Rockshox Yari RC / Rockshox Deluxe RT
Teleskopstütze   Bulls Remote, 150 mm
Bremse / Disc (vorne / hinten)   Magura MT5-MT4 / 180 / 180 mm
Laufräder   Styx / Excentric tubeless
Reifen   Schwalbe Nobby Nic Plus 27,5x2.8 Pace Star


Messwerte
Federweg¹ (vorne /hinten) 
 150 mm / 150 mm
Gewicht / Verteilung   24,0 kg / 48:52 (v/h)
Schwerpunkthöhe   532 mm
Lenkerbreite   740 mm
Reach / Stack   448/620 mm
BB-Offset / Q-Faktor   -20 mm / 177 mm


EMTB-URTEIL   SEHR GUT² 



¹Herstellerangabe 2EMTB-Urteil: super (ab 350 Punkte), sehr gut (ab 315 Punkte), gut (ab 280 Punkte), befriedigend (ab 245 Punkte), mit Schwächen (ab 210 Punkte), darunter ungenügend.
Das Urteil gibt den subjektiven Eindruck der Tester und die Ergebnisse der Reichhöhenmessung und der Labortests wieder. Es ist preisunabhängig.

EMTB Magazin Bulls E-Core Di2 FS 27,5 Plus

EMTB Magazin Bulls E-Core Di2 FS 27,5 Plus


Markus Greber Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 1/2017 können Sie in der EMTB App ( iTunes  und  Google Play ) lesen oder die Ausgabe im  DK-Shop nachbestellen .

Gehört zur Artikelstrecke:

10 edle E-All-Mountains im Vergleich


  • Test 2017: E-Highend-Fullys
    10 edle E-All-Mountains im Vergleich

    06.04.2017Shimano und Co. ermöglichen den Konstrukteuren mit den neuen Motoren deutlich mehr Gestaltungsspielraum. Individualität statt Einheitsbrei – so heisst jetzt das Motto in der ...

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Flyer Uproc 7 8.70
    Flyer Uproc 7 8.70 im Test

    05.04.2017Mit einem Zweiganggetriebe geht Flyer zusammen mit Motorenhauslieferant Panasonic eigene Wege und löst damit einige Probleme herkömmlicher E-MTBs.

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Focus Jam 2 Plus Pro
    Focus Jam 2 Plus Pro im Test

    05.04.2017Das Jam² verdient zurecht die Eins mit Stern in diesem Testfeld. Insbesondere die Option des Zusatz-Akkus macht das Bike extrem variabel.

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Haibike Sduro Allmountain 8.0
    Haibike Sduro Allmountain 8.0 im Test

    05.04.2017Marktführer Haibike bringt mit dem S-Duro Allmountain 8.0 ein ganz modernes Bike: Geometrie, Motor, Gabel, Reifen sind neu.

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Kreidler Las Vegas 2.0
    Kreidler Las Vegas 2.0 im Test

    05.04.2017Wer bei Kreidler nur an Mopeds denkt, liegt falsch. Seit einiger Zeit mischt das Stuttgarter Traditionsunternehmen auch in Sachen E-MTB mit.

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Lapierre Overvolt AM 800 Carb.
    Lapierre Overvolt AM 800 Carbon im Test

    05.04.2017Lapierre versenkt den Bosch-500-Wh-Akku tief ins aufwändig geformte Carbon-Chassis – bezüglich der Ästhetik kann man geteilter Meinung sein, die Fahreigenschaften profitieren vom ...

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Mondraker e-Crafty XR+
    Mondraker e-Crafty XR+ im Test

    05.04.2017Mit eigenwilliger Formensprache und Fast-Forward-Geometrie hat sich das Crafty seine Fan-Gemeinde erobert.

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Thömus Lightrider E1 Team Di2
    Thömus Lightrider E1 Team Di2 im Test

    05.04.2017Thömus – die Rolex unter den E-MTBs. Die kleine Schweizer Edelschmiede baut mit dem Lightrider ein echtes Leichtgewicht mit hochwertigem Carbon-Chassis und edler Ausstattung.

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Trek Powerfly 9 FS
    Trek Powerfly 9 FS im Test

    05.04.2017Trek setzt auf Altbewährtes und verbaut am Powerfly mit dem Bosch-Antrieb deutsche Ingenieurskunst. Als Basis dient ein solider Hauptrahmen mit durchweg guten Komponenten ohne ...

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Bulls E-Core Di2 FS 27,5 Plus
    Bulls E-Core Di2 FS 27,5 Plus im Test

    05.04.2017Integration stand bei Bulls von Anbeginn der E-Ära ganz weit vorne. Klar, dass man auch beim diesjährigen Top-Modell – dem Bulls E-Core Di2 FS – keinen Fremdkörper am Unterrohr ...

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Cube Stereo Hybrid 140 HPA SLT
    Cube Stereo Hybrid 140 HPA SLT 500 im Test

    05.04.2017Cube hatte kaum Gründe, am Stereo viel zu ändern – im vorigen Jahr fuhr das Bike aus Coburg im EMTB-Test ganz vorne mit.

Themen: BullsE-All-MountainE-CoreHighend-FullyTest


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Einzeltest 2019: E-MTB Nox All Mountain 5.9 Pro
    Sportlich: Nox All Mountain 5.9 Pro im EMTB-Check

    17.11.2019Top Ausstattung, sensibles Fahrwerk, viel Federweg, großer Wechsel-Akku: Das Nox All Mountain 5.9 Pro kommt als modernes E-MTB, das zum Vorgänger aber ordentlich zugelegt hat.

  • Einzeltest 2016: EMTB Fatbike Bulls Monster ES
    Fatbike Bulls Monster ES im Test

    05.01.2017Fatbikes polarisieren. aber der E-Antrieb nimmt den Gegnern einen Großteil der Argumente. Wir haben dem Thema anhand dieser Hardtail-Variante von Bulls auf den Zahn gefühlt.

  • Test-Duell Motoren: Bosch Performance CX vs Brose Drive SMag
    Kampf der Giganten: E-MTB Motoren Bosch gegen Brose

    20.04.2020Mit dem neuen Performance CX will Bosch die Messlatte für E-MTB-Motoren hochlegen. Brose hält mit dem beliebten Drive SMag und neuem Komplettsystem dagegen. Wer gewinnt den Kampf ...

  • E-MTB Einzeltest 2019: Bulls E-Core Evo EN
    E-Enduro Bulls E-Core Evo EN im Check

    21.07.2019Mit einem Doppel-Akku will das Bulls E-Core Evo EN zum Dauerläufer mutieren. Obendrein bietet das Enduro satte 180 Millimeter Federweg.

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Ghost Teru 8
    Ghost Teru 8 27,5" im Test

    29.09.2016Im Rahmen des Ghosts arbeitet der Bosch-Antrieb in der Cruise-Variante, er liefert spürbar weniger maximale Power als in der CX-Version und besitzt eine softere Abstimmung.

  • E-MTB Reifen: Schutz gegen Plattfuß
    6 Pannenschutz-Systeme für E-MTB Reifen im Test

    24.07.2019Nie mehr einen Plattfuß! Der Wunsch klingt zu schön, um wahr zu sein. Am E-MTB bringen einen Reifeneinlagen dem Traum einen Schritt näher. Sechs mal Pannenschutz gegen ...

  • Test 2018: E-Mountainbike Motoren
    Motorentest: 7 Antriebe im E-MTB Extremtest

    20.07.2019Was passiert, wenn man mit Vollgas vom Tal bis auf die Gipfel rauscht? Packen das die Mototen oder gehen sie thermisch in die Knie? E-MTB-Tester Robert Kühnen hat die Motoren hart ...

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Lapierre Overvolt AM 800 Carb.
    Lapierre Overvolt AM 800 Carbon im Test

    05.04.2017Lapierre versenkt den Bosch-500-Wh-Akku tief ins aufwändig geformte Carbon-Chassis – bezüglich der Ästhetik kann man geteilter Meinung sein, die Fahreigenschaften profitieren vom ...

  • E-MTB Einzeltest 2020: Focus Jam² 6.7 Plus
    Downhill-Qualitäten: Focus Jam² 6.7 Plus

    27.03.2020Das Jam² von Focus war Vorreiter in Sachen Leichtgewicht und agilem Handling. Jetzt kommt das Bike auch mit dem beliebten Bosch-Motor der Generation 4 und dickem 625er-Akku.