E-Fully KTM Macina Lycan 275 im Test E-Fully KTM Macina Lycan 275 im Test E-Fully KTM Macina Lycan 275 im Test

Test 2017 – E-Fullys: KTM Macina Lycan 275

E-Fully KTM Macina Lycan 275 im Test

  • Stephan Ottmar
 • Publiziert vor 4 Jahren

Das Lycan setzt auf Understatement. Kein knalliges Dekor, keine fetten Plus-Reifen und auch kein Potenzial, um damit durch verwegene Downhills zu ballern.

Doch die Zusammenstellung der Komponenten und die Auslegung des Rahmens passen hervorragend zusammen. Heraus kommt ein Bike, das wohl einer großen Anzahl gemäßigter Touren-Biker gefallen dürfte: feinfühlige Gabel und ein definiertes Fahrwerk am Heck, kombiniert mit einer kletterfreudigen, leicht sportlichen Sitzposition. Zusammen mit dem 500-Wh-Akku lassen sich so auch lange Touren mit geringer Anstrengung bewältigen. Kritik ernten die schmalen, zu gering profilierten Reifen. Sie bieten für ein Bike dieser Gewichtsklasse außerdem zu wenig Pannensicherheit.


Fazit   Das Macina Lycan ist ein harmonischer Parade-Tourer mit sportlicher Note. Der Bosch-CX-Antrieb passt gut dazu.


Reichhöhe   1329 hm
Effizienzklasse   A+


Preis   3499 Euro
Info    www.ktm-bikes.at


Antrieb
Motor / Position 
 Bosch Performance CX 250 W / Mittelmotor
Max. Drehmoment   75 Nm
Akku   Lithium-Ionen, 500 Wh
Schaltung / Übersetzung   Vorn 1x15 / hinten 10fach Shimano Deore/SLX 11–36
Display /Größe   Bosch Intuvia / 3,5 Zoll
Software / -stand   Bosch / 1.6.0.0


Ausstattung
Größen / Rahmenmaterial 
 38 / 43 / 48 / 53 cm / Aluminium
Gabel / Dämpfer   Rockshox Recon Silver RL / Rockshox Monarch RL
Teleskopstütze Keine, Schnellspanner
Bremse / Disc (vorne / hinten)   Shimano BR, BL-M425 / 180 / 180 mm
Laufräder / Laufradgröße   Shimano Deore, Ambrosio Sport TD23 / 27,5 Zoll
Reifen   Continental X-King Sport 27,5 x 2,2 Zoll


Messwerte
Federweg¹ vorne / hinten   120 mm / 125 mm
Gewicht / Verteilung   21,7 kg / 49:51 % (v:h)
Schwerpunkthöhe   488 mm
Lenkerbreite   720 mm
Reach / Stack   420 / 589 mm
Kurbellänge / Q-Faktor   170 mm / 189 mm


EMTB-URTEIL  GUT²     

EMTB Magazin KTM Macina Lycan 275

EMTB Magazin KTM Macina Lycan 275



¹Herstellerangabe
²EMTB-Urteile: super (ab 350 Punkte), sehr gut (ab 315 Punkte), gut (ab 280 Punkte), befriedigend (ab 245 Punkte), mit Schwächen (ab 210 Punkte), darunter ungenügend.
Das Urteil gibt den subjektiven Eindruck der Tester und die Ergebnisse der Reichhöhenmessung und der Labortests wieder. Es ist preisunabhängig. 


Markus Greber Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 2/2017 können Sie in der EMTB App ( iTunes  und  Google Play ) lesen oder die Ausgabe im  DK-Shop nachbestellen .

Gehört zur Artikelstrecke:

6 günstige E-Fullys im Labor- und Praxistest


  • Test 2017: E-Fullys um 3500 Euro
    6 günstige E-Fullys im Labor- und Praxistest

    11.08.2017Bei E-MTBs gibt es kaum Argumente, die gegen ein Fully sprechen. Doch der hohe Preis grenzt die Zielgruppe ein. Wir wollten wissen, ob auch gut und günstig geht. Sechs ...

  • Test 2017 – E-Fullys: Cube Stereo Hybrid 140 HPA Pro 500
    E-Fully Cube Stereo Hybrid 140 HPA Pro 500 im Test

    10.08.2017Seit Cube sich mit der Entwicklung von E-Bikes beschäftigt, legen die Waldershofer Wert auf eine saubere Integration von Antrieb und Akku.

  • Test 2017 – E-Fullys: Gepida Asgard 1000 FS Comp
    E-Fully Gepida Asgard 1000 FS Comp im Test

    10.08.2017Kaum jemand kennt Gepida. Dabei besitzt die Marke aus Budapest ein verzweigtes Händlernetz in Deutschland, baut seit 24 Jahren Bikes und bietet eine breite Modellpalette.

  • Test 2017 – E-Fullys: Haibike Sduro Allmtn 6.0
    E-Fully Haibike Sduro Allmtn 6.0 im Test

    10.08.2017Bei Haibike baut man gern kurze Rahmen mit hoher Front. Dem Sduro Allmtn gönnten die Entwickler mehr Länge, ohne den Haibike-typischen defensiven Charakter mit aufrechter ...

  • Test 2017 – E-Fullys: KTM Macina Lycan 275
    E-Fully KTM Macina Lycan 275 im Test

    10.08.2017Das Lycan setzt auf Understatement. Kein knalliges Dekor, keine fetten Plus-Reifen und auch kein Potenzial, um damit durch verwegene Downhills zu ballern.

  • Test 2017 – E-Fullys: Merida Eninety-Nine 500
    E-Fully Merida Eninety-Nine 500 im Test

    10.08.2017Shimano gibt den Steps-E6000-Antrieb eigentlich gar nicht für den harten Mountainbike-Einsatz frei. Der Hinweis "Light offroad" erscheint beim Einschalten im Display des Meridas.

  • Test 2017 – E-Fullys: Radon Slide Hybrid 7.0 500 Vario
    E-Fully Radon Slide Hybrid 7.0 500 Vario im Test

    10.08.2017Das Radon ist ein Ausstattungswunder. Für 3500 Euro bekommt man alles, was ein seriöses E-MTB braucht: potente Fahrwerkskomponenten, Vario-Sattelstütze, Top-Reifen, großer Akku ...

Themen: EMTBFullyKTMLycanMacinaTest


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • EMTB Neuheiten 2017: Rotwild R.C+ & R.E+ FS
    Rotwild: Neue C+-Bikes und Enduro mit Brose-Motor

    18.07.2016Rotwild baut seine e-motorisierte Kollektion weiter aus: Für 2017 rollen ein Enduro mit 160 Millimeter Federweg (R.E+SF), ein All Mountain mit 120 mm (R.C+ FS) und ein Hardtail ...

  • Test 2018: Ghost HybRide Kato S3.9
    Trail-Hardtail: Ghost HybRide Kato S3.9

    04.01.2019Das Kato von Ghost verdient sich das Prädikat Trail-Hardtail: flachster Lenkwinkel, kürzeste Kettenstreben, starke Bremsen mit 200er-Scheiben, breiter Lenker.

  • E-MTB-Neuheiten 2021: Rotwild R.X 375
    18,3 Kilo! Rotwilds Trail-Rakete mit kleinem Akku

    21.12.2020Im Modelljahr 2021 steht Rotwild mit einem neuen All Mountain in den Startlöchern. Dank dem kleinen Akku mit 375 Wattstunden wiegt der E-MTB-Neuling nur 18,3 Kilo. Vorhang auf für ...

  • Motorenduell: Bosch Perf. CX vs. Shimano EP8
    Bosch oder Shimano? Wer baut den besten E-MTB-Motor?

    20.12.2020Shimano setzt mit dem EP8 die Messlatte in Sachen Gewicht und Baumaß auf ein neues Level. Aber wie schlägt sich der Motor im direkten Vergleich mit Bosch? Wir haben beide in Labor ...

  • Test E-MTB-Motor Xdreamlite Max P1700
    Nachrüstmotor Xdreamlite Max P1700 im Test

    09.01.2017Über drei Jahre testete die Tiroler Technik-Schmiede XDL ihren Xdreamlite Max P1700-Antrieb vor dem Marktstart: Motorabstimmung, Akkuverbrauch, Kettenführung – alles optimiert.

  • E-MTB-Neuheiten 2021: BH Xtep Carbon
    Leichter Vollgas-Allrounder mit EP8 und großem Akku

    13.10.2020Ein Vollcarbon-Rahmen mit geschwungenem Unterrohr. Optisch sticht das BH Xtep heraus. 160 Millimeter Federweg, Laufradmix und die moderne Geometrie versprechen auch im Gelände ...

  • Test Rucksäcke für E-MTB-Fahrer
    E-MTB Rucksäcke mit Fach für Reserve-Akku im Test

    23.04.2019Der Ersatz-Akku im Rucksack – auf langen Touren ein Muß. Doch beim Sturz verwandelt sich die Batterie in Gefahrgut. Drei Rucksackhersteller kümmern sich um mehr Schutz. Welches ...

  • E-Mountainbike Fahrtechnik Teil 2: Kurventechnik
    E-MTB-Fahrtechnik: So kommen Sie besser um die Kurve

    01.06.2017Powercurve, Jumpswitch, Frontswitch – E-MTB-Fahrtechnikexperte Stefan Schlie bringt sein Bike spektakulär ums Eck mit Techniken aus dem Trial-Sport.

  • Test 2020: E-Enduros von 150 bis 180 Millimeter Federweg
    Königsklasse: 7 E-Enduros im großen Vergleichstest

    15.04.2020Viel hilft viel. Trifft die These beim E-MTB zu? Oder ist der üppige Federweg an manchen E-Enduros zu viel des Guten? Wie gut schlagen sich die langhubigen Kraftpakete im ...