Univega Summit E 4.0 29" im Test Univega Summit E 4.0 29" im Test Univega Summit E 4.0 29" im Test

Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Univega Summit E 4.0

Univega Summit E 4.0 29" im Test

  • Stephan Ottmar
 • Publiziert vor 4 Jahren

Alles am Univega möchte bergauf. Der Impulse-Antrieb schiebt zwar langsam, aber stetig, so schafft er über 2000 Höhenmeter auf höchster Unterstützungsstufe – so weit kommt sonst keiner.

Problem an der Motorsteuerung: der lange Nachlauf (der nicht über die Menü-Einstellung Climb-Assist anpassbar ist). Auch die Schaltunterbrechung sollte komplett deaktiviert bleiben. Die maximale Leistung liefert der Antrieb in einem schmalen Drehzahlbereich. Die Auslegung des Rahmens bringt viel Gewicht auf die Front, wodurch das Rad auch auf steilen Rampen noch gut beherrschbar bleibt, doch die tiefe Front wirkt sich auf der Abfahrt wiederum nachteilig aus. Die 29-Zoll-Reifen liefern gute Traktion.


Fazit: das Bike für lange Touren. Mehr Reichweite gibt es bisher nicht am Markt. Allerdings muss man mit der etwas geduckten Sitzposition auf dem Univega zurechtkommen.


Reichweite 2015 hm
Effizienzklasse A+++


Preis 3199 Euro
Info www.univega.com


Antrieb
Motor/Position
  Impulse 2.0 Performance 250 W/Mittelmotor
Max. Drehmoment   80 Nm
Akku   Lithium-Ionen, 612 Wh
Schaltung/Übersetzung   Vorn: 1x38; hinten: 10fach Shimano XT (12–36)
Display/Größe   Impulse Center LCD
Software/-Stand   Impulse/C64.1.083 M19.1299


Ausstattung
Größen/Rahmenmaterial
  48/52/56   Aluminium
Gabel   Rock Shox Recon Silver, RL
Sattelstütze   Concept EX mit Schnellspanner
Bremse/Disk Ø (vorne/hinten)   Shimano BR-M 650/ 180/180mm
Laufräder   Shimano Deore Concept EX-Felgen
Reifen   Schwalbe Nobby Nic Performance 2,25


Messwerte
Federweg  
1100 mm
Gewicht/Verteilung   22 kg/50:50 % (v./h.)
Schwerpunkthöhe   484 mm
Lenkerbreite   720 mm
Reach/Stack   430/624 mm
BB-Offset/Q-Faktor   –64 mm/204 mm


EMTB-Urteil   GUT²    169 Punkte

Univega Summit E 4.0 - 3199 Euro

Univega Summit E 4.0 - 3199 Euro


1) Herstellerangabe 
2) EMTB-Urteil: super (ab 190 Punkte), sehr gut (ab 175 Punkte), gut (ab 160 Punkte), befriedigend (ab 145 Punkte), mit Schwächen (ab 130 Punkte), darunter ungenügend. Das Urteil gibt den subjektiven Eindruck der Tester und die Ergebnisse der Reichweitenmessung und der Labortests wieder. Es ist preisunabhängig. 

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 2/2016 können Sie in der EMTB App ( iTunes  und  Google Play ) lesen oder die Ausgabe im  DK-Shop nachbestellen .

Gehört zur Artikelstrecke:

15 MTB Hardtails von günstig bis teuer im Test


  • Test 2016: MTB Hardtails zwischen 3000 und 6500 Euro
    15 MTB Hardtails von günstig bis teuer im Test

    30.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Conway EMR 327+
    Conway EMR 327+ 650B Plus 27,5" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Corratec X-Vert 650B
    Corratec X-Vert 650B CX 25 500 27,5" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Cube Reaction Hybrid
    Cube Reaction Hybrid HPA SL 500 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Ghost Teru 8
    Ghost Teru 8 27,5" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Giant Dirt E+ 1 Ltd
    Giant Dirt E+ 1 Ltd 27,5" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails 3000 Euro: Haibike Sduro Hardnine
    Haibike Sduro Hardnine RC 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: KTM Macina Action 29
    KTM Macina Action 29 11CX5+ 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Radon ZR Race Hybrid
    Radon ZR Race Hybrid 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Scott E-Aspect 910
    Scott E-Aspect 910 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Specialized Turbo L.
    Specialized Turbo Levo HT 29 im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Mondraker E-Vantage
    Mondraker E-Vantage RR+ 27,5" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Rotwild R.C+ HT 29
    Rotwild R.C+ HT 29 Evo 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Univega Summit E 4.0
    Univega Summit E 4.0 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Cannondale Tramount
    Cannondale Tramount 1 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Cube Elite Hybrid
    Cube Elite Hybrid C:62 SLT 500 29" im Test

    29.09.2016

Themen: EMTBHardtailSummitTestUnivega


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Hegau Bike-Marathon mit E-Bike-Wertung
    E-Bikes beim Hegauer Marathon

    19.01.2017

  • Kleine E-MTB Inspektion: Elektronik am E-MTB
    So schützen Sie die Elektronik am E-MTB vor Nässe

    17.05.2020

  • EMTB-Test Fahrradträger für die Anhängerkupplung
    Volle Ladung: Fahrradträger für die Anhängerkupplung

    20.04.2017

  • Österreich-Italien: Kinder EMTB-Tour am Brenner
    Sattelbergalm: EMTB-Tour mit Kids am Brenner

    10.01.2017

  • EMTB Test 2017: Nicolai Ion G16 Eboxx
    E-Enduro: Nicolai Ion G16 Eboxx im Check

    24.08.2017

  • Commencal Meta Power E-Bike
    Commencal bringt E-MTBs

    12.04.2017

  • Test E-MTB Fullys
    Sechs E-Mountainbike-Fullys im Test

    11.12.2015

  • Test 2017 – E-Hardtails: Corratec E-Power X-Vert 29
    E-Hardtail Corratec E-Power X-Vert 29 im Test

    03.08.2017

  • Eurobike 2017: Fazua Evation-Antrieb
    Schlank und leicht: Neue E-Bike-Definition von Fazua

    01.09.2017