Scott E-Aspect 910 29" im Test Scott E-Aspect 910 29" im Test Scott E-Aspect 910 29" im Test

Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Scott E-Aspect 910

Scott E-Aspect 910 29" im Test

  • Stephan Ottmar
 • Publiziert vor 4 Jahren

Das Scott besitzt eine Geometrie, auf der sich viele Fahrer wohlfühlen dürften. Die langen Kettenstreben wirken sich positiv auf die Klettereigenschaften aus, dämpfen aber die Agilität.

Das gleicht Scott durch einen etwas steileren Lenkwinkel aus. Die Wahl der Anbauteile wirkt nicht stringent. Auf der einen Seite sorgen Steckachsen an beiden Rädern für Steifigkeit, auf der anderen Seite sind günstige Drahtreifen montiert. Ein guter Überzug schützt die Kettenstrebe vor Schlagmacken, dafür meißelt die Kette auf den Schaltzug. Die hochwertige Fox-Gabel liefert Touren-taugliche 100 Millimeter Federweg, während das große 17-Zähne-Motorritzel die Motor-Power des Boschs CX spürbar reduziert.  


Fazit: Aus dem guten Rahmenkonzept des Scotts ließe sich mit kleinen Modifikationen noch mehr Performance rauskitzeln. Trotzdem überzeugt das Bike durch ordentliche Fahreigenschaften.


Reichweite 1455 hm
Effizienzklasse A+


Preis 3399 Euro
Info www.scott-sports.com


Antrieb
Motor/Position
  Bosch Performance CX 250 W/Mittelmotor
Max. Drehmoment   75 Nm
Akku   Lithium-Ionen, 500 Wh
Schaltung/Übersetzung   Vorn: 1x17; hinten: 11fach Shimano XT (11–42)
Display/Größe   Bosch Intuvia/2,9 Zoll
Software/-Stand   Bosch Standard/k. A.


Ausstattung
Größen/Rahmenmaterial
  S/M/L/XL   Aluminium
Gabel   Fox 32 Float Performance
Sattelstütze   Synchros 31,6 mm mit Schnellspanner
Bremse/Disk Ø (vorne/hinten)   Shimano M506/180/160 mm
Laufräder   Shimano Deore Syncros X23 Disc-Felgen
Reifen   Schwalbe Tough Tom 2,25


Messwerte
Federweg
  1100 mm
Gewicht/Verteilung   20,3 kg/50:50 % (v./h.)
Schwerpunkthöhe   488 mm
Lenkerbreite   700 mm
Reach/Stack   406/637 mm
BB-Offset/Q-Faktor   –60 mm/185 mm


EMTB-Urteil   SEHR GUT²    176 Punkte

Die Verkabelung der Elektronikkomponenten ist oft nicht gut gelöst. Immer wieder fallen uns Kabel auf, die abreißen können – wie hier am Scott, wo das Kabel zu dicht am Reifen verläuft. Defekt vorprogrammiert.

Scott E-Aspect 910 - 3399 Euro

Scott E-Aspect 910 - 3399 Euro


1) Herstellerangabe 
2) EMTB-Urteil: super (ab 190 Punkte), sehr gut (ab 175 Punkte), gut (ab 160 Punkte), befriedigend (ab 145 Punkte), mit Schwächen (ab 130 Punkte), darunter ungenügend. Das Urteil gibt den subjektiven Eindruck der Tester und die Ergebnisse der Reichweitenmessung und der Labortests wieder. Es ist preisunabhängig. 

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 2/2016 können Sie in der EMTB App ( iTunes  und  Google Play ) lesen oder die Ausgabe im  DK-Shop nachbestellen .

Gehört zur Artikelstrecke:

15 MTB Hardtails von günstig bis teuer im Test


  • Test 2016: MTB Hardtails zwischen 3000 und 6500 Euro
    15 MTB Hardtails von günstig bis teuer im Test

    30.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Conway EMR 327+
    Conway EMR 327+ 650B Plus 27,5" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Corratec X-Vert 650B
    Corratec X-Vert 650B CX 25 500 27,5" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Cube Reaction Hybrid
    Cube Reaction Hybrid HPA SL 500 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Ghost Teru 8
    Ghost Teru 8 27,5" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Giant Dirt E+ 1 Ltd
    Giant Dirt E+ 1 Ltd 27,5" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails 3000 Euro: Haibike Sduro Hardnine
    Haibike Sduro Hardnine RC 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: KTM Macina Action 29
    KTM Macina Action 29 11CX5+ 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Radon ZR Race Hybrid
    Radon ZR Race Hybrid 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Scott E-Aspect 910
    Scott E-Aspect 910 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Specialized Turbo L.
    Specialized Turbo Levo HT 29 im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Mondraker E-Vantage
    Mondraker E-Vantage RR+ 27,5" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Rotwild R.C+ HT 29
    Rotwild R.C+ HT 29 Evo 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Univega Summit E 4.0
    Univega Summit E 4.0 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Cannondale Tramount
    Cannondale Tramount 1 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Cube Elite Hybrid
    Cube Elite Hybrid C:62 SLT 500 29" im Test

    29.09.2016

Themen: E-AspectEMTBHardtailScottTest


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Fahrtest: Scott E-Scale 700 Plus Tuned
    Gretchen-Frage: Hardtail oder Fully?

    02.11.2017

  • Test 2017 – E-Fullys: KTM Macina Lycan 275
    E-Fully KTM Macina Lycan 275 im Test

    10.08.2017

  • Eurobike 2017: BH Bikes Atom-X Lynx
    Futuristisches E-Fully von BH Bikes

    28.08.2017

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Flyer Uproc 7 8.70
    Flyer Uproc 7 8.70 im Test

    05.04.2017

  • Enduro Special 2020: Übersicht E-Enduros
    Leichtgewichte: 5 E-Enduros im Kurz-Test

    30.07.2020

  • Rückruf Felt E-Bikes
    Felt ruft E-Bikes von 2013-2015 zurück

    05.07.2016

  • E-MTB Einzeltest 2019: Vivax Optimo
    E-Mountainbike Vivax Optimo im Praxistest

    19.07.2019

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Bulls E-Core Di2 FS 27,5 Plus
    Bulls E-Core Di2 FS 27,5 Plus im Test

    05.04.2017

  • Rotwild R.E+ FS Evo
    Vollblut Enduro: Rotwild R.E+

    23.09.2017