Haibike Sduro Hardnine RC 29" im Test Haibike Sduro Hardnine RC 29" im Test Haibike Sduro Hardnine RC 29" im Test

Test 2016 - MTB Hardtails 3000 Euro: Haibike Sduro Hardnine

Haibike Sduro Hardnine RC 29" im Test

  • Stephan Ottmar
 • Publiziert vor 4 Jahren

Die Geometrie des Haibike Sduro Hardnine RC ist gewöhnungsbedürftig, insbesondere im sportlichen Gelände.

Der Stack, also der senkrechte Abstand vom Tretlager zur Oberkante des Steuerrohrs, ist sehr lang geraten, und der horizontale Reach zu kurz. Dadurch wirkt das Bike gedrungen, und die Front kommt sehr weit nach oben. Dieser Effekt verstärkt sich durch den weit nach oben gezogenen Lenker zusätzlich. Dadurch sitzt man sehr aufrecht und baut wenig Druck aufs Vorderrad auf. Die Folge: Das Bike neigt auf losem Untergrund frühzeitig zum Untersteuern. Der Yamaha-Antrieb macht eine gute Figur und besitzt eine weit gespreizte Übersetzung. Allerdings fällt die Reichweite wegen des 400-Wattstunden-Akkus recht gering.


Fazit: Als günstiges Bike im Test eine gute Wahl für moderate Touren und komfortorientierte Biker. Abstriche muss man bei der Gelände-Performance in Kauf nehmen.


Reichweite 1215 hm
Effizienzklasse A++


Preis 2699 Euro
Info www.haibike.de


Antrieb
Motor/Position
  Yamaha 250 W/Mittelmotor
Max. Drehmoment   80 Nm
Akku   Lithium-Ionen, 500 Wh
Schaltung/Übersetzung   Vorn: 24,38; hinten: 10fach Shimano XT (11–36)
Display/Größe   Yamaha Multifunktionsdisplay
Software/-Stand   Haibike/k. A.


Ausstattung
Größen/Rahmenmaterial
  40/45/50/55    Aluminium
Gabel   Rock Shox Recon Silver Solo
Sattelstütze   Sduro 31,6 mm mit Schnellspanner
Bremse/Disk Ø (vorne/hinten)   Tektro Gemini/180/180mm
Laufräder   XLC Evo Disc Rodi Black Rock Disc-Felgen
Reifen   Schwalbe Racing Ralph Performance 29x2.25


Messwerte
Federweg
  1100 mm
Gewicht/Verteilung   21,4 kg/51:49 % (v./h.)
Schwerpunkthöhe   515 mm
Lenkerbreite   740 mm
Reach/Stack   385/654 mm
BB-Offset/Q-Faktor   –58 mm/208 mm


EMTB-Urteil   GUT²   161 Punkte

Display-Protection-Concept: Die starke Kröpfung des Lenkers soll am Haibike das empfindliche Display schützen. Das wirkt sich allerdings auch kontraproduktiv auf die Fahrdynamik des Bikes aus. 

Haibike Sduro Hardnine RC - 2699 Euro

Haibike Sduro Hardnine RC - 2699 Euro


1) Herstellerangabe 
2) EMTB-Urteil: super (ab 190 Punkte), sehr gut (ab 175 Punkte), gut (ab 160 Punkte), befriedigend (ab 145 Punkte), mit Schwächen (ab 130 Punkte), darunter ungenügend. Das Urteil gibt den subjektiven Eindruck der Tester und die Ergebnisse der Reichweitenmessung und der Labortests wieder. Es ist preisunabhängig. 

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 2/2016 können Sie in der EMTB App ( iTunes  und  Google Play ) lesen oder die Ausgabe im  DK-Shop nachbestellen .

Gehört zur Artikelstrecke:

15 MTB Hardtails von günstig bis teuer im Test


  • Test 2016: MTB Hardtails zwischen 3000 und 6500 Euro
    15 MTB Hardtails von günstig bis teuer im Test

    30.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Conway EMR 327+
    Conway EMR 327+ 650B Plus 27,5" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Corratec X-Vert 650B
    Corratec X-Vert 650B CX 25 500 27,5" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Cube Reaction Hybrid
    Cube Reaction Hybrid HPA SL 500 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Ghost Teru 8
    Ghost Teru 8 27,5" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Giant Dirt E+ 1 Ltd
    Giant Dirt E+ 1 Ltd 27,5" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails 3000 Euro: Haibike Sduro Hardnine
    Haibike Sduro Hardnine RC 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: KTM Macina Action 29
    KTM Macina Action 29 11CX5+ 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Radon ZR Race Hybrid
    Radon ZR Race Hybrid 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Scott E-Aspect 910
    Scott E-Aspect 910 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Specialized Turbo L.
    Specialized Turbo Levo HT 29 im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Mondraker E-Vantage
    Mondraker E-Vantage RR+ 27,5" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Rotwild R.C+ HT 29
    Rotwild R.C+ HT 29 Evo 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails um 3000 Euro: Univega Summit E 4.0
    Univega Summit E 4.0 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Cannondale Tramount
    Cannondale Tramount 1 29" im Test

    29.09.2016

  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Cube Elite Hybrid
    Cube Elite Hybrid C:62 SLT 500 29" im Test

    29.09.2016

Themen: EMTBHaibikeHardtailSDUROTest


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test E-Trailbikes 2018: Cube Stereo Hybrid 120 HPC
    Tolle Performance: Cube Stereo Hybrid 120 HPC

    17.03.2019

  • E-MTB für Alltag umrüsten
    City-Einsatz: Schutzbleche und Gepäckträger fürs E-MTB

    26.05.2020

  • Neu: Mitech Tyke 8000
    Neues E-Hardtail von Mitech

    29.05.2017

  • EMTB Test 2017: Ghost Hybrid Kato FS
    Kurvenstar: Ghost Hybrid Kato FS im Einzeltest

    24.07.2017

  • EMTB Neuheiten: Mondraker e-Prime Carbon
    Neu: e-Prime-Hardtail von Mondraker

    27.07.2016

  • E-MTB Tuning: Ab 25 km/h Pedelec kein Fahrrad mehr
    Illegales Aufbohren: E-MTBs in der Tuning-Falle?

    11.04.2020

  • Test 2018: Corratec E-Power X Vert 29
    Kletterkünstler: Corratec E-Power X Vert 29

    07.12.2018

  • E-Paper | EMTB Special: Schrauben, warten, pflegen
    Schraubertipps: So bleibt ihr E-MTB in Schuss

    23.05.2017

  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Cannondale Tramount
    Cannondale Tramount 1 29" im Test

    29.09.2016