Ein geschwindigkeitsabhängiger Luftstrom sorgt für praxisrelevante Kühlung, die in Natura der Fahrtwind übernimmt.

zum Artikel