E-Details: Tops und Flops E-Details: Tops und Flops E-Details: Tops und Flops

So smart sind aktuelle E-MTBs

E-Details: Tops und Flops

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 2 Monaten

Smarte Antriebssysteme und integrierte Akkus fordern gut durchdachte Details am E-MTB, damit man als Nutzer nicht genervt ist. Unsere Tops und Flops aus EMTB 4/21.

Optik und Verlässlichkeit stehen manchmal in einem direkten Widerspruch. So clean und geradlinig zum Beispiel E-Bikes mit innenverlegten Zügen sein mögen, so beschwerlich gerät manchmal der Service. Beim E-MTB gehen Systemintegration und Zuverlässigkeit jedoch oft Hand in Hand. Das beste Beispiel: Der in die Kettenstrebe und Bremsscheibe integrierte Geschwindigkeitssensor sieht nicht nur besser aus, sondern ist auch wesentlich weniger anfällig als der antiquierte Speichenmagnet.

Der Wandel hin zu integrierten Akkus und immer komplexeren und smarteren Antriebssystemen fordert jedoch auch an anderer Stelle intelligente Lösungen, beispielsweise damit der Akku nicht klappert, aber auch unkompliziert entnommen und geladen werden kann. Doch nicht jeder Hersteller kann hier glänzen. Wir haben die Tops und Flops aus EMTB 4/21 hier für euch zusammengefasst.

In EMTB 4/21 haben wir acht E-Enduros gegeneinander antreten lassen. Außerdem: Hercules' Reichhöhen-starkes Nos , das neue Norco Sight mit 900 Wattstunden und der neue Yamaha-Motor im Giant Reign E+ im Test. EMTB 4/21 – ab sofort im Handel, in der App und im DK-Onlineshop.

Max Fuchs Top: Der neue Schalter für die Unterstützungsstufen an Giants Reign E+ integriert sich unauffällig, ist aber gut zu bedienen.

Adrian Kaether Flop: Den Ladeport kann man am neuen Norco Sight nur mit den Fingernägeln öffnen. Außerdem ist das Plastik scharfkantig und schneidet ein.

Skyshot/ Markus Greber Top: Specialized zeigt wie es geht. Hier sitzt der Ladeport ebenfalls vor dem Motor, lässt sich aber durch ein doppeltes Hebelsystem ganz einfach öffnen und ist so trotzdem gut vor äußeren Einflüssen geschützt.

Skyshot/ Markus Greber Flop: Von Shimanos Ladeport – hier am Kona Remote – sind wir nicht gerade überzeugt. Fummelig zu bedienen und reißt gerne ab, wenn man zu grob zu Werke geht. Dann sind die Kontakte schutzlos den Elementen ausgeliefert.

Skyshot/ Markus Greber Top: Im Shimano-System kann der Akku einfach mittels Inbus entriegelt werden. So muss das bei einem Sportgerät sein. Auf das System mit Akku-Schloss und Schlüssel setzen zum Glück nur noch zwei unserer acht Testkandidaten.

Top: Bei Liteville geht die Akkuentnahme sogar ganz ohne Werkzeug. Der Akku wird einfach durch eine Rändelmutter auf dem Unterrohr gehalten.

Skyshot/ Markus Greber Flop: Der voluminöse Flyer-Rahmen verhindert die Nutzung einer normalen Dämpferpumpe. Nur mit Pumpen mit schmalem Kopf lässt sich das Ventil erreichen. Die Akkuentnahme ist dagegen gelungen: Der Akku geht zur Seite raus, das Werkzeug dafür steckt in der Hinterachse.

Skyshot/ Markus Greber Flop: Bei Stevens muss man für die Akku-Entnahme noch mit dem Schlüssel ran. Der Akku klapperte außerdem ziemlich. Das wurde besser, nachdem wir die untere und obere Aufnahme neu justierten. Dann ließ sich der Akku jedoch nur noch mit etwas Gefummel entnehmen.

Adrian Kaether Flop: Bei Norco wird der Akku mit einem langen Inbus entnommen, der praktischerweise im Rahmen integriert ist. Unser Tool konnte jedoch nicht überzeugen, zeigte frühen Verschleiß und brach schließlich ab.

Skyshot/ Markus Greber Top: Die Kabel laufen bei Stevens am Steuersatz in den Rahmen. So wird das Cockpit wenigstens etwas aufgeräumter.

Wolfgang Watzke Top: Am Hercules Nos kann man dank Monkey-Link-Schnittstelle unkompliziert Beleuchtung montieren, die direkt aus dem Akku mit Strom versorgt wird.

Adrian Kaether Flop: Am Hercules läuft das Speedsensor-Kabel unter dem Motor entlang und kann so leicht beschädigt werden, was zum Komplettausfall des Bikes führen würde.

Skyshot/ Markus Greber Flop: An Konas Remote kommt noch immer ein Speichenmagnet zum Einsatz. Das ist weder dem Modelljahr 2022, noch dem Premium-Preis des Kona-E-MTBs angemessen.

EMTB Magazin EMTB 4/2021 – Das Magazin für E-Mountainbiker ist ab 17. August erhältlich. Sie erhalten die neue EMTB bequem im  Abo , in unserem  Onlineshop  sowie als App-Ausgabe für Apple und Android .

Themen: AkkuE-MountainbikeE-MTBEMTB 4/2021EMTB TestRahmenSystemintegration


Die gesamte Digital-Ausgabe 4/2021 können Sie in der EMTB-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • EMTB Einsteiger-Spezial 2021
    EMTB Guide für „Bloody Beginner“

    11.06.202170 Seiten ausgewählte Inhalte aus vergangenen EMTB-Ausgaben für E-MTB-Einsteiger: Ausführliche Labor- und Praxistests, Fahrtechnik-Tipps und ein Guide zum Gebrauchtkauf.

  • Leicht und kletterstark? Kenevo SL und R.E375 im Duell
    Minimal-Assist-Bikes: Die perfekten Enduros?

    20.06.2021Zügig bergauf und trotzdem spielerisch bergab. Minimal-Assist-Bikes haben das Zeug zum perfekten Enduro. Geht die Rechnung bei Specialized und Rotwild auf?

  • Test Mondraker Crafty R
    Testsieger All Mountains: Mondraker Crafty R

    02.07.2021Viel Fahrsicherheit und hoher Fahrspaß: Das Mondraker Crafty R ist ein E-All-Mountain par excellence für alle Lebenslagen und Komfort- wie Sport-Biker. Damit holt es den Testsieg ...

  • Lange Touren mit dem E-MTB: Tipps und Tricks von Profis
    Packliste: Die wichtigsten Teile auf Tour

    17.06.2021Lange Touren mit dem E-MTB brauchen eine gute Vorbereitung. Vier Experten verraten uns ihre Profi-Tipps zu Planung, Navigation, Ausrüstung und Troubleshooting.

  • Stellenanzeige Praktikum MTB-Redaktion
    Praktikum in der Redaktion von BIKE, EMTB und FREERIDE

    16.07.2021In der Münchener Redaktion der MTB-Magazine BIKE, EMTB und FREERIDE suchen wir ab sofort Verstärkung.

  • Heftvorschau EMTB 4/2021
    EMTB 4/2021 – die neue Ausgabe ist da!

    13.08.2021E-Enduros im Test • Der neue Yamaha-Motor • Neu 2022: Bikes und Teile • XS-Bikes • Bremsentest • Schnelladegeräte • Fahrtechnik springen • Garmisch-Partenkirchen

  • EMTB Test 2021: Acht E-Enduro-Bikes im Speed-Check
    Macht Federweg ein E-Enduro?

    17.08.2021E-MTB-Enduros brauchen 160 Millimeter und mehr? Nicht unbedingt, wie das Specialized Levo und das Norco Sight beweisen. Wir zeigen, was ein E-Enduro wirklich ausmacht.

  • Caminade: Leichtbau aus der Luftfahrt
    Super-Werkstoff: Leichter als Titan?

    21.06.2017Der französischen Firma Caminade soll der ganz große Wurf gelungen sein. Ein Rahmen, leichter als Titan, weniger anfällig als Carbon und dann auch noch recyclebar.

  • Neue Shimano Steps-Akkus BT-E8036 und BT-E8016
    Endlich! Shimano zieht mit großen Akkus nach

    07.05.2020Shimanos Steps E8000-Motor ist nach wie vor beliebt bei sportlichen E-Mountainbikern. Mehr als 504 Wattstunden waren bislang bei kompletten Steps-Systemen nicht möglich. Jetzt ...

  • E-Paper-Special: Alles über E-Mountainbikes

    28.03.2014UPDATE: Mehr Tests, Kaufberatung, Service: Das E-Paper von BIKE durchleuchtet das Trend-Thema E-Mountainbikes. Für alle Apple- und Android-Geräte verfügbar.

  • E-MTB-Fahrtechnik: Alpine Trails bezwingen
    So meistern Sie steile Trails ohne abzusteigen

    07.09.2021Dank Motorunterstützung sind steile, alpine Trails kein Grund abzusteigen. Im Gegenteil: Wege, die man früher vermieden hat, werden mit dem E-MTB erst so richtig spannend. ...

  • Test Cube Stereo Hybrid 140 SL
    Testsieger Touren-Fullys: Cube Stereo Hybrid 140

    16.03.2021Ausgewogenes Touren-E-MTB mit komfortablem Fahrwerk, entspannter Sitzposition und souveränem Fahrverhalten. Die Ausstattung ist stimmig und hochwertig. Damit holt das Cube Stereo ...

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Brose Komplettsystem
    Brose bringt eigenen Akku und eigene Displays

    03.07.2019Bisher mussten sich Bike-Hersteller, die auf einen Brose-Antrieb setzen wollten, ihr Paket mühsam zusammensuchen. Jetzt stellt Brose ein Komplettsystem aus Motor, schlankem Akku ...

  • Duell der E-Enduros: YT Decoy vs. Specialized Kenevo
    Decoy oder Kenevo: Wer holt die Enduro-Krone?

    17.08.2020Das YT Decoy und das Specialized Kenevo gehören ohne Zweifel zu den heißesten E-Enduro-Eisen, die es aktuell zu kaufen gibt. Hier der Direktvergleich der beiden Kandidaten ...

  • E-MTB-Neuheit 2021: Centurion No Pogo F
    Centurion No Pogo F: 29 Zoll und EP8

    01.09.202029 Zoll statt 27,5, Shimano statt Bosch, Stahlfeder statt Luftdämpfer. Mit dem neuen No Pogo F E-Bike geht Centurion neue Wege und setzt sich bewusst vom No Pogo E ab, das weiter ...

  • Test Mondraker Prime+
    EMTB-Testsieger aus 2/19: das Mondraker Prime+

    18.06.2019Sehr hohe Laufruhe, wertige Laufräder und gute Gabel: Das Mondraker Prime+ für 2999 Euro holte sich den Testsieg in unserem Vergleichstest der E-MTB-Hardtails für 2019.