Fahrbericht Müsing E-Petrol Fahrbericht Müsing E-Petrol Fahrbericht Müsing E-Petrol

Schon gefahren: Müsing Petrol 5E

Fahrbericht Müsing E-Petrol

  • Tobias Brehler
 • Publiziert vor 4 Jahren

Müsing stellt mit dem Petrol 5E ein neues E-Fully mit 150-Millimeter-Fahrwerk und Plus-Reifen vor. Wie bei den Westerwäldern üblich, kann Farbe und Ausstattung konfiguriert werden.

Für die neue Saison implantiert Müsing den Shimano Steps E8000-Motor in das bewährte Petrol. Die neue E-Version Petrol 5E kommt mit 150 Millimetern Federweg und Plus-Reifen. Alternativ können auch 29er-Laufräder verbaut werden.

Die Geometrie ist modern: Der Reach beträgt 448 Millimeter in Rahmengröße L, der Lenkwinkel 66,5 Grad. Diese Daten versprechen Laufruhe, gleichzeitig sollten die 460 Millimeter langen Kettenstreben für die nötige Agilität sorgen.

Tobias Brehler Im Konfigurator kann der Kunde bei Müsing aus 220 Farben und 50 Decals wählen.

Tobias Brehler Der Shimano Steps E8000-Motor mit 500 Wh-Akku treibt das Petrol an.

Wie beim Hardtail Savage E bestimmt auch beim Petrol 5E der Kunde über Design und Ausstattung. Bei einer Auswahl von 220 Farben und 50 Decals sollte jeder sein Traum-Design finden. Alle Modelle verfügen über eine Rock Shox Pike-Federgabel sowie einen Rock Shox Monarch-Dämpfer. Die Schaltung kann je nach Budget von Shimano Deore stufenweise auf eine elektronische oder mechanische XTR aufgewertet werden. Das Basis-Modell kostet 4800 Euro, die Version „volle Hütte“ gesalzene 7700 Euro.

Wir konnten das Petrol 5E auf den Trails rund um Willingen testen: Bergauf leistet der bewährte Shimano Steps-Motor gute Dienste. Erst bei extremeren Steigungen bäumt sich die Front leicht auf. Das liegt sowohl an den kurzen Kettenstreben als auch an der hohen Front. Bergab fährt sich das Bike sehr verspielt und sorgt für ein breites Grinsen. Das Fahrwerk arbeitet solide und dämpft alle Schläge.

Test-Fazit

Das Müsing Petrol 5E ist ein guter Allrounder, der sich besonders auf Touren und Trails wohlfühlt. Die freie Farb- und Komponentwahl ist für Individualisten top.

Tobias Brehler Das Müsing Petrol 5E bietet 150 Millimeter Federweg und kommt mit Plus-Reifen.

Themen: Bike_Festival_Willingen_2017E-BikeEMTBKurztestMüsingNeuheiten 2017


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • EMTB Neuheiten: Felt REDEMPTIONe
    Neues E-Fully von Felt

    01.08.2016Felt bringt ab sofort mit dem REDEMPTIONe sein erstes E-Fully auf den Markt. Das E-Mountainbike lehnt sich an das 27,5-Zoll-Trailbike Decree an. Nächste Saison gibt’s drei ...

  • EMTB Neuheiten: Focus Jam²
    Neues Akku-Konzept: Focus Jam²

    12.10.2016Focus bringt mit dem Jam² ein völlig neues Konzept auf den Markt: Im Rahmen des E-MTB-Fullys kommt ein kleiner 378 Wh-Akku zum Einsatz, der um die gleiche Kapazität erweitert ...

  • EMTB Neuheiten: Thömus Lightrider E1
    E-Fully mit Carbon-Rahmen

    29.09.2016Thömus bringt mit dem Lightrider E1 ein Carbon-Fully mit Shimano-Antrieb. Das Fahrwerk bietet wahlweise 130 oder 150 Millimeter Federweg, die Ausstattung kann im Konfigurator frei ...

  • EMTB Neuheiten: Radon Slide 140 Hybrid
    Radon Slide mit Bosch-Antrieb

    13.10.2016Radon stellt mit dem Slide 140 Hybrid ein All-Mountain-Bike mit Plus-Reifen und 140er Fahrwerk vor. Angetrieben wird das Bike vom Bosch Performance CX-Motor, wahlweise mit 400 ...

  • Neu: Müsing Savage E
    Neues E-Hardtail von Müsing

    19.05.2017Müsing pflanzt in das Alu-Hardtail Savage den Shimano Steps E8000-Motor ein. Im Konfigurator kann der Kunde Ausstattung und Farbe seines E-Mountainbikes nach Geschmack wählen.

  • Test 2016 - MTB Hardtails bis 6599 Euro: Cannondale Tramount
    Cannondale Tramount 1 29" im Test

    29.09.2016Das Tramount 1 mit Lefty-Gabel verpasst das Preis-Limit von 3500 Euro um 400 Euro. Allerdings trägt es statt des leistungsstarken Bosch-CX-Antriebs "nur" die Cruise-Version am ...

  • Sam Pilgrim ersetzt Guido Tschugg bei Haibike
    Sam Pilgrim elektrifiziert, Guido Tschugg wechselt

    01.01.2018Nach drei Jahren als Markenbotschafter verlässt Guido Tschugg zum Ende des Jahres 2017 Haibike. Der britische Slopestyler Sam Pilgrim wird die Lücke schließen.

  • Scott E-Genius 2018
    Shimano-Motor, 27,5 & 29 Zoll: Das Scott E-Genius

    20.06.2017Die MTB-Gene der neuen Genius-Plattform, ein formschön integrierter Shimano Steps E-8000-Motor und jede Menge durchdachte Detaillösungen: Das neue Scott E-Genius kann 27,5 und 29 ...

  • Test 2017 – E-Fullys: Radon Slide Hybrid 7.0 500 Vario
    E-Fully Radon Slide Hybrid 7.0 500 Vario im Test

    10.08.2017Das Radon ist ein Ausstattungswunder. Für 3500 Euro bekommt man alles, was ein seriöses E-MTB braucht: potente Fahrwerkskomponenten, Vario-Sattelstütze, Top-Reifen, großer Akku ...

  • EMTB Neuheiten: Vivax Libero All-Mountain-Fully
    Fahrtest: Das Libero mit Vivax-Assist-Antrieb

    05.07.2016Bisher gab es den leichten Vivax-Antrieb nur als Nachrüst-Lösung. Nun ändert der Hersteller sein Konzept und baut eigene E-Bikes. Das Programm für 2017 umfasst ein Fully, ein ...

  • Top 10: E-MTBs für 2019
    E-Mountainbikes: Die spannendsten Neuvorstellungen 2019

    02.01.2019E-Bikes sind nach wie vor voll im Trend, daran wird auch das Jahr 2019 nichts ändern. Wir geben deshalb schon jetzt einen Überblick über die spannendsten E-Mountainbike-Neuheiten ...

  • Bosch eMTB Challenge 2018
    Trailspaß für jedermann

    16.02.2018Bosch baut die eMTB Challenge 2018 aus: Es wird fünf Stopps in ganz Europa geben. Außerdem kann man in der Explorer-Klasse starten – ganz ohne Rennstress.

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Lapierre Overvolt AM 800 Carb.
    Lapierre Overvolt AM 800 Carbon im Test

    05.04.2017Lapierre versenkt den Bosch-500-Wh-Akku tief ins aufwändig geformte Carbon-Chassis – bezüglich der Ästhetik kann man geteilter Meinung sein, die Fahreigenschaften profitieren vom ...

  • Aufstrom-Video mit Marco Hösel
    E-Mountainbiken ist auch „echter“ Sport

    18.12.2017Ex-Profi Marco Hösel zeigt, dass E-Mountainbiken kein Rentnersport ist, sondern genau so Action-geladen sein kann wie "normales" Mountainbiken.