Fahrtest: All-Mountain von Bulls mit Shimano-Antrieb Fahrtest: All-Mountain von Bulls mit Shimano-Antrieb Fahrtest: All-Mountain von Bulls mit Shimano-Antrieb

Erster Fahrtest: Bulls E-Core FS

Fahrtest: All-Mountain von Bulls mit Shimano-Antrieb

  • Tobias Brehler
 • Publiziert vor 6 Jahren

Das Bulls E-Core kommt mit 150-Millimeter-Fahrwerk, Plus-Reifen und dem neuen Shimano Steps-Antrieb. Wir haben dem Bike bei einem ersten Fahrtest auf den Zahn gefühlt.

Bulls Das Bulls E-Core FS kostet 4999 Euro und bietet 150 Millimeter Federweg.


Bulls setzt beim E-Core FS voll auf elektronische Anbauteile: Neben dem Steps-Aggregat verfügt es über Shimanos elektronische XT Di2-Schaltung und die absenkbare Magura-Stütze Vyron. Gerade der Motor macht sich beim Aufsitzen positiv bemerkbar: Er schiebt überaus kraftvoll an, und das aus dem Drehzahlkeller bis in hohe Frequenzen. Der Fahrer kann mit den ergonomischen Di2-Hebeln zwischen den drei Modi Eco, Trail und Boost wählen. In den beiden leichteren Modi arbeitet der Antrieb sehr homogen, im Boost-Modus dagegen schiebt er relativ lange nach und ruckelt im Begrenzer bei 25 km/h. Außerdem entwickelt er ein deutlich hörbares Surren. Sehr positiv hingegen fällt das Di2-Display auf, welches alle wichtigen Informationen anzeigt. Auch gut: Die starke Schiebehilfe und die Kettenführung.

Bulls Der Shimano Steps-Motor kann mit viel Power überzeugen und baut kompakt.

Bulls Alles im Blick: Auf dem Di2-Display können neben Ganganzahl und Akkuanzeige auch sämtliche Motordaten abgerufen werden.

Bulls Die Rock Shox Yari kann nicht ganz mit dem Hinterbau am Bulls E-Core FS mithalten.

Der komplett neu entwickelte Bulls-Rahmen kann bergauf mit einer angenehmen Sitzposition überzeugen. Bergab gefällt die Wendigkeit – denn dank der kompakten Bauweise des Steps-Motors sind kürzere Kettenstreben möglich. Für ausreichend Laufruhe sorgen die Plus-Reifen und der tiefe Schwerpunkt.

Auf den Rumpel-Trails rund um Alicante konnte der Hinterbau sicher den Bodenkontakt halten und hat sich selbst bei größeren Schlägen fast nie verschluckt. Mit dieser Performance kann die verbaute Yari-Gabel nicht ganz mithalten, denn sie gibt zu wenig Feedback vom Boden und wirkt etwas schwammig. Dieses Phänomen dürften jedoch nur die wenigsten Biker verspüren. Tuningpotential steckt noch in den Reifen: Die verbauten Schwalbe Rocket Ron in der Performance-Version limitieren bergab.

Fazit zum ersten Fahrtest des Bulls E-Core FS:

Bulls hat mit dem E-Core FS einen vielseitigen Allrounder mit starkem Shimano-Antrieb im Angebot. Ein Preis von 4999 Euro erweist sich als fair aufgrund der hochwertigen Ausstattung und des guten Gesamtpakets.

Bulls Das Bulls E-Core FS verleitet zum Gasgeben.

Themen: BullsE-BikeEMTBShimanoTest


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • EMTB Neuheiten: Shimano MTB Steps
    Fahrtest: Shimano MTB-Steps E8000-Antrieb

    30.06.2016Lange überließ Shimano das E-Mountainbike-Segment der Konkurrenz. Mit dem neuen Steps E8000 ändert sich das schlagartig. Mit dem Modelljahr 2017 setzen viele Hersteller auf den ...

  • EMTB Neuheiten: Haibike SDuro AllMtn & XDuro HardNine
    Haibike mit neuem Yamaha-Motor

    17.07.2016Haibike ist als einer der ersten großen Hersteller auf den E-MTB-Zug aufgesprungen. 2017 erreicht das Thema Connectivity am E-Bike dank dem SDuro mit neuem Yamaha-Motor ein neues ...

  • Neuheiten 2016: Shimano STEPS MTB
    Shimano bringt eigenen E-MTB-Motor

    29.04.2016Das Gerücht kursiert schon seit ein paar Monaten, jetzt ist es raus: Shimano bringt einen eigens für den Geländeeinsatz an E-Mountainbikes entwickelte Antriebseinheit – den STEPS ...

  • Schon gefahren: Yamaha PW-X-Motor im Test
    Yamaha-Motor besser als Shimano?

    18.07.2016Eben erst vorgestellt und dennoch durften wir den neuen Yamaha PW-X Antrieb bereits testen. Ob der Yamaha-Antrieb besser als Shimano, Bosch und Brose ist, erfahren Sie hier.

  • Frankreich/Italien: E-MTB-Supertrail am Mont Chaberton
    Mont Chaberton: EMTB-Supertrail Nr. 12

    13.02.2020Der Mont Chaberton an der italienisch-französischen Grenze bietet E-Mountainbikern das schier unglaubliches Panorama der Westalpen, eine fordernde Auffahrt und einen dramatischen ...

  • Test 2017 – E-Fullys: Bergamont E-Contrail 8.0+
    Bergamont E-Contrail 8.0+ im Test

    30.03.2017Langer Radstand, extralange Kettenstreben, ein tiefes Tretlager und ein langer Vorbau – mit diesen Konstruktionsmerkmalen legt Bergamont den Fokus des neuen E-Contrails fest.

  • Akku-Verschleiß bei E-Mountainbikes
    Verschleiß: So hält der E-MTB Akku länger

    23.07.2019Akkus haben eine begrenzte Lebensdauer. Der schleichende Verfall lässt sich zwar nicht aufhalten, aber bei richtiger Handhabung extrem verlangsamen. Wir erklären, wie das ...

  • BMZ 3Tron E-Bike Akku
    Akku-Revolution?

    26.03.2017BMZ, ein Spezialist für integrierte Akku-Systemlösungen, hat eine neue Zelle entwickelt. Diese Zelle soll 60 Prozent mehr Kapazität und 400 Prozent mehr Entladestrom bieten.

  • Eurobike 2017: Bergstrom ATV
    Schlangen-Akku im Bergstrom ATV

    04.07.2017Bergstrom bringt eine Hardtail- sowie eine Fully-Plattform auf den Markt. Den Shimano Steps-Elektromotor treibt ein spezieller Akku an, der durch eine Mini-Öffnung aus dem Rahmen ...

  • Neuheiten 2022: Fazua Ride 50 Trail
    Fazua Ride 50 Trail: Update für den Evation-Antrieb

    02.02.2022Der bayerische Motorenhersteller gibt nicht nur seinem Markenauftritt einen neuen Anstrich. Auch die Evation-Antriebseinheit bekommt ein Update.

  • Test E-Mountainbikes: Hardtail
    E-MTB-Test: sechs Hardtails ab 2500 Euro

    16.12.2015Die sechs getesteten E-MTB-Hardtails liegen fahrtechnisch und preislich auf ähnlichem Niveau. Nur eines schlägt völlig aus der Art – in doppelter Hinsicht ...

  • Test: Rose Elec Tec FS
    Reichweiten-stark: Rose Elec Tec FS im Check

    16.01.2019Der Reichhöhenkönig katapultiert sich dank großem Akku auf Platz 3 im Ranking. Optisch ist das Rose eines der ansprechendsten Bikes: sehr aufgeräumt mit perfekter Akku-Integration.

  • Test 2022: Specialized Levo Expert gegen YT Decoy Core 4
    Testsieger-Duell Specialized Levo Expert vs YT Decoy Core 4

    05.01.2022Testsieger gegen Testsieger. Für unser Top-Duell haben wir die begehrtesten Kandidaten für trail- und abfahrtsorientierte E-Biker geladen. Wer holt die Krone?