Trail-Flitzer: Scor 4060 Z ST XT im Test Trail-Flitzer: Scor 4060 Z ST XT im Test Trail-Flitzer: Scor 4060 Z ST XT im Test

Test E-All-Mountains 2022: Scor 4060 Z ST XT

Trail-Flitzer: Scor 4060 Z ST XT im Test

  • Florentin Vesenbeckh
 • Publiziert vor einem Monat

Achtung Spaßgarantie! Die junge Schweizer Marke Scor legt den Fokus voll auf Trail-Spaß, Abfahrtsqualität und gutes Handling.

Und das ist den Entwicklern mit dem 4060 Z ST absolut gelungen. Kein anderes Bike im Testfeld fährt sich so handlich, wendig und spaßig auf dem Trail – und das, ohne nervös oder unsicher zu wirken. Es lässt sich leicht aufs Hinterrad bewegen und flink um Kurven manövrieren. Ein echtes Trailbike! Mit seinen 140 Millimetern Hub am Heck fühlt es sich etwas straffer und direkter an als manch anderer Kandidat. Doch wer dem Bike ordentlich die Sporen gibt, wird auch im Enduro-Gelände mit viel Fahrsicherheit belohnt.

Fazit zum Scor 4060 Z ST XT

Sportlich-potenter Trail-Flitzer für versierte Piloten. Agil und spaßig wie kein zweites Bike, auch wegen des geringen Gewichts. Gute Reichweite, doch nix für gemütliche Ausflüge.

Georg Grieshaber Scor 4060 Z ST XT: Die aufwändige Hinterbau-Konstruktion liefert eine erstklassige Federungscharakteristik. Allerdings sammelt sich hier der Dreck auch besonders hartnäckig.

Georg Grieshaber Scor 4060 Z ST XT: Der kurze 35-mm-Vorbau führt dazu, dass sich das 4060 Z kompakt anfühlt – trotz langen Reachs.

Technische Daten Scor 4060 Z ST XT

Allgemeine Infos

Antrieb

  • Motor: Shimano EP8
  • Max. Drehmoment 3): 85 Nm
  • Akku 3) / -Gewicht 2)/ Preis Ersatz-Akku: Darfon, 726 Wh / 3993 g / 999 Euro
  • Schaltung: Shimano XT (12fach)
  • Übersetzung (v. / h.): 34; 10–51
  • Display / Größe: Shimano SC-EM800 / 21 x 38 mm

Ausstattung

  • Zul. Gesamtgewicht 3): 130 kg
  • Gabel / Dämpfer: Fox 38 Factory / Fox Float X Factory
  • Federweg (v. / h.): 150 mm / 140 mm
  • Teleskopstütze: Bikeyoke Divine, 160 mm
  • Bremse / Disc Ø (vorne / hinten): Shimano XT Vierkolben / 203 / 203 mm
  • Laufräder: DT Swiss H1900 Spline 30
  • Reifen: Maxxis Assegai EXO+ / Dissector DD, 29 x 2,5"/ 2,4"

Messwerte 2)

  • Größen / Rahmenmaterial: S / M / L / XL (getestet L) / Carbon
  • Schwerpunkthöhe: 524 mm
  • Lenkerbreite: 780 mm
  • Kurbellänge / Q-Faktor: 165 mm / 178 mm
  • Reach / Stack: 474 mm / 635 mm

EMTB Testabteilung Geometrie des Scor 4060 Z ST XT

1) Die Reichhöhe wurde bei standardisierten Messfahrten an einem Asphaltanstieg mit 12,2 Prozent Steigung ermittelt. Höchste Unterstützungsstufe, 150 Watt Tretleistung des Fahrers, Fahrergewicht inkl. Ausrüstung 90 kg. In Klammern die Höhenmeter im deutlich gedrosselten Notlauf-Modus. Die Durchschnittsgeschwindigkeit bezieht sich auf die Fahrt bei voller Unterstützung. | 2) Ermittelt an den Prüfständen im EMTB-Testlabor, Gewicht ohne Pedale. Akku-Gewicht ggf. inkl. verschraubtem Cover. | 3) Herstellerangabe | 4) Das Urteil gibt den subjektiven Eindruck der Tester und die Ergebnisse der Reichhöhenmessung und der Labortests wieder. Das EMTB-Urteil ist preisunabhängig.

Die Ergebnisse des Scor 4060 Z ST XT im kompletten Vergleichstest der 9 E-All-Mountains aus EMTB 1/2022 können Sie bequem unter dem Artikel als PDF herunterladen. Der Testbericht kostet 1,99 Euro.

Warum nicht kostenlos? Weil Qualitätsjournalismus einen Preis hat. Dafür garantieren wir Unabhängigkeit und Objektivität. Das betrifft ganz besonders die Tests in EMTB. Die lassen wir uns nicht bezahlen, sondern das Gegenteil ist der Fall: Wir lassen sie uns etwas kosten, und zwar Zigtausende Euro jedes Jahr.

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: E-All-MountainEMTBScorTest

  • 1,99 €
    E-All-Mountains bis 9000 Euro

Die gesamte Digital-Ausgabe 1/2022 können Sie in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • E-MTB-Neuheiten 2022: Scor 4060 Z
    BMC launcht neue Marke für Spaß-Bikes

    08.09.2021BMC baut ab sofort auch Spaß-Bikes mit viel Federweg. Scor heißt die neue Marke und 4060 Z das erste E-MTB mit Shimano EP8-Motor und bis zu 170 Millimetern Federweg.

  • Test 2022: E-All-Mountains bis 9000 Euro
    Für jeden Geschmack: 9 E-All-Mountains im Vergleich

    01.05.2022All Mountains der oberen Preisliga sind etwas für echte E-MTB-Gourmets. Allerdings finden sich in dieser Kategorie ganz unterschiedliche Geschmacksrichtungen.

  • EMTB-Test: 8 All-Mountain-Bikes bis 6000 Euro
    All Mountains 2021: Werden E-MTBs zu unhandlich?

    12.07.2021Große Laufräder, langer Radstand: Auf schnellen Geraden kennen moderne E-MTBs kaum noch Hindernisse. Über Grenzen und Schattenseiten der aktuellen Entwicklung.

  • Test Stevens E-Inception AM 9.7.2 GTF
    Testsieger All Mountains: Stevens E-Inception AM

    21.03.2022Top Ausstattung, fairer Preis, gute Reichweite: Das Stevens E-Inception AM ist ein starker Allrounder, der auf gemäßigten Touren ebenso überzeugt wie im rassigen Trail-Einsatz. ...

  • Test 2022: E-All-Mountainbikes um 6000 Euro
    Ghost E-Riot und Stevens E-Inception im Test-Duell

    21.03.2022Aufsteigen, losfahren und genießen – egal, was der Tag bringt. Diesen Sorglos-Charakter wollen moderne All Mountains liefern. Mit den neuen Flitzern von Ghost und Stevens haben ...

  • Test 2022: E-All-Mountains um 8000 Euro
    Test-Duell: Focus Jam² 7.0 gegen Scor 4060 Z ST

    27.03.2022Shimano-Motor, 720 Wattstunden, 29 Zoll und rund 150 Millimeter Hub. Die brandneuen All Mountains von Focus und Scor sind fast wie eineiige Zwillinge. Oder?

  • Test 2017 – E-Fullys: Bulls E-Stream Evo FS3 RS
    Bulls E-Stream Evo FS3 RS im Test

    30.03.2017Systemintegration ist bei Bulls nicht nur den teuren Modellen vorbehalten. So sitzt auch hier der Akku, optisch gefällig, im Unterrohr, und am Tretlager werkelt ein Brose-Motor ...

  • Test 2019: E-Touren-Fullys zwischen 5499 und 6199 Euro
    7 E-Touren-Allrounder im Labor- und Praxistest

    10.12.2019Welches Modell würde ich für eine E-MTB-Tour aussuchen? Die Entscheidung wurde für unsere drei EMTB-Tester zur Charakter-Frage, denn zur Wahl standen Allrounder mit sehr ...

  • Test 2017: Storck Zero2Nine
    Hardtail: Storck Zero2Nine im Einzeltest

    12.07.2017Ein Storck-Bike unter 2000 Euro? Das ist man bei der hessischen Edel-Schmiede nicht unbedingt gewohnt.

  • Bikepark-Test: Semmering (Österreich)
    Bikepark Semmering im großen Vergleichstest

    02.01.2016Eine Autostunde von Wien entfernt liegt der Zauberberg. Ein 1340 Meter hoher Mittelgebirgs­hügel in Österreich.

  • BIKE-Test: Reifenheber
    6 Reifenheber im Vergleichstest

    10.09.2013Chirurgen haben Skalpelle, Mountainbiker operieren mit Reifenhebern. Damit zieht man jeder Felge das Gummi über die Hörner. Sechs MTB-Reifenheber im Test.

  • E-MTB Fahrtechnik: Tipps für Schotterkurven am Berg
    Kurven und Schotter: So meistern Sie die 3 Knackpunkte

    20.07.2019So fahren Sie mit dem E-Mountainbike in Kurven auf Schotter souverän bergauf und bergab. Unser Fahrtechnik-Experte Stefan Schlie verrät seine Tricks.

  • Dauertest: Stevens Jura Team
    Arbeitsgerät: Stevens Jura Team im Langzeittest

    24.01.2017Der leichte Marathonrenner mit Aluminiumrahmen erweist sich nach dezentem Tuning als absolut Touren-tauglich. Nur Fans anspruchsvoller Trail-Abfahrten dürften die 120 mm Federweg ...

  • Einzeltest 2016: EMTB Fatbike Bulls Monster ES
    Fatbike Bulls Monster ES im Test

    05.01.2017Fatbikes polarisieren. aber der E-Antrieb nimmt den Gegnern einen Großteil der Argumente. Wir haben dem Thema anhand dieser Hardtail-Variante von Bulls auf den Zahn gefühlt.

  • Gravel-Bikes, Zubehör, Ausrüstung: Tests, Service, Ratgeber
    Rein ins Vergnügen: Gravel-Spezial | 48 Seiten Extraheft

    15.09.2021Nichts muss, alles kann: Einfach machen ist das Motto! Wir widmen dem Gravelbike ein 48 Seiten dickes Extra-Heft.