Edel-Fett: E-Lom Fatbike im Einzeltest Edel-Fett: E-Lom Fatbike im Einzeltest Edel-Fett: E-Lom Fatbike im Einzeltest

EMTB Test 2017: Hardtail E-Lom Fatbike

Edel-Fett: E-Lom Fatbike im Einzeltest

  • Uli Stanciu
 • Publiziert vor 4 Jahren

Naturbursche im Samtanzug: Fatbike mit Fünf-Zoll-Walzen, edlem Titanrahmen, 14-Gang- Rohloff-Nabe, ganz neuem E-Lom-Motor und wartungsfreiem, Carbon-verstärktem Zahnriemen.

Ein E-MTB mit mehr Besonderheiten findet man sicher nicht am Markt: Fatbike mit mächtigen Fünf-Zoll-Schluffen, dazu filigraner, edel verarbeiteter, super leichter Titanrahmen – das ist, als käme ein Bergsteiger mit Nagelschuhen im Smoking daher. Dazu brandneuer E-Lom-Motor aus Taiwan/Österreich-Produktion, Rohloff-Nabe mit 14-Gang-Schaltung und Carbon-Zahnriemen. Für die gro­ße Show auf dem Boulevard reicht das allemal. Aber bewährt sich die exotische Kombi auch auf dem Trail?

Man sagt, dass ein Fatbike besonders geeignet sei auf Sand und auf Schnee. Na ja, Sandstrände haben wir in den Bergen nicht, und auf Schnee gibt es sicher bessere Geräte als ein Fatbike. Wo ein Fatbike allerdings wirklich Sinn macht, sind ruppige Trails. Und da macht dieses E-Lom-Bike echt eine gute Figur: Die dicken Pneus bügeln jede Unebenheit platt. Linie gucken? Vergiss es. Fahr einfach drauflos, die Monsterwalzen schlucken alles. Das E-Lom ist – wie die meisten Fat-E-MTBs, ein Hardtail, sprich: Auch bei ganz wenig Luftdruck dämpft hinten nichts. Es federt nur und wippt nach, vor allem bergauf. Das muss man mögen, sonst nervt es.

Dabei ist klar: Ein Fatbike ohne E-Motor ist bergauf eine Tortur. Der Rollwiderstand der dicken Pneus ist so groß, dass es mit Muskelkraft kaum zu treten ist. Deshalb macht ein Fatbike eigentlich nur mit E-Power Sinn. Und die Power ist mit dem E-Lom-Triebwerk, einem Derivat aus Motoren von Golf-Carts, nicht nur stark genug, sondern perfekt dosierbar. Mit zehn Unterstützungsstufen kann man sich jeder Steigung sensibel anpassen. Die Kraft wird per Carbon-Zahnriemen auf die Rohloff-Nabe mit 14 Gängen übertragen. Vorteil: Man kann per Drehgriff mehrere Gänge gleichzeitig schalten – auch im Stand. Aber die Nabe verträgt beim Schalten am Berg nicht das volle Drehmoment von Pedalkraft plus Motor-Power. Also unterbindet eine Zugunterbrechung den Schaltvorgang. Das ist gewöhnungsbedürftig. Man muss vor dem Schalten kurz den Druck vom Pedal nehmen, aber vor der steilen Rampe nach der uneinsehbaren Serpentine steigt man dann eben doch ab.


Fazit    Wenn ein Fatbike Sinn macht, dann mit E-Antrieb. Und wenn schon, warum dann nicht mit Stil? Das edle E-Lom wird seine Nische finden.



Antrieb
Motor / Position   
E-Lom MPF6 / Mitte
Max. Drehmoment   95 Nm
Akku   Lithium-Ionen, 504 Wh
Schaltung / Übersetzung   Rohloff 14 Gang / Gates Carbon Drive
Display / Größe   LCD monochrom / 80x60 mm


Ausstattung
Rahmenmaterial / Größen   
Titan / 44 / 48 / 52 / 56 cm
Gabel / Dämpfer   Rockshox Bluto RL 100 mm
Teleskopstütze   Rockshox Reverb Stealth
Bremse / Disc vo / hi   Sram Guide RE / 180 / 160 mm
Laufräder   DT Swiss BR710, Testrad hat Carbon-Felgen
Reifen   Schwalbe Jumbo Jim, 4,8 Zoll


Infos
Gewicht
    24 Kilo
Federweg   100 mm
Preis   6590 Euro
Web    www.elom-ebikes.com

Markus Greber Wartungsfrei: der Carbon-verstärkte Zahnriemen am E-Lom mit 14-Gang-Rohloff-Nabe. 

Markus Greber Perfekt dosier­bar: Der E-Lom-Motor, entwickelt für Golf-Carts, misst die Pedalkraft 1000 mal pro Minute und hat zehn Unterstützungsstufen.

EMTB Magazin E-Lom Fatbike


Markus Greber Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 2/2017 können Sie in der EMTB App ( iTunes  und  Google Play ) lesen oder die Ausgabe im  DK-Shop nachbestellen .

Themen: E-LomEMTBFatbikesTest


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • EMTB Test 2017: Hardtail E-Lom Fatbike
    Edel-Fett: E-Lom Fatbike im Einzeltest

    21.07.2017Naturbursche im Samtanzug: Fatbike mit Fünf-Zoll-Walzen, edlem Titanrahmen, 14-Gang- Rohloff-Nabe, ganz neuem E-Lom-Motor und wartungsfreiem, Carbon-verstärktem Zahnriemen.

  • Fahrtechnik: Uphill-Tipps für E-Mountainbiker
    Steighilfe: So schaffen Sie jede Steigung!

    10.07.2020Steile Schotterrampen erklettern, Singletrails flüssig bergauf fahren: Mit den richtigen Setup- und Fahrtechnik-Tipps werden Sie zum Uphill-Künstler. E-Mountainbike-Experte Stefan ...

  • Neuheiten 2018: Orbea Wild HT Bosch
    Orbea Wild HT: Trail-Hardtail mit Bosch-Antrieb

    18.01.2018Erst vor kurzem haben die Basken von Orbea das Wild HT mit Shimano-Motor und gutmütiger Geometrie vorgestellt. Jetzt gibt´s das Hardtail auch mit Bosch Performance CX-Antrieb.

  • Test 2017 – E-Highend-Fullys: Trek Powerfly 9 FS
    Trek Powerfly 9 FS im Test

    05.04.2017Trek setzt auf Altbewährtes und verbaut am Powerfly mit dem Bosch-Antrieb deutsche Ingenieurskunst. Als Basis dient ein solider Hauptrahmen mit durchweg guten Komponenten ohne ...

  • EMTB Neuheiten: Rose ElecTec mit Conti-Antrieb
    Versender Rose baut auf Continental

    18.07.2016Die auf der Eurobike 2015 als Studie gezeigte Hardtail-Version von Rose gibt es ab 2017 zu kaufen. Zusammen mit Continental zeigt der Bocholter Versender ein vollintegriertes ...

  • Neuheiten 2018: Cube E-Mountainbikes mit Bosch Powertube
    Cube E-MTBs mit Powertube-Akku

    27.07.2017Cube überarbeitet die E-MTB-Flotte der Saison 2018 im Detail: Die hochwertigen Modelle verfügen alle über den neuen Bosch Powertube-Akku, die Ausstattung wird auf den ...

  • E-MTB Reifen: Schutz gegen Plattfuß
    6 Pannenschutz-Systeme für E-MTB Reifen im Test

    24.07.2019Nie mehr einen Plattfuß! Der Wunsch klingt zu schön, um wahr zu sein. Am E-MTB bringen einen Reifeneinlagen dem Traum einen Schritt näher. Sechs mal Pannenschutz gegen ...

  • DT Swiss Hybrid E-Mountainbike Laufräder
    Neue E-Laufräder von DT Swiss

    07.04.2017Die Schweizer Laufradspezialisten von DT Swiss bringen komplett neue Laufräder fürs E-MTB. Diese sollen auf die Bedürfnisse unserer Sportart angepasst sein. Wir sind die neuen ...

  • Aufstrom-Video mit Marco Hösel
    E-Mountainbiken ist auch „echter“ Sport

    18.12.2017Ex-Profi Marco Hösel zeigt, dass E-Mountainbiken kein Rentnersport ist, sondern genau so Action-geladen sein kann wie "normales" Mountainbiken.