Touren-E-MTB: Ghost Teru FSX 6.0 im Test Touren-E-MTB: Ghost Teru FSX 6.0 im Test Touren-E-MTB: Ghost Teru FSX 6.0 im Test

EMTB Test 2016 Einsteiger-Fullys: Ghost Teru FSX 6.0

Touren-E-MTB: Ghost Teru FSX 6.0 im Test

  • Stephan Ottmar
 • Publiziert vor 4 Jahren

Unter dem schwarzen Hochglanzlack des Ghosts steckt ein Aluminium-Chassis mit Wohlfühlgeometrie, mit der vor allem lange und steile Anstiege Spaß machen.

Die Übersetzung ist dafür ausreichend kurz, und die recht langen Kettenstreben sorgen für guten Bodenkontakt am Vorderrad. Ein Nachteil bergab? Nein. Das Teru präsentiert sich zwar nicht als ausgesprochener Kurvenkünstler, fährt sich aber stets angenehm neutral. Das Rock-Shox-Fahrwerk ist dabei straff, bietet aber ausreichend Komfort und Hub. Auch der Komponenten-Mix überzeugt: Eine verstellbare Sattelstütze mit interner Zugführung, kräftige Avid-Bremsen mit großer Scheibe und 2,35er-Nobby-Nic in der Trailstar-Mischung sind in dieser Klasse nicht Gang und Gäbe.


Fazit: tolles Touren-Bike mit leistungsstarkem Fahrwerk, soliden Komponenten und dem durchzugsstarken Bosch-CX-Antrieb mit 500er-Akku.

Der Daumenschalter am Lenker der Bosch-gepowerten Ghost-Bikes ist leicht und intuitiv zu bedienen. Das gilt allerdings nicht für die Schiebehilfe.


Reichweite 1395 hm
Effizienzklasse A+


Preis 3999 Euro
Info www.ghost-bikes.com


ANTRIEB


Motor/Position 250-Watt-Mittelmotor / Bosch Performance CX
Max. Drehmoment 75 Nm
Akku Lithium-Ionen, 500 Wh
Schaltung/Übersetzung Vorn: 1x16/hinten: 11fach Sram GX 1 (10x42)
Display/Größe Bosch Intuvia/2,9 Zoll
Software/-Stand Bosch Standard/k. A.


AUSTATTUNG


Größen/Rahmenmaterial S/M/L / Aluminium
Gabel/Dämpfer Rock Shox Revelation RL / Rock Shox Monarch Debonair
Teleskopstütze Kindshock Integra
Bremse/Disk Ø (vorne/hinten) Avid Guide/200,180 mm
Laufräder 27,5 Zoll Ghost Custom
Reifen Schwalbe Nobby Nic 2,35 Trailstar


MESSWERTE


Federweg 1) (vorne/hinten) 150 mm/140 mm
Gewicht/Verteilung 21,5 kg/49:51 % (v/h)
Schwerpunkthöhe 504 mm
Lenkerbreite 720 mm
Reach/Stack 418/628 mm
BB-Offset/Q-Faktor –14 mm/195 mm


EMTB-Urteil    GUT / 198 Punkte 2)

Ghost Teru FSX 6.0

Ghost Teru FSX 6.0


1) Herstellerangabe 
2) EMTB-Urteil: super (ab 225 Punkte), sehr gut (ab 205 Punkte), gut (ab 185 Punkte), befriedigend (ab 165 Punkte), mit Schwächen (ab 145 Punkte), darunter ungenügend.
Das Urteil gibt den subjektiven Eindruck der Tester und die Ergebnisse der Reichweitenmessung und der Labortests wieder. Es ist preisunabhängig.

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 1/2016 können Sie in der EMTB App ( iTunes  und  Google Play ) lesen oder die Ausgabe im  DK-Shop nachbestellen .

Schlagwörter: Einsteiger-Fully EMTB Test Ghost Teru


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • EMTB Test 2020: E-Bike-Hardtails bis 3000 Euro
    Allround-Talente: 3 günstige E-Hardtails im Test

    09.04.2020

  • EMTB-Test 2020: Touren-Fullys um 5000 Euro
    Kurz und gut – Was leistet die E-Tourenklasse?

    17.06.2020

  • EMTB Test 2016 Einsteiger-Fullys: Haibike SDURO All Mtn Plus
    Punktesieger: Haibike SDURO All Mountain Plus im Test

    20.07.2016

  • EMTB Test: Merida eOne-Sixty 900
    Merida E-Enduro im Test

    20.09.2017

  • EMTB Test 2016 Einsteiger-Fullys: Conway EMF 327
    Allrounder: Conway EMF 327 im Test

    20.07.2016

  • Test Specialized Turbo Kenevo
    Specialized Turbo Kenevo im EMTB-Test

    29.05.2018

  • Test Rocky Mountain Altitude Powerplay C90
    Rocky Mountain Altitude Powerplay im EMTB-Test

    28.11.2018

  • EMTB-Test Focus Jam² C 29
    Verspieltes Trailbike: Focus Jam² C 29

    03.04.2019

  • EMTB Test 2016 All Mountain Fullys: Scott E-Genius 710 Plus
    Punktlandung: Scott E-Genius 710 Plus im Test

    13.07.2016