Trailbike: Haibike Xduro Allmountain Pro im Test Trailbike: Haibike Xduro Allmountain Pro im Test Trailbike: Haibike Xduro Allmountain Pro im Test

EMTB Test 2016 All Mountain Fullys: Haibike Xduro Allm. Pro

Trailbike: Haibike Xduro Allmountain Pro im Test

  • Stephan Ottmar
 • Publiziert vor 5 Jahren

In der Kürze liegt die Würze: Ein kurzer Hinterbau bedeutet Wendigkeit. Haibike erreicht das mit einem hohen Schwingendrehpunkt.

Damit der Antrieb unbeeinflusst bleibt, wird die Kette (geräuschvoll) über eine Umlenkrolle geführt. Auch alle anderen Rahmenmaße sind für Rahmenhöhe M recht kurz. So sitzt man ziemlich hoch auf dem Bike. In steilen Uphills muss man das Vorderrad dadurch mit Nachdruck am Boden halten. Bergab und im Singletrail macht die kurze Geometrie aber eine Menge Spaß. Mit entscheidend dafür: das äußerst sensible Fahrwerk mit enormen Reserven. Bei Highspeed-Abfahrten braucht das Xduro eine ruhige Hand.


Fazit: schickes, verspieltes Trailbike mit leichten Schwächen im Anstieg. Bergab bietet das Bike dank super Fahrwerk ein hohes Spaß­potenzial, erfordert aber einen versierteren Fahrer.

Markus Greber Geräuschkulisse: Eine Umlenkrolle direkt auf dem Schwingendrehpunkt am Haibike soll den Hinterbau von Antriebseinflüssen entkoppeln. Leider verursacht das Rädchen Geräusche beim Fahren. Der Bosch-Antrieb ist bereits ohne eine Umlenkung laut.


Reichweite 1220 hm
Effizienzklasse A


Preis 6799 Euro   
Info  www.haibike.de


Antrieb


Motor/Position 250-Watt-Mittelmotor / Bosch Performance CX
Max. Drehmoment 75 Nm
Akku Lithium-Ionen, 500 Wh
Schaltung/Übersetzung Vorn: 1x16 / hinten: 11fach Sram X01 (10x42)
Display/Größe Bosch Nyon / 4,25 Zoll
Software/-Stand Bosch-Standard / k. A.


Ausstattung


Größen/Rahmenmaterial S, M, L, XL / Aluminium
Gabel/Dämpfer Fox Float 27,5" CTD / 2016 Fox Float X2 Air
Teleskopstütze Kindshock LEV-DX
Bremse/Disk Ø (vorne/hinten) Magura MT7 / 200,180 mm
Laufräder 27,5 Zoll DT Swiss EX 1501 Spline
Reifen Schwalbe Hans Dampf EVO faltbar 2.35


Messwerte


Federweg 1) (vorne/hinten) 150 mm / 150 mm
Gewicht/Verteilung 21,8 kg / 48:52 % (v/h)
Schwerpunkthöhe 512 mm
Lenkerbreite 780 mm
Reach/Stack 396 / 604 mm
BB-Offset/Q-Faktor –1 mm/178 mm


EMTB Urteil: SEHR GUT / 219 Punkte 2)

EMTB Magazin Haibike Xduro Allmountain Pro

EMTB Magazin Haibike Xduro Allmountain Pro


1) Herstellerangabe 
2) EMTB-Urteil: super (ab 225 Punkte), sehr gut (ab 205 Punkte), gut (ab 185 Punkte), befriedigend (ab 165 Punkte), mit Schwächen (ab 145 Punkte), darunter ungenügend. Das Urteil gibt den subjektiven Eindruck der Tester und die Ergebnisse der Reichweitenmessung und der Labortests wieder. Es ist preisunabhängig. 

Markus Greber Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 1/2016 können Sie in der EMTB App ( iTunes  und  Google Play ) lesen oder die Ausgabe im  DK-Shop nachbestellen .

Gehört zur Artikelstrecke:

Königsklasse: 8 Top EMTB Fullys im Test


  • EMTB Test 2016 All Mountain Fullys: KTM Macina Kapoho 27.5+
    Antriebsstark: KTM Macina Kapoho 27.5+X1 CX5 im Test

    13.07.2016Das Macina Kapoho punktet mit seinem supereffizienten Antrieb. Mit über 17 km/h flog das Bike beim Reichweitentest bergauf.

  • EMTB Test 2016 All Mountain Fullys: Moustache Samedi 27/9 R.
    Spaß-Bike: Moustache Samedi 27/9 Race 7 im Test

    13.07.2016Das avantgardistische Bike der kleinen französischen Schmiede steckt voller unkonventioneller Lösungen.

  • EMTB Test 2016: E-MTB-Fullys Topmodelle
    Königsklasse: die besten E-MTB-Fullys im Test

    14.07.2016Ohne Rücksicht auf Preis und Vernunft – diese E-Bikes markieren die Speerspitze in Sachen Innovation, Technik und Design. Dies ist der aufwändigste E-MTB-Test aller Zeiten in der ...

  • EMTB Test 2016 All Mountain Fullys: BH Xenion Jumper Pro
    Detailvielfalt: BH Xenion Jumper Pro im Test

    13.07.2016Mit 4499 Euro ist das BH Xenion Jumper das mit Abstand günstigste Bike in diesem Testfeld. Klar, dass man bei der Ausstattung des schicken Spaniers Abstriche machen muss.

  • EMTB Test 2016 All Mountain Fullys: Cube Stereo Hybrid 140
    Alleskönner: Cube Stereo Hybrid 140 HPA im Test

    13.07.2016Top Geometrie, effizientes Fahrwerk, durchdachter Ausstattungs-Mix. Das Stereo katapultiert sich auch ohne Innovationsfeuerwerk auf Platz zwei im Gesamt-Ranking.

  • EMTB Test 2016 All Mountain Fullys: Haibike Xduro Allm. Pro
    Trailbike: Haibike Xduro Allmountain Pro im Test

    13.07.2016In der Kürze liegt die Würze: Ein kurzer Hinterbau bedeutet Wendigkeit. Haibike erreicht das mit einem hohen Schwingendrehpunkt.

  • EMTB Test 2016 All Mountain Fullys: Scott E-Genius 710 Plus
    Punktlandung: Scott E-Genius 710 Plus im Test

    13.07.2016Bergauf macht dem E-Genius keiner etwas vor. Lange Kettenstreben, langer Radstand, fette Plus-Reifen. Damit wälzt man sich einfach überall hoch.

  • EMTB Test 2016 All Mountain Fullys: Specialized Turbo Levo
    Innovativ: Specialized Turbo Levo FSR Expert im Test

    13.07.2016Lange erwartet und mit reichlich Vorschusslorbeeren dekoriert – das Levo ist zweifellos das innovativste E-MTB des Jahres.

  • EMTB Test 2016 All Mountain Fullys: Rotwild R.C+FS Evo
    Design pur: Rotwild R.C+FS Evo im Test

    13.07.2016Rotwild setzt auf den Antrieb von Brose, versteckt den Akku formschön im Unterrohr und stellt mit 20,4 Kilo ein Hightech-Bike auf die Stollen, das sich fährt wie es aussieht: ...

Themen: All Mountain FullyEMTB TestXduro


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der EMTB-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2018: Mondraker eCrusher R+
    Mondraker eCrusher R+ im EMTB-Test

    16.11.2018Das Mondraker eCrusher verzeiht Fehler und vermittelt viel Sicherheit. Ein E-MTB für Touren-Biker mit individuellem Anspruch an die Optik.

  • EMTB Test 2016 All Mountain Fullys: BH Xenion Jumper Pro
    Detailvielfalt: BH Xenion Jumper Pro im Test

    13.07.2016Mit 4499 Euro ist das BH Xenion Jumper das mit Abstand günstigste Bike in diesem Testfeld. Klar, dass man bei der Ausstattung des schicken Spaniers Abstriche machen muss.

  • Fahrtest: Giant Full-E+ 0 SX Pro
    Giant Enduro mit neuem Syncdrive im Test

    24.02.2017Giant verbaut in ausgewählten Modellen den Yamaha PW-X-Antrieb und kann so die Fahrleistungen deutlich verbessern. Wir sind das Topmodell mit dem neuen Syncdrive Pro-Motor schon ...

  • Test 2018: Cannondale Moterra SE
    Cannondale Moterra SE im EMTB-Test

    22.11.2018Mit dem neuen Moterra SE will Cannondale seinem extravaganten Touren-E-MTB Moterra mehr Trailkönnen einhauchen. Ob das Konzept aufgeht, zeigt unser Test?

  • Luxus-Duell: Specialized Stumpjumper S-Works vs. Stoll T2
    Wie fahren sich Bikes für 10.000 Euro?

    19.01.2021Das Specialized Stumpjumper S-Works und das Stoll T2 kosten je etwa 10.000 Euro. Wir wollten wissen: Wie fahren sich die wohl exklusivsten Bikes für 2021?

  • Test Cube Stereo Hybrid 140 SL
    Testsieger Touren-Fullys: Cube Stereo Hybrid 140

    16.03.2021Ausgewogenes Touren-E-MTB mit komfortablem Fahrwerk, entspannter Sitzposition und souveränem Fahrverhalten. Die Ausstattung ist stimmig und hochwertig. Damit holt das Cube Stereo ...

  • Test 2018: Haibike Xduro All Mountain 8.0
    Haibike Xduro All Mountain 8.0 im EMTB-Test

    26.12.2018Das Xduro war das einzige Bike mit zwei Kettenblättern vorne und Yamaha-Motor. In Sachen Power liegt dieser gefühlt gleichauf mit Bosch, gibt seine Kraft aber ruppiger ab.

  • Test 2017 – E-Fullys: Specialized Turbo Levo FSR Short Trav.
    Specialized Turbo Levo FSR Short Travel CE 29 im Test

    30.03.2017Die Short-Travel-Version des Turbo-Levos hat nur 120 Millimeter Hub, dafür rollt es auf großen 29er-Laufrädern.

  • EMTB sucht Lesertester
    Werde Lesertester bei einem EMTB-Test

    22.05.2018EMTB Testfahrer/innen gesucht! Wer hat Lust, zusammen mit dem EMTB-Testteam die Bikes für den Vergleichstest in der nächsten Ausgabe zu testen? Dann schnell bewerben!