Motor-Evolution: Focus Impulse Evo RS Motor-Evolution: Focus Impulse Evo RS Motor-Evolution: Focus Impulse Evo RS

Einzeltest: E-Mountainbike Focus Impulse Evo RS

Motor-Evolution: Focus Impulse Evo RS

  • Stephan Ottmar
 • Publiziert vor 5 Jahren

Impulse Evo RS: Der Name des neuen Aggregats klingt nach Sportwagen, doch das Focus Thron Pro ist eher Tourer mit Reichweitengarantie.

Wir waren sehr gespannt auf den ersten Fahrtest mit dem Impulse Evo RS von Derbycycle, der in den hochwertigen Bikes der Hausmarke Focus verbaut ist. Er steckt im Rahmen eines Focus Throns. Das Bike hat 120 Millimeter Federweg und besitzt einen ausgewogenen Touren-Charakter. Gleich nach dem Aufsteigen fällt auf: Der Antrieb läuft angenehm leise, nur selten übertönt er das Laufgeräusch der Reifen.

Bei der Reichweite hingen die Erwartungen hoch: Die Impulse-Antriebe erreichen in unseren Tests jeweils Spitzenwerte. Das Thron Pro erfüllte sie willig und kletterte ohne Murren bis auf knapp 1900 Höhenmeter (bei 130 Watt Fahrerleistung und höchster Unterstützung). 612 Wattstunden stellt der Akku zur Verfügung. Allerdings liegt die Reisegeschwindigkeit mit 10 km/h recht niedrig, wer schneller fahren will, muss stärker treten.

Die Auslegung des Systems ist optimiert für lange Steigungen und kons­tantes Dahingleiten. Im unruhigen, wechselnden Gelände entsprach die Steuerung nicht immer unserer Erwartung: Wenn man beim Treten kurz aussetzt, läuft der Antrieb recht lange nach. Gibt man wieder Druck auf die Kurbel, dauert es oft lang, bis die Unterstützung einsetzt. Insgesamt ergibt sich dadurch ein etwas unrunder Fahrrhythmus. Schwierig wird es mit dem Timing besonders dann, wenn man mal das Vorderrad vor einer Stufen anheben oder zu einem kleinen Hopser abziehen will. Die Menü-Einstellung "Climb-Assist" hat darauf keinen Einfluss, sie glättet lediglich die Leis­tungsschwankungen des Fahrers und ermöglicht einen runderen Tritt. Auch die Schaltunterbrechung dauert relativ lang. Sie kann allerdings de­aktiviert werden – zu Lasten des Kettenverschleiß’.

Das Rock-Shox-Fahrwerk liefert 120 Millimeter Hub und passt hervorragend zum Charakter des Throns. Die Geometrie unterstreicht die Touren-Ausrichtung des Bikes: Entspannt und eher aufrecht nimmt man Platz und behält mit dem 710 mm breiten, angenehm flachen Lenker jederzeit die Kontrolle. Der Conti X-King in 2.4 Zoll Breite bietet ordentlich Grip, loser Untergrund und feuchte Wurzeln sind allerdings nicht seine Paradedisziplin. Die übrige Ausstattung ist stimmig, eine absenkbare Sattelstütze würde das Konzept noch abrunden.


Antrieb
Motor/Position   
Impuls Evo RS 250 Watt/Mitte
Max. Drehmoment   80 Nm
Akku   Lithium-Ionen, 612 Wh
Schaltung/Übersetzung   36x10fach Shimano Deore/XT (11x36)
Display/Größe   Impulse LCD/3,5 Zoll
Software   C66.1.067/M21.1.058 (25 km/h)


Ausstattung
Rahmenmaterial/Größen   
Aluminium S/M/L/XL
Gabel/Dämpfer   Recon Silver TK/Monarch RT
Bremse/Disk vo./hi.   Shimano BR-M 396/180/180 mm
Laufräder   27,5 Zoll Deore/Concept EX Rims
Reifen    Continental X-King 2,4


Infos    www.focus-bikes.de
Modell   Focus Thron Pro
Gewicht  22,8 kg
Preis   3599 Euro

Markus Greber Praktisch: Wer ein GPS-fähiges Smartphone besitzt, kann es über eine eigene App für iOS oder Android koppeln und via Bluetooth als Navi oder zur Aufzeichnung der gefahrenen Strecke verwenden. Sogar eine USB-Ladebuchse ist vorhanden. 

EMTB Magazin Focus Impulse Evo RS

Markus Greber Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe EMTB 2/2016 können Sie in der EMTB App ( iTunes  und  Google Play ) lesen oder die Ausgabe im  DK-Shop nachbestellen .

Themen: EMTBFocusImpulseTest


Lesen Sie das EMTB Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2018: Haibike Xduro All Mountain 8.0
    Haibike Xduro All Mountain 8.0 im EMTB-Test

    26.12.2018Das Xduro war das einzige Bike mit zwei Kettenblättern vorne und Yamaha-Motor. In Sachen Power liegt dieser gefühlt gleichauf mit Bosch, gibt seine Kraft aber ruppiger ab.

  • Test 2022: Forestal Siryon
    Premiere Gelungen: E-Enduro Forestal Siryon im ersten Test

    22.02.2022Wir konnten das zweitteuerste Modell (10499 Euro) auf den Trails um Andorra ausgiebig fahren. Der erste physische Kontakt: Wow!

  • Test 2022: Specialized Turbo Tero
    E-Hardtail Specialized Turbo Tero im Test

    11.04.2022Das neue Hardtail Turbo Tero von Specialized will Alltags- und Trail-Tauglichkeit verbinden. Der Look ist betont sportlich.

  • Einzeltest: E-Mountainbike Stevens E-Pordoi
    All Mountain EMTB: Stevens E-Pordoi im Test

    07.01.2017Gute Komponenten, ausgewogene Geometrie, praktische Features. Bei seinem E-Pordoi geht Stevens keine Kompromisse ein und stellt ein hochwertiges All Mountain auf die Räder.

  • Test 2018: Focus Bold² 29 LTD
    Gelände-Freak: Focus Bold² 29 LTD

    28.12.2018Schon optisch sticht das Focus Bold² 29 aus der Masse der E-MTB-Hardtails heraus. Kein überdimensionales Unterrohr, kein buckliger Akku-Aufsatz.

  • Test 2019: E-Trailbikes um 18 Kilo von Focus und Quantor
    E-Duell: Focus Jam2 C SL vs. Quantor Dampfhammer 12.9

    09.10.2018Top-Duell: Focus Jam2 C SL gegen Quantor Dampfhammer 12.9 – zwei superleichte Trailbikes im Shoot-Out.

  • Mitgefahren: Bosch eMTB Challenge supported by Trek
    Spaß oder Platzierung?

    21.05.2017Nach dem erfolgreichen Auftakt am Gardasee ging die Bosch eMTB Challenge supported by Trek in Willingen in die zweite Runde. Die Teilnehmer mussten 1000 Höhenmeter und 35 ...

  • E-MTB-Neuheiten 2020: Focus Thron² und Jarifa²
    Extra-Komfort und Riesen-Akku: Neue Focus-Allrounder

    18.06.2019Wer es nicht auf Sprünge und haarige Wurzel-Trails abgesehen hat, braucht kein rassiges Trailbike. Focus stellt mit dem Thron² ein komfortables Touren-E-MTB. Dazu: ein Hardtail ...

  • Test 2022: E-All-Mountains bis 9000 Euro
    Für jeden Geschmack: 9 E-All-Mountains im Vergleich

    01.05.2022All Mountains der oberen Preisliga sind etwas für echte E-MTB-Gourmets. Allerdings finden sich in dieser Kategorie ganz unterschiedliche Geschmacksrichtungen.